Support

Endspiel Brandburgertor

    By using our site, you accept the use of cookies to make your visit more pleasant, to offer you advertisements and contents tailored to your interests, to allow you to share content on social networks, and to create visit statistics for website optimisation. More information

    • Das geht mir so auf die Nerven.
      Jedes Mal im ES, die Züge können nicht umgestellt werden, das Spiel bleibt hängen .
      Dann meint man, endlich ist alles umgestellt, dann ist die Hälfte noch auf der alten Ware.
      Zum K...
      Und nicht nur bei einem, da sind alle betroffen.

      Wann macht ihr endlich was dagegen?
    • Anatu wrote:

      Die Techniker sind informiert. Wir hoffen, dass sie die dem Server ein wenig auf die Sprünge helfen können.

      was ich an dieser Stelle wirklich nicht verstehe ...
      wieso müssen sich immer erst Spieler hier über schlechte Performance beschweren?

      Kann man es nicht wirklich ENDLICH MAL so organisieren, das die "Techniker" die Serverperformance von Beginn an aufstocken, damit es gar nicht erst zu Einbrüchen und Problemen kommt?

      Sooo viele Endspiele erwecken hier im Forum wirklich immer wieder neu den Eindruck, ihr tut da immer erst was, wenn sich hier welche aufregen.
      So nach dem Motto, ... regt sich hier keiner auf, dann gibts für uns auch keine Grund, da überhaupt tätig zu werden.

      Ihr würdet so vielen Spieler viel Frust und schlechte Laune ersparen, wenn ihr dieses Thema endlich mal spürbar effektiver organisiert und handhabt!
    • Es sind ja nicht immer nur die ES, auch wenn zB. die Lindwürmer auf die Gleise kommen, geht die Rechenleistung ja auch hoch und die benötigte Performence geht in den Keller.

      Aber Endspiele kommen sooooo überraschend wie Ostern und Weihnachten, das kann man einfach vorher nicht wissen
    • Ach Du Saturnin,

      das kann ich Dir auch beantworten:

      Es werden für jedes ES automatisch zusätzliche Kapazitäten zugeschaltet und es tut Ihnen Leid das es beim ES zu Problemen kam. Der Techniker wurde Infomiert und hat weitere hinzugefügt damit es wieder läuft. Bitte habt Vetständnis dafür

      :thumbsup: :)

      Mensch Skadi, ich könnt doch glatt bei Euch anfangen =O

      The post was edited 1 time, last by Pi Rat ().

    • Ich habe eher den Eindruck, dass die zusätzliche Hardware die für ein ES zugeschaltet werden muß keine Travian-Eigene ist, sondern angemietet werden muß. Man will die unötigen Zusatzkosten so lange wie möglich aufschieben, in der Hoffnung die Spieler regen sich nicht auf und man spart sich die Kosten ganz.
      Wir sind es halt einfach nicht wert. Vielleicht habt ihr auch nicht genug Gold auf BBT gekauft. :(
    • Maggie Q © wrote:

      Ich habe eher den Eindruck, dass die zusätzliche Hardware die für ein ES zugeschaltet werden muß keine Travian-Eigene ist, sondern angemietet werden muß. Man will die unötigen Zusatzkosten so lange wie möglich aufschieben, in der Hoffnung die Spieler regen sich nicht auf und man spart sich die Kosten ganz.
      Wir sind es halt einfach nicht wert. Vielleicht habt ihr auch nicht genug Gold auf BBT gekauft. :(
      Maggie du triffst es aufn punkt,traurig aber wahr!
    • Maggie Q © wrote:

      Ich habe eher den Eindruck, dass die zusätzliche Hardware die für ein ES zugeschaltet werden muß keine Travian-Eigene ist, sondern angemietet werden muß.
      Das ist richtig. Der Provider für die RN-Server ist das Unternehmen Host Europe. Und zumindest für die deutschen Spielserver gehen die Traceroutes alle zu deren Serverpark in Köln, nicht zu dem in Straßburg. Wir wissen natürlich nicht, welchen Vertrag man da abgeschlossen hat, aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass die Travian-Techniker die Konfiguration (und damit auch das Zuschalten oder Wegnehmen von Hardware selbst steuern können. Das sollte für ein Unternehmen mit eigener Technik-Abteilung der Regelfall sein.

      Maggie Q © wrote:

      Man will die unötigen Zusatzkosten so lange wie möglich aufschieben, in der Hoffnung die Spieler regen sich nicht auf und man spart sich die Kosten ganz.
      Nun ja, die Kosten sind eine Möglichkeit, die andere ist, dass es ganz einfach niemand tut.

