[Szenarien] Steam over Europe

  • In diesem Szenario entspricht die Karte realistisch den Städten und der Landschaft in Europa.


    Es gibt zehn Regionen mit jeweils fünf Städten, die in Konkurrenz zueinander stehen. Jede Region wählt sich einen Präsidenten, der mit seinem Kabinett Beschlüsse für die Region fasst. Außerdem wird in jeder Stadt ein Bürgermeister bestimmt, der zusammen mit seinem Stadtrat wichtige Entscheidungen für die Stadt trifft.


    Zu jeder Stadt gehört ein Wahrzeichen, wie zum Beispiel der Eiffelturm zu Paris oder der Michel zu Hamburg. Das jeweilige Wahrzeichen muss mit Geld und Waren versorgt werden um zu wachsen. Mit jeder Stufe des Wahrzeichens erhöht sich das maximal mögliche Level der zugehörigen Stadt. Die Stufen der Wahrzeichen bringen Punkte in der Regionswertung, unter anderem auch die Level der Städte in der Region, anteilig die Prestigepunkte der Spieler und die gelieferten Waren im Endspiel.


    Spezial-Strecken: Einige Strecken auf der Karte können nicht mehr von einem Spieler alleine ausgebaut werden, sondern benötigen Investitionen von mehreren Spielern. Die Strecke steht nach einem erfolgreichen Ausbau dann aber auch allen Spielern zur Verfügung. In der Regel handelt es sich bei Spezialstrecken um Strecken, die zwei Regionen miteinander verbinden.


    Endspiel: Am Endspiel nehmen die Städte der Top Ten teil, außerdem die jeweils beste Stadt der Region, auch wenn diese nicht in der Top Ten ist. Somit können auch mehr als zehn Städte zur Metropole aufsteigen und um den Sieg kämpfen.


    Das Szenario in Stichworten:

    • 50 Städte, 10 Regionen
    • Regionswertung abhängig von Stufe des Wahrzeichens (WHZ), Stadtlevel, anteilige PP der Spieler, gelieferte ES-Ware
    • maximale WHZ-Stufe ist 15
    • Stadtlevel maximal 5fache Größe des WHZ (außer bei Endstufe WHZ, dann kann die Stadt auf Level 80 ausgebaut werden)
    • WHZ leveln durch Stadtwaren und Investitionen
    • Spezialstrecken verbinden Regionen
    • im Endspiel treten die ersten 10 Städte der Rangliste gegeneinander an, wobei jede Region mind. eine Stadt stellt (in Summe können somit ggf mehr als 10 Städte im ES teilnehmen)
    • Sieger ist die Metropole, die zuerst die nötige Menge aller 48 Waren und Passagiere geliefert hat. Die Wahrzeichen spielen im Endspiel keine Rolle mehr.
  • Hallo,


    hat sich an diesen Regeln hier was geändert oder sind diese noch aktuell ?
    da es bei uns zur Zeit eine Diskussion gibt, das es besser ist nur die Stadt zu leveln als das WHZ.
    Desweiteren hätten wir gerne gewußt wo man die Tonnage einsehen kann die beim ES eingefahren werden muss je nachdem das Stadtlevel ist ?


    MfG Stephan1971

  • Bei der Metropolenwerdung verdreifacht sich die normale Lagergröße. Man kann sich selbst ausrechnen. Hier mal für die Stufen 36 bis 46:

    Stufe Lagergröße
    36 156.000
    37 162.000
    38 168.000
    39 174.000
    40 180.000
    41 187.500
    42 195.000
    43 202.500
    44 210.000
    45 217.500
    46 225.000
  • Hier noch ein Link zu Meiner RN - Seite:


    Railnation Community


    Hier findet Ihr einen rech ausführlichen Teil zum Thema Steam over Europe mit vielen Erklärungen.


    Was mich brennend interessieren würde:


    Wie berechnet sich die geforderte Menge an Waren und Geld und Passagieren im WHZ
    Wie werden da angeschlossene aktive Spieler berechnet?


