Gesellschaftsbahnhof

  • Gesellschaftsbahnhof

    Um ein weiteres gemeinsames Ziel in der GS zu haben, schlage ich vor, dass man einen Gesellschaftsbahnhof einführt. Dieser Bahnhof ist dem Bahnhof der einzelnen Spieler sehr ähnlich, die Ausbauten sind jedoch wesentlich teurer und helfen jedem Mitglied der Gesellschaft. Des Weiteren ist der Ausbau des Gesellschaftsbahnhofs und die damit verbundenen Boni nicht an eine Gruppe gebunden. Jede Gesellschaft kann sich die Boni holen, wenn sie genug Geld aufbringen kann.


    Wenn ich im weiteren Werte benenne, dann hängt euch bitte nicht an diesen auf. Das ist etwas, was am Ende die Game-Designer austüfteln müssten.

    Bonusart

    Es ist nicht immer leicht zu sagen, wie Boni auf dem Gesellschaftsbahnhof ausfallen sollten. Welches Gebäude was bringen würde, muss genau bedacht werden. Ich sehe hier zwei mögliche Wege.


    1.) Man beschreitet den Weg ähnlich zu dem Spielerbahnhof. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein Lokschuppen auf dem GS-Bhf weitere Lok-Slots bringen würde.

    Das würde auch bedeutet, dass ein Hotel zum Beispiel den Spielern Prestige bringen kann, wenn es eingesammelt wird, oder aber dass eine Schienenhalle weitere Schienen bringt, die man legen kann.


    2.) Die Bahnhofsgebäude bringen Boni ähnlich den derzeiten PKs. Das würde zum Beispiel bedeuten, dass ein Lokschuppen Wartungskosten reduziert, oder Loks günstiger macht. Oder aber deren Upgrades.

    Ein Hotel würde Zusatzprestige auf Lieferungen bringen. Eine Schienenhalle sorgt dafür, dass man Schienen günstiger legen kann.


    Beide Wege haben ihren Reiz und teilweise ist es auch spannend zu überlegen, ob man diese Wege nicht kombinieren kann. Eine Bahnhofshalle zum Beispiel könnte für die Wartungskosten günstig sein, gleichzeitig aber auch mehr Profit auf Personentransporte einbringen.

    Der Lokschuppen könnte für weitere Loks sorgen, gleichzeitig aber auch Upgrades günstiger machen.

    Ein Labor könnte zusätzliche Forschungspunkte generieren, aber auch Technologien liefern, die die Wartezeiten reduzieren.

    Eine Bank könnte gar die täglichen Zinsen auf Einnahmen erhöhen. (Unabhängig davon, ob man Premium hat)

    Konkrete Vorschläge

    Die oben genannten Vorschläge sind nur dafür da, um ein wenig die Gedanken anzuregen, was möglich ist. Natürlich glaube ich nicht, dass das ohne Gedanken einfach so umgesetzt ein gutes Spiel bringen würde. Aber wenn man sich ein wenig damit beschäftigt, kommen sicher gute Vorschläge. Hier benenne ich einmal, was ich mir vorstelle, was einzelne Gebäude können könnten.

    Bahnhofshalle

    Auf dem Spielerbahnhofsgelände bietet die Bahnhofshalle die Möglichkeit, dass man mehr Personenzüge fahren kann. Diese Möglichkeit, dass der GS-Bahnhof das Zuglimit erhöht und man dadurch die Bahnhofshalle weniger oft ausbauen muss, möchte ich jedoch nicht vorschlagen.

    Man könnte nun vermuten, dass ich vorschlage, die Bahnhofshalle dann die Aufgabe der alten Personen-PK übernimmt. Auch das möchte ich nicht. Allein schon, weil es den anderen Waren gegenüber unfair wäre, was wäre ihr Gegengebäude?

    Mein Vorschlag bezieht sich daher auf eine Gesellschaftspersonenlok. Diese Lok wäre eine weitere Lok, ähnlich einer Bonuslok, die nur die Gesellschaft haben kann. Genaueres zu dem Vorschlag kann man hier nachlesen.

    Bank

    Genau wie auf dem Spielerbahnhof wird die Gesellschaftsbank über das Kontolimit der Gesellschaft entscheiden. Um teure Ausbauten tätigen zu können, muss also auch die Bank immer mitgezogen werden.

    Meinen Vorschlag zur Einzahlung von Geld in die Bank kann man hier nachlesen.

