Version 4.9 was kommt demnächst noch ???

  • dafür fährt er nun mehr als 50% schnellerich frage mich ob man auch dran gedacht hat das ganze mit den waren die die stadt fordert zu sehen
    solche kastrationen werfen das ganze balancing durcheinander.


    @Herr Mehdorn
    danke für die 'Aufstellungen


    das ist schon richtig das er schneller fährt was ich auch gut finde obwohl er im jetzigen stunstand auch top ist


    aber auch vonmir ein danke für die aufstellung herr Mehdorn

  • selbst beim olymp haben sie 20 wagongs weg gelassen der hatte mit upgrade 85 waggongs jetzt hat er nur noch 65 waggongs

    Dafür ist die Beschleunigung um 6 Punkte höher und die Geschwindigkeit um 100 km/h erhöht.


    Das heißt der wird deutlich schneller werden, aber braucht niedrigere Wartezeiten, weil bei hohen Wartezeiten mehr Waggons besser sind.


    Macht es doch eigentlich fürs ES interessanter, weil Betriebe mit 0 Sekunden Wartezeit noch wichtiger werden und da ist der neue dann sogar besser als der alte.

  • Jo, ich bin tatsächlich auf die Auswirkungen gespannt, die das auf die alten Strategien hat.
    Bisschen frischer Wind kann nicht schaden, insbesondere die Mehrslot-Personenloks habe ich schon lange vermisst.


    Vielleicht gleich als Idee - Beibehaltung eines "History-Servers" mit altem Forschungsbaum - noch könnte man das einplanen ;-)

    Für einen Burnout fehlt mir einfach die Zeit.

    The post was edited 1 time, last by Lastdistrict ().

  • Hallo,


    zuerst einmal Danke @Herr Mehdorn für die Aufstellung.


    Wichtige Info!


    Die Werte stammen alle vom PTR! Das bedeutet, es gibt keine Garantie, dass sie auch so Live erscheinen und sie können sich noch ändern.
    Konkrete Diskussionen darüber sind hier daher zum jetzigen Zeitpunkt nicht zielführend, bitte nutzt dafür das PTR-Forum.


    Hier findet ihr den Feedback-Thread im PTR-Forum zum neuen Forschungsbaum: Neuer Techtree - Alles zu den Änderungen hier!


    Viele Grüße
    Skadi

  • Hier findet ihr den Feedback-Thread im PTR-Forum zum neuen Forschungsbaum:

    Danke für den Link RN Skadi.


    Da konnte ich direkt folgendes lesen:


    "Rechnerisch sind beim Milan 16,7 % weniger Transportvolumen und 5% weniger Geschwindigkeit. Bei selben Kaufpreis."


    Milan bisher
    6 Wagen 95% Zuverlässigkeit 6 Beschleunigung 100 km/h


    Milan neu
    5 Wagen 95 % Zuverlässigkeit 6 Beschleunigung 95 km/ h


    Das bedeutet, es gibt keine Garantie, dass sie auch so Live erscheinen und sie können sich noch ändern.

    Es kann also sein, dass der Milan noch schlechter werden kann?

    RN erleben bedeutet für mich immer mehr, Loriot auf der Couch sitzen zu sehen mit seinem süffisant angedeuteten Grinsen.

  • Die Werte stammen alle vom PTR! Das bedeutet, es gibt keine Garantie, dass sie auch so Live erscheinen und sie können sich noch ändern.

    Aber Mehdorn hat die Tabellen wunderbar ausgestattet dargestellt und leicht editierbar gestaltet, so dass die eine gute Diskussionsgrundlage darstellen und nach der letzten Änderung eine treffliche Hilfe hier in diesem Forum sein können, ein Link, auf den jeder Mentor seine Mentees hinweisen kann. Später. Wenn der neue Forschungbaum ausgerollt ist.

    Beliebt sein ist eigentlich ganz einfach:

    Man muss nur immer sagen, was die anderen hören wollen.

    Leider liegt mir das so überhaupt nicht.

  • im Prinzip sind bislang nur die Werte von Epoche 1-4 fast festgelegt für die LIVE Server und auch, dass der Talos zu einer Mehrpersonenslotlok wird.
    Die Bonusgüterzüge werden gering abgemindert aber dafür die Bonuspersonenzüge aufgewertet.
    Dem Spielerwunsch dass man in Epoche 3 nur noch eine Zug zur Kupplung erforschen muss ist im Forschungsbaum der Epoche 3 umgesetzt.


    Zu neuen Forschungsbaum sag ich nur das die am meisten benutzten Züge nun abgeschwächt wurden und die selten benutzten etwas gestärkt wurden. Hinzu kommen noch die neuen Personenzüge. Hier mal grob wie ich es wohl zukünftig machen würde zu forschen wenn es dann so auch auf die LIVE Server kommen sollte.