      Was ich erstaunlich finde ist, dass sich das Muster immer wiederholt. Schon Epo 6 schwächelt meist, die Zahl der Loks scheint hier eine Grenze erreicht zu haben, die die Performance merkbar drückt (oder es ist das intensivere Spiel gegen Ende der Runde).
      Dann startet das ES, und die Performance bricht noch deutlicher ein, es entsteht ein neuer Thread wie dieser, und auf FB wirds kommentiert. Man sagt uns, es bestehe die immerwährende Anweisung, Hardware rechtzeitig zuzuschalten ... aber beobachtbar ist der Effekt nicht, also macht es keiner oder es ist zu wenig und zu zögerlich.
      Dann wird - im Verlauf der ersten Stunden des ES - jemand im Forum posten, dass die Techniker "schon / bereits / mit Hochdruck" tätig seien. Und meist wird diese Aufgabe einem Freiwilligen gegeben, was ich seltsam finde, weil die ganz bestimmt nicht in die Konfiguration der Server eingreifen können.
      Und im Laufe der Nacht normalisiert sich das Spiel etwas, was man als Erfolg wertet, aber auch daran liegen kann, dass mehr und mehr Spieler ins Bett gehen.

      Dieses immer gleich ablaufende Muster führt zu immer neuen Threads über verkorkste ES-Starts.

      Welcher Effekt das Unternehmen veranlasst dieses Muster immer und immer wieder ablaufen zu lassen, ist mir unverständlich. Es mag Kosten sparen, aber wenn man sich die Preise von HE anschaut, kann das nicht viel sein. Es kann sein, dass es Mitarbeiter-Zeit spart, wenn die die Aufrüstung nicht vornehmen, aber auch die Einsparung liegt nur im Bereich weniger Minuten. Wäre ich der verantwortliche Unternehmer, wäre der Effekt, dass das immer und immer wieder weitere Kunden verärgert und gehen lässt, der wichtigere Effekt .. warum man da nicht dieses Muster unterbricht, ist mir ein Rätsel.
      Es gibt Leute, deren Posts liest du, und du weißt:
      Die fragen sich, warum Eimer unten zu sind.
    • Hallo,

      bei jedem Endspiel wird zusätzlicher Speicher zur Verfügung gestellt. In den meisten Fällen reicht das auch aus. Aber gestern, beim Endspiel auf Brandenburger Tor, kam es trotzdem zu Performance-Problemen. Daher war es nötig einen Techniker zu informieren, damit er sich das Problem anschaut. Es wurde dann noch mehr Speicher zur Verfügung gestellt und danach verbesserte sich die Performance auch wieder.

      Nicht immer ist "nur" fehlender Speicher für Performance-Probleme verantwortlich. Wenn diese auftreten, muss es sich daher immer ein Techniker anschauen.

      Wie entschuldigen uns für die Schwierigkeiten und hoffen, dass der Server nun ohne weitere Zwischenfälle zu Ende läuft.

      Viele Grüße
      Skadi
    • RN Skadi wrote:

      Hallo,

      bei jedem Endspiel wird zusätzlicher Speicher zur Verfügung gestellt. In den meisten Fällen reicht das auch aus. Aber gestern, beim Endspiel auf Brandenburger Tor, kam es trotzdem zu Performance-Problemen. Daher war es nötig einen Techniker zu informieren, damit er sich das Problem anschaut. Es wurde dann noch mehr Speicher zur Verfügung gestellt und danach verbesserte sich die Performance auch wieder.

      Nicht immer ist "nur" fehlender Speicher für Performance-Probleme verantwortlich. Wenn diese auftreten, muss es sich daher immer ein Techniker anschauen.

      Wie entschuldigen uns für die Schwierigkeiten und hoffen, dass der Server nun ohne weitere Zwischenfälle zu Ende läuft.

      Viele Grüße
      Skadi
      Und warum wird dann bei jedem ES hier ein neuer Trööd aufgemacht, weil die Performance nicht stimmt??
      Irgendwas, kann an Deiner Aussage nicht stimmen!!!!!!
      Gruß

      Ollervater

      Sperrungen 1 :D

      Verwarnungen 2 :D
    • RN Skadi wrote:

      Hallo,

      bei jedem Endspiel wird zusätzlicher Speicher zur Verfügung gestellt. In den meisten Fällen reicht das auch aus. Aber gestern, beim Endspiel auf Brandenburger Tor, kam es trotzdem zu Performance-Problemen. Daher war es nötig einen Techniker zu informieren, damit er sich das Problem anschaut. Es wurde dann noch mehr Speicher zur Verfügung gestellt und danach verbesserte sich die Performance auch wieder.