    Bauhof

    Im Gegensatz zu dem Bauhof auf dem Spielerbahnhof, welcher die Bauzeiten der Gebäude reduziert, hätte der Bauhof hier die Funktion, die Anzahl der Gebäudelevel zu begrenzen. So kann man nicht ungehemmt ausbauen, sondern muss sich genau entscheiden, was man ausbauen möchte. Ist das Limit belegt, muss zunächst der Bauhof – wir könnten ihn auch Zentrale nennen – wieder ausgebaut werden.

    Von diesem Limit ausgenommen sind Bauhof und Bank, da dies sonst zu Konflikten führen könnte.

    Einkaufszentrum

    Das Einkaufszentrum bringt den Spielern auf dem Spielerbahnhof regelmäßig Geld ein. Diese Aufgabe könnte man auch dem Einkaufszentrum auf dem Gesellschaftsbahnhof geben. Ich glaube allerdings, dass die Aufteilung von EK und Restaurant eher unspannend ist in der Form, die es derzeit gibt.


    Mein Vorschlag ist daher, dass das Einkaufszentrum einen gewissen Bonus auf jedwede Warentransporte (nicht Personentransporte) bringt. Ich möchte mit dem Gesellschaftsbahnhof die Persönlichkeiten nicht völlig abschaffen, aber dafür sorgen, dass alle Gesellschaften einen Vorteil allein daher bringen, dass man zusammen spielt und so die Spannweite zwischen den Gesellschaften verringern.

    Um eine PK, die jede Stunde Geld bringt abzubilden schlage ich ein weiteres Gebäude, welches zum Beispiel „Fanshop“ heißen könnte für den Gesellschaftsbahnhof vor.

    Hotel

    Wie auf dem Spielerbahnhof bringt das Hotel stündlich PP für die Spieler. Je höher ausgebaut, desto mehr PP. (Bessere Ideen sind gern gesehen. :-D )

    The post was edited 1 time, last by Knappe8 ().

  • Labor

    Das Labor könnte vielseitige Aufgaben übernehmen. Ob nun der Wartungsverfall durch gute Forschung sinkt, Baukosten günstiger werden oder aber Zugkosten sinken – alles wäre vorstellbar.

    Ich möchte allerdings einfach den klassischen Weg vorschlagen, in dem das Labor den Spielern regelmäßig FP generieren kann. Für starke Spieler ist das sicherlich weniger interessant, da man auch so seine Forschung meist schafft. Neue Spieler oder solche, die wenig Erfahrung haben, könnte man so aber ein wenig in der Gemeinschaft mitziehen. Alternativ wäre natürlich auch einer der obigen Vorschläge oder ganz etwas anderes denkbar.

    Lizenzhandel

    Der Lizenzhandel übernimmt die Aufgabe, die Pks an die Gesellschaften zu bringen.

    Ich möchte weg von einem Konzept, wo nur voll ausgebaute Gsen 3 PK-Slots belegen können. Warum sollte nicht einfach jede GS, wenn sie dieses Gebäude ausbaut, die Möglichkeit haben auch in kleiner Gruppe viel erreichen zu können?

    Die Persönlichkeiten müsste man natürlich anpassen. Evtl. die Pks für Waren und Personen rausnehmen, da diese durch den Bahnhof abgedeckt werden.

    Vielleicht sogar fast alle PKs durch den Bahnhof abbilden, dafür neue Pks einführen.


    Zum Beispiel:

    Günstigerer Bau auf dem GS-Bahnhofsgelände

    Negativer Einfluss auf GS Deiner Wahl

    Positiver Einfluss auf GS Deiner Wahl

    etc.


    Anmerkung

    Mich stört auch das derzeitige Freunde- und Rivalensystem. Man kann nur für eine GS jeweils den Titel verteilen. Viel Interaktion kommt da zwischen den Gesellschaften nicht auf. Auch der FB-Bonus oder Rivalen-Malus ist nicht so von Bedeutung. Warum nicht in größeren Gruppen etwas machen können. Größer die Spielwelt und Mitspieler beeinflussen können. Einfach mehr Interaktion zwischen allen Beteiligten. Das könnte man zum Beispiel durch Aktionen, die man im Lizenzhandel erwerben kann, realisieren.

    Ein anderer, für mich sogar nicht weniger interessanter Ansatz wäre aber, Upgrades für die GS-Lokomotiven (s. Hier) kaufen zu können. Dies ließe sich hier ganz gut umsetzen.