    Epoche 1:
    Mit der Schwalbe bis Falke ist alles so wie gehabt, doch ab Falke ändert sich der Weg zur Kupplung durch die neue Personenlok "Windhund".
    Wer nun den Maulwurf will muss bei Falke nur das Geschwindigkeitsupgrade erforschen und dann den Maulwurf komplett erforschen um Kupplung zu bekommen. Wer die neue Personenlok Windhund haben will, muss bei Falke nur das erste Beschleunigungsupgrade und das Zugkraftupgrade erforschen. Über die neuen Personenlok kommt man dann auch zur Kupplung.

    Epoche 2:
    bis Luchs ist alles so wie gehabt, doch ab Luchs ändert sich der Weg zum Elefant durch die neue Personenlok "Gepard".
    Wer nun den Eber als Lok haben möchte, muss nur noch bei Luchs das Beschleunigungsupgrade und das erste Geschwindigkeitsupgrade erforschen und kann dann Eber als Lok freischalten, über das Beschleunigungs- und Geschwindigkeitsupgrade vom Eber geht's zum Elefant.
    wer die neue Personenlok "Gepard" haben will, muss bei Luchs das erste Zugkraftupgrade und Zuverlässigkeitsupgrade erforschen. Über das erste Geschwindigkeitsupgrade und beide Zuverlässigkeitsupgrades des Gepards gelangt man zum Elefant.
    Ab Elefant ist dann wieder alles wie gehabt um Kupplung zu bekommen.

    Epoche 3: (komplett neu)
    gleich nachdem man Odin als Lok freigeschaltet hat kann man sich für einen der 2 unterschiedliche Forschungswege zu entscheiden.
    Weg A ist die Forschung Odin mit Zugkraft-,Zuverlässigkeits- und dem ersten Beschleunigungsupgrade zum Dionysos. Weiter geht's auf diesem Forschungsweg A mit Dionysos und den Upgrades zum Ajax. Weiter geht's auf Weg A mit Ajax und 3 Upgrades um Osiris freizuschalten. Der Weg A kommt mit Osiris und 2 Upgrades dann bei Morpheus an und endet dort. Dionysus, Ajax und Osisris sind nur über Weg A erforschbar.
    Weg B ist die Forschung Odin mit Geschwindigkeits- und Zugkraftupgrade zum Herakles. Mit Herakles geht's bei Weg B weiter zum Prometheus.
    Weiter geht es dort bei Weg B von Prometheus zur neuen Personenlok "Artemis". Von Artemis gelangt man dann über Weg B auch zum Morpheus. Herakles, Prometheus und Artemis sind nur über Weg B erforschbar.
    Um Kupplung zu bekommen muss nun der Morpheus komplett erforscht werden.


    Hier bei Epoche 3 ist es zwar nun postiv dass Kupplung nicht mehr über 2 Züge vollständig erforscht werden muss, sondern nur noch über Morpheus (Userwünsche umgesetzt!), jedoch finde ich es nicht gut, dass hier durchgehend nun in dieser Epoche 3 nun dem Spieler nicht mehr alle Züge zum benutzen möglich sind. Auch die Kosten beider Forschungswege hin zum Morpheus sind nun unterschiedlich was die FP angeht.

    Epoche 4: (komplett neu)
    Apollon und Ares sind nun beide Startzüge der Epoche 4.
    Über Apollon sind nun entweder Hermes oder Neptun erforschbar, je nachdem welche Upgrades man halt bei Apollon erforscht.
    Über Ares sind nun entweder Neptun oder Horus erforschbar, je nachdem welche Upgrades man bei Ares erforscht.
    Über Hermes oder Neptun ist dann der Thor erforschbar.
    Über Neptun oder Horus ist dann die neue Personenlok "Hypnos" erforschbar.
    Über "Hypnos" oder Thor ist dann Poseidon erforschbar.
    Um Kupplung zu bekommen muss der Poseidon komplett erforscht werden.


    Postiv hieran ist dass es nun 2 Startzüge gibt aber dann die Forschung wie eine Pyramide aufgebaut ist find ich nicht wirklich benutzerfreundlich da hier wiederum Züge entwertet werden. Für mich wäre hier nun der Forschungsweg Ares-Neptun- Hypnos- Poseidon jedoch finde ich es dabei nicht gut, dass ich dann auf andere Lokskins die ich mag verzichten muss, weil es der Forschungweg so dann vorschreibt.


