Update 4.12.0 Feedbackthread

  • Sorry wenn es anders verstanden werden konnte oder ich mich missverständlich ausgedrückt habe, aber natürlich ist es nicht die Schuld des Spielers.

    da war nicht viel "misszuverstehen"!

    wenn du schreibst:

    Es kann zum Beispiel an einem großen Schienennetz oder sehr vielen Loks liegen.

    dann sagst du damit eindeutig und für mich eigentlich unmissverständlich, das ein intensives spielen, ein starkes ausbauen im Spiel, ein Nutzen der Möglichkeiten des Spieles genau die Ursachen für dann vorhandene eigene oder individuelle Performanceprobleme sind.


    Und genau das regt mich wirklich auf, weil mit genau diesen Performanceproblemen muss man sich nämlich jeden Tag herumschlagen!

    Man hat in EP 5 und 6 schon kaum noch Bock und Laune auch wirklich intensiv zu spielen und möglicherweise auch auf Platzierung zu fahren, weil man da viel mehr mit zig nötigen Reloggs, mit ewig dauernden Fahrplanumstellungen, Abstürzen und Festhängern zu tun hat als mit den eigentlichen Spielmöglichkeiten!


    Und wenn in einem Spiel der Spieler schon überlegt, seine eigenen taktischen und strategischen Möglichkeiten freiwillig einzuschränken und zu limitieren (weniger Städte anschließen, weniger Gleise legen, weniger Fahrpläne umstellen und und und), weil es sonst eher nervig, aufreibend und unspielbar wird, dann stimmt nicht beim Spieler etwas nicht, sondern beim Spiel!!!


    Ich glaube, die Dramatik hast du bzw. ihr immer noch nicht wirklich verstanden - trotz einiger Bemühungen und auch Fortschritte in einzelnen Details.


    Ausschließlich die Performance Probleme haben damit zu tun, das man meistens seit längerem nur noch 1 Server statt mehrere bespielt.

    Und das man auch diesen einen Server nicht mit maximal möglicher Intensität und damit auch mit nicht maximaler Geld- und Goldnutzung bespielt.

    DA verschenkt ihr viel mehr Spielerpotenzial als ihr auf der anderen Seite mit Winterevents oder Festival Server wieder wettmachen könnt!


    Und nur am Rande ... Explizit auch die grade in hohen EPs (zumindest für mich) immer wieder erneut erlebbare NICHT vorhandene Performance ist auch der Grund den Festival - Server nun NICHT zu bespielen!

    Ich hab in der Festival - PTR - Testrunde erlebt, wie dort gleichermaßen wie in allen anderen normalen Runden der Fahrplanassistent ab EP4 und 5 kaum noch bis gar nicht mehr funktionierte, man in den hohen EPs täglich in jeder Onlinesession mehrfach reloggen musste, um irgendwas zuende führen zu können usw. usw. usw..

    Insbesondere alles rund um Fahrplanumstellungen und den Fahrplanassistenten ist da schlicht unspielbar!

    Das tue ich mir ganz sicher keine Live Runde erneut an.

    Und dabei gehöre ich eigentlich zu denen, die die Festival Idee und auch die Rahmenbedingungen im Gegensatz zu anderen hier durchaus gut und positiv aufgenommen haben.

    Aber anscheinend spielen eben auch bei mir so viele von deinen genannten "vielfältigen verschiedenen Möglichkeiten zusammen", warum es (seit vielen vielen Spielrunden) gewohnt zu den immer gleichen wirklich heftigen Performanceproblemen kommen kann.

    Und somit scheine ich RN nicht zufriedenstellend spielen zu können, erst recht nicht unter Nutzung der auch vom Spiel her gegebenen Möglichkeiten in Ausbau, Loks und Aktivität.

    Und das ist schade, denn bei gutem flüssigem Spiel würde ich wahrscheinlich auch mehr und intensiver spielen als aktuell und das wiederum würde euch auch wieder mehr Geld, Gold und möglicherweise auch wieder weitere Mitspieler bringen, die schon ganz aufgehört haben.

  • Da muss ich Saturnin Recht geben....es ist doch Sinn des Spiels alles auszuschöpfen, was man machen kann und je nach Spielweise sind es eben viele Städte und Gleise...da muss es trotzdem gut laufen, denn das ist im Spiel vorgesehen...


    Ein Spiel muss mit allen vorgegebenen Lasten laufen! Kann nciht sien, dass nachteile entstehen, wenn man gut entwickelt ist...

  • Vielen Dank für euer Feedback!


    Zu den Performance-Problemen: wir bekommen verschiedene Meldungen, bei den meisten läuft es, einige haben Schwierigkeiten. Daher scheint sich eher um individuelle Probleme zu handeln, nicht jeder hat Schwierigkeiten. Es kann zum Beispiel an einem großen Schienennetz oder sehr vielen Loks liegen.