    Lokschuppen

    Im Gegensatz zum Lokschuppen auf dem Spielerbahnhof würde der Lokschuppen auf dem Gesellschaftsbahnhof nicht dafür sorgen, dass man mehr Loks kaufen kann. Er sorgt eher dafür, dass man mehr Upgrades in seine GS-Warenlok bauen kann. Wie genau ich mir das vorstelle, kann man hier nachlesen.

    Lotterie

    Für die Lotterie stelle ich mir vor, dass sie der Gesellschaft ein tägliches Los bringt.

    Aber keines, das die Spieler einlösen können. Viel mehr würde ich meinen Vorschlag aus dem Lizenzhandel, dass andere Gebäude bisherige Pks übernehmen, hier einbringen.

    Hinter diesem täglichen Freilos steht dann eine PK, die die Gesellschaft erhält. Diese ist dann aber, sollte man sich für die Variante entscheiden, dass der Lizenzhandel die Pks abbildet, unabhängig von möglichen Slots im Lizenzhandel.


    Das hätte einfach den Vorteil, dass sich alle Gesellschaften einmal freuen können, in den Genuss von Pks zu kommen. Evtl. müssten diese Pks dann etwas schwächer als die bisherigen sein, denn man bekommt es ja geschenkt, aber ich denke schon, dass sich viele schwächere Gesellschaften da auch drüber freuen könnten. Zum Beispiel könnte man als gesamte GS so den Vorteil erhalten, dass die Loks +20km/h fahren. Oder dass man auf alle Lieferungen +15% Geld erhält.


    Einen weiteren Vorschlag zum Lizenzhandel erläutere ich hier.

    Restaurant

    Das Restaurant würde wie ein lang gewünschte Bordrestaurant funktionieren. Die Passagiere wären zufriedener und würden somit mehr für ihren Transport zahlen. (Das Gegenstück zum Einkaufszentrum)

    Schienenhalle

    Ich würde der Schienenhalle nicht die gleiche Funktion wie auf dem Spielerbahnhof geben. Sie sorgt nicht dafür, dass man mehr Schienen legen kann. Das würde irgendwann dazu führen, dass das Gebäude keinen Vorteil hätte.

    Eher tendiere ich dazu, dass die Schienenhalle entweder die Bauzeit von Schienen verkürzt, oder für einen gewissen Rabatt bei Schienen sorgt. (Ähnlich der derzeitigen PK)

    Fazit

    Ich glaube nicht, dass die von mir genannten Vorschläge nun direkt so übernommen werden können. Dafür sind sind einerseits zu unkonkret (Was sollen einzelne Stufen für Vorteile bringen?), und es ist oft unklar, für welchen Weg man sich entscheiden sollte und ob das überhaupt etwas ist, was die Spieler wollen. Ich glaube aber, dass man versuchen sollte die Gemeinschaft innerhalb der GS zu stärken. Ich glaube, dass dieser Bahnhof ein guter Weg wäre.


    Ich selbst spiele in einer GS, die, wenn sie will, jede PK holen kann, die sie haben will. Dennoch würde ich mir wünschen, dass alle Gesellschaften gewisse Vorteile haben können, wenn sie wenigstens aktiv spielen und immer zusammen spielen. Warum sollte das nicht belohnt werden?


    Ich möchte natürlich, dass die, die sich am meisten dafür einsetzen, aktiv zu spielen und an Geld zu kommen, weiterhin die größten Vorteile haben. Das will ich keinem streitig machen. Dafür wird sich aber auch ein geeigneter Weg finden, selbst wenn auch andere Vorteile haben.

    Wie gesagt: Ich möchte aktives Zusammenspiel ermöglichen und belohnen.


    Und nun zerreißt den Vorschlag in Fetzen! ;-)

    The post was edited 1 time, last by Knappe8 ().

  • Und nun zerreißt den Vorschlag in Fetzen!

    Nö, mir gefällt er und ich muss Papier sparen.

    Aber ok8o:


    Teil 1 bis zu Anmerkungen:



    Nette Idee, wird aber nur dazu führen, dass die Kluft zwischen den ersten 2-3 Top GS zum Rest noch grösser wird.

    Danke du ersparst mir Ein paar Zeilen:)


    Nein, sie würde nicht so viel grösser werden, sie würde gleich Bleiben, je nachdem wie man entscheidet/ Aktive Leute hat. (so wie jetzt auch) :)

    Es wird aber gewaltige Veränderungen in der "gewohnten" GS Rangliste geben und ganz neue Möglichkeiten:


    -Aktuell ist es so.