    Epoche 5:
    bis Basilisk ist alles wie gehabt.
    sobald man Basilisk freigeschaltet hat gibt es dann 2 neue Forschungswege. Weg A führt zum Satyr und weiter zum Talos (Mehrpersonenlokslot) hin zum Zentaurus.
    Satyr und Talos sind nur über Weg A erforschbar.
    Weg B führt zur neuen Personenlok "Aton" und weiter zum Leviathan hin zum Zentaurus. "Aton" und Leviathan sind nur über Weg B erforschbar.
    Zentaurus muss komplett erforscht werden um Kupplung zu bekommen.


    hier auch wieder negativ dass man nicht die Lokskins nutzen kann die man möchte, weil man dazu beide Forschungswege nutzen muss.


    Epoche 6: (komplett neu)
    über Oger sind nur noch Pegasus oder Phoenix erforschbar.
    Lindwurm ist nur noch über Pegasus oder Phoenix erforschbar.
    Über Lindwurm erforscht man entweder die neue Personenlok "Pluto" oder Hydra
    Über Hydra gelangt man entweder zu Minerva oder Olymp
    Über "Pluto" gelangt man zum Olymp.


    hieran ist zu kritisieren dass Lindwurm nicht mehr über Oger verfügbar ist und somit Spieler ohne +acc den Lindwurm überhaupt nicht mehr wirklich nutzen oder gar rechtzeitig erforschen werden können.
    Auch das Minerva nur über Hydra verfügbar sein wird finde ich nicht wirklich durchdacht da Minerva immerhin 3 unterschiedliche Lokskins besitzt die man dann nur noch nutzen kann wenn man halt den weg hin zu Minerva forscht und dabei Olymp nicht mehr benutzt. Viele werden Olymp nun nicht wirklich mal mehr mit +acc und höchster Laborstufe vor start des Endspiels erreichen können.

    "Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, denn es gibt keine anderen!" , Konrad Adenauer


    "Machen Sie sich erstmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen!" , Konrad Adenauer


    "Jeder Aktion und Reaktion, erfolgt immer eine Gegenreaktion!":!:


    :engine1::engine:

  • Und ja, die Epochen brauchen insgesamt mehr FP, das ist aber so gewollt, um das komplette Erfoschen nur extrem guten Spielern vorzubehalten ....... (O-Ton Lars BF)


    Ich mag gar nicht schreiben, was ich denke, ich könnte einen schlechten Eindruck hinterlassen :/

  • Viele werden Olymp nun nicht wirklich mal mehr mit +acc und höchster Laborstufe vor start des Endspiels erreichen können.


    und genau da müsste dann was am labor gemacht werden. weil viele normal den oly nehmen in epo 6 für´s ES und wenn das noch net mal so wie du sagst machbar ist dann wird es sehr schwer


    und dann muss man experimentieren bzw runde für runde neu schauen welche lok man nehmen kann in epo 6


    was zwar sehr interessant ist aber der oly hat nun mal die meisten waggongs und das ist meiner meinung nach fürs ES sehr sinnvoll

  • Bravo RN da schafft ihr es nun auch noch die Güterzuglok richtig zu versauen, es reichen euch ja nicht die ganzen Bug´s im Spiel nein da müsst ihr da auch noch ran.


    Für mich steht fest sollte das kommen ist Schluss für mich mit RN.

  • Bravo RN da schafft ihr es nun auch noch die Güterzuglok richtig zu versauen, es reichen euch ja nicht die ganzen Bug´s im Spiel nein da müsst ihr da auch noch ran.


    Für mich steht fest sollte das kommen ist Schluss für mich mit RN.

    na kommen wird das so viel ist doch schon sicher nicht umsonst wurde es ja auf dem PTR vorgestellt , wird vielleicht noch ein zwei kleiner Korrekturen geben aber grundsätzlich kommt das .
    Wobei die Verschlechterungen der B Loks hier ja noch gar nicht zur Sprache kamen und ebenfalls schon feststehen.


    Und immer daran denken in Zukunft sollen nur noch " Extrem Gute Spieler " das Forschungsziel erreichen , wobei man bisher natürlich geflissentlich die Antwort auf die Frage was unter "Extrem Gut " zu verstehen ist , schuldig geblieben ist .

    Nur wenige wissen wie viel man Wissen muss um zu Wissen wie wenig man weiß.