    Falls das wer weis oder nen Link zu einer Erklärung hat - Vielen Dank!

  • Für Städte hat ein Freund die folgende Liste auf einem Europa-Server gefunden. Hab bis jetzt noch keiner Fehler entdecken können.

    Die Zahl ist der Stadtlevel, an dem die Ware FRÜHESTENS erscheinen KANN (nicht MUSS!)

    ----------[Epoche 1]----------
    1 Kohle
    1 Getreide
    1 Holz
    2 Bretter
    2 Rinder
    4 Eisenerz
    5 Eisen
    5 Baumwolle
    7 Garn
    7 Leder
    ----------[Epoche 2]----------
    9 Fleisch
    9 Mehl
    10 Stoffe
    10 Papier
    11 Eisenwaren
    13 Backwaren
    13 Kupfererz
    15 Quarz
    ----------[Epoche 3]----------
    17 Kupfer
    17 Stahl
    17 Schuhe
    19 Verpackungen
    20 Glaswaren
    21 Drähte
    22 Rohre
    23 Fenster
    ----------[Epoche 4]----------
    25 Silizium
    25 Lebensmittel
    25 Erdöl
    26 Lampen
    27 Bleche
    27 Kleidung
    30 Chemikalien
    31 Edelstahl
    ----------[Epoche 5]----------
    33 Bauxit
    33 Maschinen
    33 Stahlträger
    34 Benzin
    35 Kunststoffe
    36 Aluminium
    36 Keramik
    38 Autos
    ----------[Epoche 6]----------
    41 Haushaltswaren
    41 Elektronik
    41 Spielwaren
    42 Sportartikel
    42 Sanitärswaren
    44 Pharma


    Wahrzeichen bekommen alle Waren, die die zugehörige Stadt hat.

  • da der Warenpreis und somit der Profit von sehr vielen verschiedenen Variablen abhängt, kann man das sicher nicht pauschal und allgemeingültig definieren.


    die wichtigsten Faktoren für den letztendlichen Profit sind

    - Preis der Ware (auch von vielen Faktoren abhängig und ständig verändert)

    - Entfernung des Betriebes

    - eingesetzte Lok incl. Lokzustand (Wartung)

    - Wartezeiten im Betrieb mit / ohne entsprechende Investitionen

    und und und


    Letztendlich ändert sich der Zugumsatz und somit auch der Profit im Grunde minütlich, und in jedem Fall jede Stunde durch die dann stattfindende regelmäßige Neukalkulation aller Betriebe, Lager und Häfen usw.


    Eine jeweils aktuell recht gut gültige Übersicht über jeweils aktuell erwartbare Umsätze und Profite bekommst du im Spiel über den Fahrplanassistenten, aufgerufen aus der Zugliste ohne irgendwelche Filter.

    Dann zeigt dir der Assistent für dein gesamtes angeschlossenes Gleisnetz die Routen mit den besten höchsten Umsatzzahlen.

    Aber auch hier ist zu beachten, das sich dies im Grunde stetig verändert und sehr deutlich jede Stunde mit der Neuberechnung.

  • gibt es einen Erfahrungen wie WHZ und Stadt gelevelt werden sollen?
    1:1 sagen viele und das macht für mich Sinn - andere sagen es sei besser die Staddt zu puschen, höhere Ware = mehr Umsatz = mehr Gewinn.
    Wie sind eure Erfahrungen dabei?

    1. stadt auf 4
    2. wahrzeichen auf 4
    3. wahrzeichen auf 13, die stadt immer bei 98%
    4. stadt auf 32
    5. tag 1 in epoche 5 wahrzeichen auf 14
    6. stadt auf 46
    7. wahrzeichen auf 15

    Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von meinen Beiträgen, da ich keinerlei Einfluss auf deren Gestaltung oder Inhalt habe.