    Das Top 10 GS`sen, mit vielen Aktiven Fahrern die halbwegs gleichzeitig on sind oder sich den Wecker stellen=O, die meisten PK`s holen.

    Heist die fahren spätestens ab Epo3 in den Top5.


    In den Top 10 finden sich aber auch GS`sen, (fahre selber in einer solchen) die unter der Woche keine solch hohe Aktivität "Zeitgleich" zusammen bringen, daran ist das RL schuld.

    Das wir unter der Woche eine z.B. "-30% auf Geb Ausbau" PK holen ist unmöglich. (Ausser vor einem Feiertag)



    -Neu:

    Dieses nicht mitbieten können, weil keine Zeit, würde sich so etwas ausgleichen. Dann hätten wir auch unter der Woche unsere Vorteile.

    Denn es sind ja alles Aktive Spieler, mit hald sehr unterschiedlichen on Zeiten.


    Die Boni gelten ja für alle in der GS und jede kann selbst entscheiden was sie nutzt bzw wie sie Ausbaut.

    Auch die, die Platz 1 "verwöhnt" ist.:)

    Dadurch gibts es ein weiters Taktisches Element, was auch dazu führen wird das ein Fehler, der Top1 GS den Platz kostet.

    Kannst ja nicht beides, Geld für das z.B. +PP Geb eintreiben und 3 PK`s holen.


    ABER:8)

    Ja wenn die Top GS da den richtigen dreh raus hat, bleibt die Kluft gleich oder wächst bissal. Stinkt es einem selber immer nur die Top1.000 zu erreichen, hilft nur das übliche, sich oder sein Umfeld verändern.;)

    Bei einer GS ist das ganz einfach:

    Alle kicken die wenig on zeit oder die falsche haben, neue suchen 8|

    Oder selber gehen und eine "bessere" finden




    Mir gefällt der Vorschlag:)

    (zumindest dieser Teil1 )8o


    Mich stört auch das derzeitige Freunde- und Rivalensystem. Man kann nur für eine GS jeweils den Titel verteilen. Viel Interaktion kommt da zwischen den Gesellschaften nicht auf. Auch der FB-Bonus oder Rivalen-Malus ist nicht so von Bedeutung. Warum nicht in größeren Gruppen etwas machen können. Größer die Spielwelt und Mitspieler beeinflussen können. Einfach mehr Interaktion zwischen allen Beteiligten.

    z.B.:

    Jeder muss täglich 2 Zeilen schreiben oder er kriegt sein Freilos nicht?!=O;)


    Glaube selbst das würde nicht zu mehr miteinander Reden/machen führen.

    Gibt viele die hier nur ein Spiel spielen wollen und zufällig in einer netten GS gelandet sind die sie spielen lassen.

    Miteinander musst du ja jetzt auch, sonst kommst nicht weit, egal auf welchem Szenario.

  • Nette Idee, wird aber nur dazu führen, dass die Kluft zwischen den ersten 2-3 Top GS zum Rest noch grösser wird.

    Darf ich fragen, wieso Du davon ausgehst?

    Skingrad hat es, denke ich, sehr gut erkannt.

    Auch die GSen, die bisher nur selten oder gar nicht an PKs kommen, würden hier, zum Beispiel durch das Bahnhofslos, jeden Tag einen Vorteil bekommen.


    Sagen wir einmal Abstrakt GS#10 bekommt am Tag 1X. (X steht für einen beliebigen Verdienst)

    Und sagen wir ganz krass, GS#1 bekäme am Tag 5X, da sie die tollen PKs haben. Dann würden sie ja 5 Mal so viel erhalten.


    Wenn man nun davon ausgeht, dass jede GS einen Vorteil erhält, nur zur Verdeutlichung sind das nun 3X.

    Dann hat GS#10 auf einmal 4X und GS#1 auf einmal 8X. Statt also 5 Mal so viel zu haben, haben sie nurnoch doppelt so viel.


    Meinst Du, das wäre schlecht für GS#10? Ich denke nicht.


    Ja, es gibt auch Elemente, die sehr aktive Gesellschaften bevorteilen. Warum soll das nicht auch belohnt werden?

    Gleichzeitig gibt es aber auch genug Elemente in meinen Vorschlägen, wo jeder, egal wie gut seine GS ist, gebufft wird. Und dadurch erhöht sich bei allen das Niveau. Wie das Beispiel mit den abstrakten X-en zeigte, kann das sogar dazu führen, dass Lücken geschlossen werden.