    Mit dem nächsten Update sind daher wieder einige Verbesserungen für die Performance geplant, insbesondere für die Zugliste.


    Das ist ein sehr schlechtes Beispiel.

    Denn da vor dem Update alles lief kann es nicht an meinem Schienenetz oder sehr vielen Loks liegen.

    Ansonsten würdest Du unterstellen derjenige hat den Server gehackt. Denn während des Update konnte man ja wohlkaum etliche Schienen legen oder

    Loks kaufen.

    Also es nun auf die Schienen und Anzahl Loks zu schieben ist ja wohl ein bisschen weit hergeholt.
    Aber mit dieser Aussage bestätigst Du ja, das RN noch nicht mal es schafft 29 Loks zu verwalten. Das ist zur Zeit die Max Anzahl an Loks die auf NSS ind EPO 4

    fahren können.

    Ist schon Peinlich oder???

    Und wenn man nicht so ein großes Schienennetz haben darf, sollte man das vieleicht begrenzen.


    Woran machst Du es aus, das es bei den meisten läuft??? Nur weil die sich nicht melden??? So unter de, Moto. Wer nicht sagt, bei dem läuft es und der ist einverstanden. Nee so lüppt das nicht. Ware Manager haben das schon lange erkannt.

    Seid dem Update ist die Performance in den Keller gegangen.

    Fahrpläne werden oft nur teilweise übernommen. Hallo, das ist in meinem erstandenen Plus Paket enthalten, das ich alle Loks auf einmal umstellen kann.

    Funktioniert wieder nicht. Somit ist der Pluss ACC nur noch 135 Goldis wert.


    Im letzten Update hat sich wieder mal der Fehlerteufel eingeschlichen. Seht es ein und versucht nicht immer alles auf den User abzuwälzen.


    /edit by Skadi: Netiquette

    Gruß


    Ollervater


    Sperrungen 3        admins.gif      Verwarnungen 5    smilie_b_004.gif

    ________________________________________________________________________________________________________


    Darf ich hier anführen, weshalb ist verwarnt und gesperrt wurde :?:

  • Warum wird eigentlich nicht allgemein die maximale Anzahl an Loks reduziert? Würde in Epo 6 und im Endspiel das Spiel für alle flüssiger machen!

    naja, die maximale Zahl der Loks ist doch beschränkt auf 25+K-Lok+14, also maximal 40 Loks. Wenn du mehr willst, brauchst du zwei Accounts.

    oh, ich hab den Eisbrecher vergessen, also 41 Loks. das sollte die Probleme mit der Performance nicht verursachen.

  • ja, geht mir auch so, vor allem in epo 6, wenn viele die Lindwürmer fahren, dann verkleinere ich z.B. die Karte nicht, weil dann gar nichts mehr geht, alles dauert sehr lange. Wenn die Olymps kommen wird es wieder besser.

  • Daher meine Frage. Warum braucht man in Epo 6 25 slots (ohne Bonusloks)?

    15 Slots würden doch auch reichen, müsste halt anders balanciert werden, wäre aber deutlich besser für die Performance.


    Eine Möglichkeit wäre es die Anzahl der Loks in den 25/22 lots zu begrenzen das man eben 25 Slots hat aber

    nur 15 Loks diese besetzen dürfen, also z.B. dann 12x1 Slot Loks plus 3x 4 Slot Loks

    oder 3x5SlotLoks plus 10x1 Slot Loks

  • und wie wäre es, wenn man nicht darüber nachdenkt die Anzahl der Loks zu begrenzen, sondernstattdessen die Performance des Spieles auch tatsächlich auf diese bekannten maximal möglichen Lokzahlen auslegt und alle möglicherweise vorhandenen Schwachstellen im Spiel und der Programmierung daraufhin gründlich und konsequent überprüft und überarbeitet?


    DAS wäre doch mal cool!!!!! :rolleyes:

  • das soll ja das extreme low levelling einer region verhindern

    ja aber denk mal an die Regionen, die einfach nicht höher kommen, weil sie nicht die aktiven spieler haben wie die Top Regionen. Was agst du zu denen? Leider Pech gehabt, dass ihr so wenig seid und jetzt müsst ihr auch noch mehr fahren als ihr eigentlich könnt. Das nenne ich mal Demotivierend. Ich würde dann das Spiel gleich einstellen

  • und wie wäre es, wenn man nicht darüber nachdenkt die Anzahl der Loks zu begrenzen, sondernstattdessen die Performance des Spieles auch tatsächlich auf diese bekannten maximal möglichen Lokzahlen auslegt und alle möglicherweise vorhandenen Schwachstellen im Spiel und der Programmierung daraufhin gründlich und konsequent überprüft und überarbeitet?


    DAS wäre doch mal cool!!!!! :rolleyes:

    Du meinst das, was die letzten sechs Jahre nicht von den Hobbyproggern fertiggebracht wurde klappt jetzt plötzlich?