      Nicht immer ist "nur" fehlender Speicher für Performance-Probleme verantwortlich. Wenn diese auftreten, muss es sich daher immer ein Techniker anschauen.

      Wie entschuldigen uns für die Schwierigkeiten und hoffen, dass der Server nun ohne weitere Zwischenfälle zu Ende läuft.

      Viele Grüße
      Skadi
      Das bei jedem ES zusätzlicher Speicher zur Verfügung gestellt wird, glaube ich. Denn alles andere wäre auch grob fahrlässig und wider allen Erfahrungswerten.
      Auch deiner Aussage, das nicht immer nur fehlender Speicher die Probs verursacht, stimme ich zu.

      Ich beobachte aber seit Wochen, ach was seit Monaten, das die Probleme immer auf US bzw Euro Server bemängelt werden. In einigen Fällen (Ausnahmen ? ) auch auf einigen (nicht allen) Classic Servern.
      Da sich das auf den Classic Servern nicht wie ein roter Faden durchzieht, lasse ich die Begründung "einzelne Probleme" gelten, da ich das nicht widerlegen kann.
      Was aber die seit einiger Zeit auf allen Euro bzw. US Servern auftretenden Perfomance Probleme betrifft... Ihr hättet längst checken müssen, ob die nun zum ES dazugehöreenden Probs nicht nur an der Hardware, sondern am Zusammenspiel eures neuen Interfaces (GUI) und den Servern liegen. Denn es fällt schon auf, das immer die Server mit der neuen Oberfläche in Sachen Perfomance bemängelt werden.
      Will RN denn wirklich nach Ausrollen der neuen Gui auf die Classic Server bei jedem ES jedes Servers hier so einen Perfomance-Mecker-Thread haben? Könnt ihr haben, machen wir bestimmt gerne.
      Achja... bevor jetzt das Argument kommt, haben wir doch schon lange gemacht ist alles ist ok... ich sag nur: MASTERS

      Ein guter Rat von mir: Macht diesbezüglich eure Hausaufgaben, BEVOR ihr die Arbeit abgebt (=Rollout).

      lg Opa
    • Sorry, aber das kann ich so nicht bestätigen.
      Es ist korrekt, dass es auf dem letzten SoE Server (DE-205 Holstentor) und jetzt auf Brandenburger Tor zu Performance-Schwierigkeiten kam. Davor startete am 08. März das Endspiel auf DE-101 Golden Gate (USA). Da gab es aber keine mir bekannten Probleme. Auch bei dem letzten Endspiel von DE-204 Neuschwanstein ist mir nichts bekannt.
      Und nun ja, Masters war ein Spezialserver, den kann man nicht mit den normalen Classic-Welten vergleichen. Sollten wir auf einem anderen Classic-Server so hohe Spielerzahlen wie auf dem Masters haben, dann kann man allerdings mit großen Schwierigkeiten rechnen. ;)

      Warum auf Holstentor die Performance öfter nicht gut war, wird noch geprüft. Es könnte sein, dass es da nicht nur an fehlenden Speicher lag, dazu kann ich aber derzeit nichts genaueres sagen.

      Viele Grüße
      Skadi
    • Liebe Skadi

      in meiner über 15jährigen Erfahrung im Heldesk und als 2nd Level Technik Supporter erkenne ich durchaus Probleme und weiss auch um die Techniken, diese "aussen" nicht zugeben zu müssen.
      Die ESe von von GoldenGate und NSS waren während der Masterszeit, da konzentriete sich der Unmut ganz woanders. ;)
      Vor der Masterszeit gab es das ES auf GC, die Reaktionen kannste gerne noch nachlesen (einfach ein,zwei Seiten zurückblättern). Die Mühe, noch weiter zurückzublättern und weitere Beispiele herauszusuchen, mache ich mir jetzt nicht.

      Ich will euch ja nix an Zeug flicken, sondern helfen. Denn in euren Problemen erkenne ich Probleme, mit denen wir zu kämpfen hatten, wieder.
      Unsere Entwickler proggten ihre Programme auch in der "heilen Welt Umgebung", also auf speziell dafür angeschafften Systemen. Meistens, aber leider nicht immer, wurde dann auch ausgiebig getestet, bevor die Dinge live gingen. Wurde dies versäumt, wusste es der Helpdesk als erstes. :D
      Ein weiteres Problem waren die Live-Server, deren Konfiguration zwar ausreichend für den Betrieb war, aber es war eben NICHT die getestete Idealumgebung. Also musste man bei hohen Userzahlen die Userzahlen pro Server begrenzen und entsprechend mehr Server zuschalten, damit alle flüssig arbeiten konnten.
      Und damit wir uns nicht mißverstehen: Was hier Server genannt wirdt, sind eigentlich "Spielwelten", unter denen definitiv mehr wie ein Server läuft. Um einen reibungslosen Spielbetrieb zu realisieren, müssen entsprechend viele Server pro Spielwelt am Start sein. Sowas kann man aufgrund von Erfahrungswerten automatisieren, da in Epo5,6 und im ES definitiv mehr Kapazität benötigt wird.
      Was mir hier und jetzt Sorgen macht, ist: Die neue Gui scheint andere Kapazitäten zu benötigen und das wurde noch nicht angepasst.
      Ich hoffe, das ich mich irre, denn sonst wirds hier sportlich.
    • RN Skadi wrote:

      Sorry, aber das kann ich so nicht bestätigen.
      Bestätigen? Wenn die Kunden hier sagen, dass sie - gefühlt oder gemessen - bei JEDEM ES zu meckern haben, dann ist das deren Wahrnehmung, die könntest du nur bestätigen, wenn du Gedanken lesen könntest.
      Die Kunden sagen: Das geht über Monate schon so, du hältst dagegen zwei Endspiele, zu denen du keine Meldungen hast. Aber ich erinnere mich an Meldungen übers Masters, wo die beiden ES mit erwähnt wurden, ich erinnere mich an Kommentare auf FB ... die kann man gerne ignorieren, aber letztlich schadet man dem Produkt damit ... und dem Vertrauen, das die Kunden in eure Leistungs-Fähigkeit/Bereitschaft setzen.

      RN Skadi wrote:

      Es ist korrekt, dass es auf dem letzten SoE Server (DE-205 Holstentor) und jetzt auf Brandenburger Tor zu Performance-Schwierigkeiten kam. Davor startete am 08. März das Endspiel auf DE-101 Golden Gate (USA). Da gab es aber keine mir bekannten Probleme. Auch bei dem letzten Endspiel von DE-204 Neuschwanstein ist mir nichts bekannt.
      Ich habe zwei der drei genannten ES mitgespielt. Man war alles andere als zufrieden auf den Servern. Ob das letztlich bei dir ankommt, vor allem wenn massive andere Probleme internen und externen Stress machen, bedeutet nicht, dass es keine Probleme gibt.

      RN Skadi wrote:

      Und nun ja, Masters war ein Spezialserver, den kann man nicht mit den normalen Classic-Welten vergleichen. Sollten wir auf einem anderen Classic-Server so hohe Spielerzahlen wie auf dem Masters haben, dann kann man allerdings mit großen Schwierigkeiten rechnen.
      Vor ein paar Jahren habt ihr auf Classic viel größere Spielerzahlen abgewickelt. Darum ist das Argument, die Server und vor allem Masters habe "überraschend" viele und technisch nicht abwickelbare Spielermengen gehabt ... irgendwie nicht überzeugend. Da fehlt einfach, warum vor 4 Jahren Dinge möglich waren, die heute mit besserer Hardware nicht mehr darstellbar sind.

      RN Skadi wrote:

      Warum auf Holstentor die Performance öfter nicht gut war, wird noch geprüft. Es könnte sein, dass es da nicht nur an fehlenden Speicher lag, dazu kann ich aber derzeit nichts genaueres sagen.
      Es liegt mit Sicherheit nicht (nur) am Speicher, mangelhafte Konfiguration und Schnittstellen-Programmierung sind da viel wahrscheinlicher. Leider reagiert ihr nur auf "Hardware zuschalten" und gebt auch nur das als Feedback. Auf den Vorschlag, Datenbanken, Schnittstellen, Basisfunktionen, Konfiguration, überlaufende Logs usw. zu kontrollieren, geht ihr ja - obwohl oft vorgetragen - niemals ein.

      Also reduziert sich irgendwie automatisch jeder "Mecker"-Thread über ES-Performance auf "Hardware zugeschaltet", dann auf "Speicher" und am Ende läuft es darauf hinaus, dass unsere Meldungen, unsere Wahrnehmungen, die von uns gefühlte (oder gemessene) Performance angezweifelt wird und endet in einem "Ich kann nicht ..." oder "Wir können nicht ..."

      Dieser Verlauf der Threads scheint irgenwie vorprogrammiert zu sein, was automatisch das Gefühl "gewollt" auslöst.

      Unterbrecht doch den Teufelskreis mal und sagt uns, was ihr TUN KÖNNT, um unseren Meldungen gezielt nachzugehen.
      Es gibt Leute, deren Posts liest du, und du weißt:
      Die fragen sich, warum Eimer unten zu sind.