    Die Frage ist, wo die Schere größer ist... in einem System, wo sich eine ausgewählte Truppe Vorteile holen kann, oder in einem System, in dem alle Vorteile haben.

    Meines wäre das Zweitere. Mein Tipp liegt aber auf dem ersten, dem derzeitigen, System.


    Liebe Grüße

    Knappe

  • Also wenn GS#10 ein Feauture hat, dann hat es ja GS#1 auch, die werden aber durch ihre aktivität schlussendlich mehr rausholen aus dem gleichen Feature. Dass führt eher dazu, dass sich die besten Spieler auf einem Server noch mehr zusammentun und noch dominanter werden. Der Unterschied zwischen Top-GS und normaler GS wird grösser, mit jedem Vorschlag den ihr hier habt. Eine Top-GS hat eben Geld durch Aktivität darum kann man sich PK holen, die hinteren würden ja mitbieten aber dennen fehlt nach wie vor das Geld (sonst wären sie bei den PK's erfolgreicher) und Aktivität.

  • Wenn man wieder Spannung rein bringen will in das Spiel braucht man keine neuen Features sondern sollte zurück zu den Wurzeln:


    - Voranmeldung weg, zum ersten(eine neue GS muss 2 Milliarden mehr bezahlen für die komplette Gesellschaft, alten GS steht da unmengen Geld zu Verfügung für eben PK's

    - Voranmeldung weg. zum zweiten( Früher hat jede GS in den Wings auch kleinere Spieler gehabt, der Anschluss an eine GS war einfacher, man konnte da auch mehr helfen)

    - Karrierelok weg (jeder neue Spieler wird immer ein Nachteil haben wegen der Karrierelok)

    - Spiel stabiler machen

    - Premium wieder runter auf 100 Gold (Der Spieler-Killer schlechthin in den letzten Jahren)

    - Pay to win entschärfen

    - PK Rythmus zurück auf 3 h, 1h Pause -> Die dominierende GS holt sich zu 99% eh alle guten so, meist auch genug Verlängerungen (James Cook) lief bei uns mal im Endspiel noch, bei den Sweeties war es Siemens.

  • Also wenn GS#10 ein Feauture hat, dann hat es ja GS#1 auch, die werden aber durch ihre aktivität schlussendlich mehr rausholen aus dem gleichen Feature.

    Da hast Du schon Recht.

    Derzeit ist es aber so: GS#1 hat ein Feature, GS#10 hat es eben nicht, weil sie es nie bekommen werden, weil GS#1 es ihnen immer weg kauft.


    Das ist also die bessere Wahl? Statt dass beide es haben, dann gleich einem geben? In wiefern meinst Du ist das dann besser?


    Liebe Grüße

  • GS#1 freut sich natürlich auf das Feature und wird noch mehr Geld machen und die kleinen Chanen für GS#10 auf eine PK zu ersteigern noch Deutlicher zunichte machen. Es muss die Macht der Super-GS gebrochen werden zum mehr Chancengleichheit zu erreichen. V

  • Um Gesellschaften zu stärken, sollte man diese Errungenschaften abschaffen!!!


    Spieler werden dadurch vom Wechsel der Gesellschaft abgebracht und sinnvolle Fusionen von Gesellschaften werden damit verhindert.

    Nö, die ist die einfachste die es gibt.

    Die 1. die ich abgeschlossen hab:)

    Du meldest dich auf 15 Servern an die kurz vorm ES stehen, gründest eine 1Mann GS, fedich8o:saint:

    Glaub es ginge sogar noch schneller, wenn man es direkt drauf anlegt:



    Diese Errungenschaft ist nicht schuld an den wenigen wechseln.

    Das sind eher die Spieler selber, bis ich meinen Platz auf meinem H-Server gefunden hab, bin ich viel gewechselt. Das war im Oktober 2018.:)

    The post was edited 1 time, last by Skingrad ().

  • Nö, die ist die einfachste die es gibt.

    Die 1. die ich abgeschlossen hab:)

    Du meldest dich auf 15 Servern an die kurz vorm ES stehen, gründest eine 1Mann GS, fedich8o:saint:

    15 Server gleichzeitig spielen, ich denke da bist du aber eine Ausnahme, auch wenn es nur eine Woche war. Ich glaube nicht, dass die breite Masse der Spieler so agiert.