    :engine::engine::engine::engine1::engine::engine::engine::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine::engine1::engine::engine1::engine::engine::engine::engine1::engine::engine::engine::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine1::engine::engine1::engine::engine1::engine::engine::engine::engine1::engine::engine::engine:

    The post was edited 1 time, last by Flatulenzz ().

  • Die Punkte vier und fünf sind unmöglich wie beschrieben, da der Cap bei Stadt 32 in Epo 4 liegt und ich es für jetzt nicht allzu realistisch halte an Tag 1 Epo 5 eben erst kurz 8 Level zu machen und dann das WHZ dicht. Der Ansatz an sich geht allerdings schon in die richtige Richtung.


    SoE geht es schlicht weg nicht nur um deine individuellen kurzfristigen Einnahmen, sondern der entscheidende Punkt ist die Regionswertung. Ich kann dazu nur auf die vergangene Runde auf NSS ([26.08.2019] Endspiel auf DE-204 Neuschwanstein) verweisen. Wir haben dort 4x WHZ 15 1x 14 sowie 4 Städte auf 47 sowie eine auf 44 gebracht. Berücksichtig man, dass jene Stadt mit 14/44 den Großteil der Zeit über maximal sechs Spieler verfügte, so kommt man nicht drum herum zu sagen, dass mit ein paar mehr Leuten 15/47 auch dort drin gewesen wären.


    Damit sind wir dann an dem kritischen Punkt: Du musst letztendlich zwingend dafür sorgen, dass dein WHZ Level 15 erreicht, sowie deine Stadt auf ES Stadt Level, wenn du konkurrenzfähig sein möchtest auf SoE. Andere Aussichten eine erfolgreiche Runde zu spielen gibt es schlicht weg nicht, da du am Ende auf die Punkte in der Regionswertung angewiesen bist. Folglich ist WHZ 15 erst einmal Pflicht.


    Wie du es bewerkstelligst sage ich immer ist vollkommen deine Sache, allerdings ist dann eher eine Maximierungsstrategie gefragt. Dahingehend kannst du für die Geldmaximierung mit Sicherheit mit der ein oder anderen Strafware zwischendurch kurzfristig geringfügig mehr einnehmen, allerdings verlierst du langfristig die Möglichkeit schneller mehr Geld zu verdienen durch bessere Waren in deiner Stadt. Letztendlich bin ich der Meinung, dass immer gemessen an der Anzahl an Spielern, die das WHZ beliefern sowie die Disziplin dabei eine konstante Menge an Strafwaren möglich ist, sodass trotzdem noch Level 15 erreicht werden kann und es ist eine reine Frage des wann. Da es allerdings bei RN um PP und nicht Geld geht, ist die Antwort ganz eindeutig: So spät wie möglich. Je höher das WHZ, desto mehr PP gibt eine Ware und je mehr PP gibt also auch eine Strafware.


    Um dann zum ersten Abschnitt zurückzukommen: An sich ideal ist es meiner Ansicht nach, wenn man es schafft Level 32 mit der Stadt Ende Epo 4 zu erreichen, ohne das WHZ Level 15 damit in Gefahr zu bringen. Auf Basis dessen solltest du dann das WHZ so managen, dass dein WHZ aller spätestens an Tag 14 Epo 4 auf 14 levelt und auf Basis dessen solltest du deine Strafwaren zu managen. Viel mehr als Strafwaren auf Level 13 sind das meistens nicht drin. In unserer nahezu perfekten Runde (s. Endergebnis), konnten wir auf Level 12 Stadt auf 20 gehen und auf Level 13 dann Stadt auf 30 gehen (letzten beiden Waren haben wir auf Grund von schrecklicher Strecke zum WHZ weggelassen) und waren an Tag 3 Epo 5 komplett fertig mit dem WHZ. Dafür musst du dann allerdings auch in einer Top GS unterwegs sein.


    An sich sollte das WHZ im Idealfall dann bis Ende Epo 5 aller spätestens allerdings auch durch sein, weil Waren wie Getreide oder Wolle ins WHZ in Epo 6 zu fahren, ist finanziell dann nicht mehr tragbar.