  • Herr Mehdorn, es ist sehr interessant das Neue Forschung Baum und Neue Züge, endet sich Labor Stufen auch , Kupplung muss auch schaffen :):thumbup:


    das ist es ja das müsste sich dann ändern :-)


    weil wen ich mir den forschungbaum anschau und mit den labor auf der max stufe vergleiche schaffst du das gar net bis zur kupplung

  • Insgesamt finde ich den Forschungsbaum ausgewogener, die neuen Werte der Loks stellen uns vor neuen Herausforderungen. Hier ist taktisches Geschick gefragt und nicht wie bisher der Einheitsbrei Falke - Luchs - Morpheus - usw. Egal ob SW-Fahrer oder PP-Jäger, beide Seiten müssen für ihre Belangen die ideale Lok pro Epoche finden, evtl. auch öfters wechseln. Wir haben ja nun auch das Museum auf den USA-Servern.
    Mir persönlich gefällt das ganz gut.
    Was mir jedoch nicht gefällt ist der Anstieg der Forschungskosten und die Aussage: "Nur noch extrem gute Spieler schaffen es alles zu erforschen", was für mich unmissverständlich aussagt, dass nur noch Spieler mit hohen Geldeinsätzen das schaffen sollen.


    Anscheinend rechnet man da bei RN/Travian mit Mehreinnahmen durch Goldkäufe, aber ich sage jetzt und hier, der Schuß wird nach hinten losgehen.
    Warum ? Es werden nur wenige Spieler bereit sein mehr Geld zu bezahlen, Neue Spieler werden noch weiter benachteiligt und werden schneller das Spiel wieder verlassen. So holt man sich keine weiteren Stammspieler.


    Allerdings sehe ich die Erforschung des kompletten Baumes auf den Express-Servern als durchaus realisierbar ohne große Goldeinsätze.
    Was mich aber gleich veranlasst, die Zukunft der normalen Server eher düster zu sehen. Denn ein Express-Server generiert in der Regel mehr Einnahmen für Travian, 2 Runden Express stehen da gegenüber 1 Runde Normal in der gleichen Zeit.


    Alleine schon für die B-Loks muss in der gleichen Zeit 2 x Investiert werden ( und das auch noch für schlechtere B-Loks bei gleichem Preis :cursing: )
    Vielleicht wird es in Zukunft nur noch Express-Server geben ???


    Mein Fazit zu der kommenden Änderung : Sie wird uns vor neue Aufgaben stellen aber nicht die Zukunft und den Fortbestand des Spieles sichern.


    Edit : Auch mein Dank geht an Herr M. für die ausgezeichnete Darstellung der Loks.

  • Interessanterweise hatte ich mich am 23 Juni auf PTR3 mal eingeloggt um den neuen Forschungsbaum anzusehen. Glücklicherweise hatte ich da die Daten schon einmal gesichert. Heute habe ich erneut die Daten gesichtet und festgestellt, dass diverse Anpassungen vorgenommen wurden.


    Gegenüber Juni wurde die Olymp angepasst. Insgesamt sind, wenn ich richtig gerechnet habe, 33 Punkte weniger nötig. Das zeigt eindeutig, dass der Forschungsbaum wahrscheinlich noch in der Überarbeitung ist.


    Theoretisch könnte ich noch die Summen liefern, welche Forschungspunke für welche Ära nötig sind. Aber ich würde sie ungern schreiben wollen, weil sie vom PTR stammen.

    Enttäuscht wird man nur, wenn man etwas erwartet, was der andere einem nicht geben kann. Erwarte nichts, dann wirst du nicht enttäuscht.


    Belinda Fuchs

  • Bekommt man auf Expressservern in 7 Tagen mehr Forschungspunkte als auf normalen Servern in 14 Tagen? Ich dachte immer, dass das aufs selbe rauskommen würde.

    Das nicht, @hilti2, aber man geht mit einer etwas anderen Taktik auf den Express-Servern ans Werk. Durch die kürzeren Epochen fährt man wesentlich mehr Profit wie auf normalen Servern und baut schneller seinen Bhf aus, so dass man frühzeitig das Labor voll ausgebaut hat, ergo bekommst du auch schneller mehr FP.

  • @ oliver


    wenn natürlich weniger forschungspunkte nötig sind für die loks dann könnte man es auf den express server schaffen ohne goldeinsatz


    aber ganz ehrlich ich lasse mich da mal überraschen was am ende raus kommt


    und @ maggie wie du als farzit schon sagst es werden neue aufgaben kommen was den forschungsbaum betrifft aber da kann man ja jede runde schauen welche lok man nimmt und wie ich am besten mache wegen kupplung noch zu erfoschen usw


    deswegen um so mehr man experimentiert jede runde egal ob es die loks sind oder der fahrplan oder oder oder..... die hauptsache ist es soll weiter hin spaß machen das spiel egal ob man express oder classic oder usa spielt


    ich muss zwar sagen es sind einieg bugs drin ja aber travian lässt sich was einfallen wie man das spiel noch weiter verbessern kann


    und ganz ehrlich in welchen spiel was online gespielt wird gibt es keine bugs