  • Wieso spielen? Kurz vor dem Endspiel anmelden, Gesellschaft gründen, abmelden und nicht wieder anmelden würd ich nicht spielen nennen. Außer Du kannst Deine Finger nicht still halten und machst da noch mehr. ;)

  • Wieso spielen? Kurz vor dem Endspiel anmelden, Gesellschaft gründen, abmelden und nicht wieder anmelden würd ich nicht spielen nennen. Außer Du kannst Deine Finger nicht still halten und machst da noch mehr

    Jepp genauso.

    Aktiv- Spielen tu ich nur auf 1-2 Servern8o

  • - Voranmeldung weg, zum ersten(eine neue GS muss 2 Milliarden mehr bezahlen für die komplette Gesellschaft, alten GS steht da unmengen Geld zu Verfügung für eben PK's

    - Voranmeldung weg. zum zweiten( Früher hat jede GS in den Wings auch kleinere Spieler gehabt, der Anschluss an eine GS war einfacher, man konnte da auch mehr helfen)

    Unterschreibe ich genau so :-)


    Spieler werden dadurch vom Wechsel der Gesellschaft abgebracht und sinnvolle Fusionen von Gesellschaften werden damit verhindert.

    Warum sollte man seine GS wechseln sollen? Ich spiele gern mit den Leuten meiner GS zusammen und habe überhaupt kein Interesse an irgendeinem Wechsel.

    Nichts geht wirklich verloren, außer die Fähigkeit, es wiederzufinden (Stephen King).

  • Warum sollte man seine GS wechseln sollen? Ich spiele gern mit den Leuten meiner GS zusammen und habe überhaupt kein Interesse an irgendeinem Wechsel.

    Geht mir auch so :-)



    Früher wahr es Alles andres als jetzt , und warum solte Voranmeldung weg sein , finde es in gegenteil

    ja, früher war alles anders, aber ob es auch besser war ist fraglich ;-) auch ich mag die Voranmeldung und denke, alles lässt sich ausgleichen, es ist eine Frage des miteinander Umgehens.

  • Mein Vorschlag bezieht sich daher auf eine Gesellschaftspersonenlok. Diese Lok wäre eine weitere Lok, ähnlich einer Bonuslok, die nur die Gesellschaft haben kann. Genaueres zu dem Vorschlag kann man hier nachlesen.

    Eine Lok, die nur die Gesellschaft haben kann, belohnt Aktivität noch mehr, als das jetzt schon der Fall ist. Tatsache ist doch, dass man im Moment auch ohne dem Einsatz von sehr viel Gold bei hoher Aktivität sehr gute Platzierungen am Ende erreichen kann. Ich sehe die Gefahr, dass solche Features diese Situation weiter fördern und am Ende die Spieler, die 8 und mehr Stunden am Tag nicht online sein können, dafür "bestraft" werden.

    Zudem fördern solche Dinge die "Schmarotzer" und auch Multiaccounts, die eigentlich nur als Spionageaccounts erstellt wurden. Schlimm dabei ist, dass diese Accounts mit gepusht werden, wenn in der GS viele Spieler hoch aktiv sind.


    Die Idee mit der Gesellschaftsbank läuft in die selbe Richtung, ist sogar noch extremer. Wenn eine GS nicht mithalten kann, weil die Leute einfach zur entsprechenden Zeit fehlen, dann hat das seinen Sinn. Denn genau daraus kann man auch sinen Vorteil ziehen...auf Serven, die nicht so überlaufen sind. Habe ich einen Server, auf dem eher wenig los ist, kann ich durch geschicktes Timing mal eine gute PK ergattern zu einem guten Preis. Das nennt man Taktik. Das wäre unmöglich, sollte man eine PK aus einem Gemeinschaftspool ersteigern können, auf den jeder in der GS Zugriff hat. Auf internationalen Servern bedeutet das nämlich, ich muss nur dafür sorgen, dass ich um die ganze Welt herum vernetzt bin, damit sicher zu jeder Zeit jemand online sein kann und die PK ersteigern kann...oder zumindest extrem verteuern, was auch ausreichend ist für kleinere Gesellschaften. PK's würden grundsätzlich extrem teuer werden.


    Beim Bauhof ist mir nicht ganz klar, ob das nur den GS-Bahnhof betrifft oder alle Spielerbahnhöfe betroffen sein sollen.



    Unterm Strich sehe ich bei allen Vorschlägen die o.g. Gefahr.


    Und ich will auch erwähnen, dass mir die Ausformulierungen der einzelnen Vorschläge gut gefällt...danke für die Mühe.


    Grüße