Investitionen in Betriebe als Pflicht

  • Ich finde auch, bei allen Änderungen über die Jahre ... dieses Grundkonzept, das man sich als Spieler doch immer grundsätzlich und im wesentlichen zwischen entweder PP oder maximalen Geldprofit entscheiden kann in seinen grundlegenden täglichen Aktionen, das ist immer stabil bebehalten worden.


    Und das ist sehr wohl ein Konzept, was so beibehalten werden sollte - das macht für mich auch die Basis von RN aus .... daraus kann man eben immer wieder neue und andere Strategien und Taktiken entwickeln.

    Das kann man so sehen, keine Frage.


    Das Problem ist allerdings:

    Man MUSS. Von "KANN" kann hier keineswegs die Rede sein.

    Hab ich 8 Minuten WZ an nem Betrieb, weil das Lager leer ist, dann MUSS ich da was dran ändern.

    Will man mit einer Stadt im ES Chancen haben, dann MUSS man dafür Sorge tragen, dass die Betriebe wachsen, man MUSS also zuliefern.

    Das hindert mich aber daran, dass ich angemessen PP bekomme. Und nicht jede Zulieferstrecke ist auch wirklich vom Mega-Umsatz geprägt.

  • Das Problem ist allerdings:

    Man MUSS. Von "KANN" kann hier keineswegs die Rede sein.

    Hab ich 8 Minuten WZ an nem Betrieb, weil das Lager leer ist, dann MUSS ich da was dran ändern.

    Will man mit einer Stadt im ES Chancen haben, dann MUSS man dafür Sorge tragen, dass die Betriebe wachsen, man MUSS also zuliefern.


    Das hindert mich aber daran, dass ich angemessen PP bekomme. Und nicht jede Zulieferstrecke ist auch wirklich vom Mega-Umsatz geprägt.

    Sehe ich ähnlich.

    Von einem Konzept "PPs oder Geldgewinn" kann eigentlich keine Rede sein, dazu ist Beides zu eng verknüpft. Ohne Profit keine PPs.

    Natürlich kann man sich entscheiden nicht auf PPs zu spielen, aber man bekommt sie dennoch.

    Egal was man mit seinem Profit macht (Bahnhofsausbau, Investitonen, Forschung oder Pks/Lizenzen ersteigern) es läuft immer auf den Gewinn von PPs hinaus.

  • mir ging es auch erst mal grundlegend um das ja nun wirklich vorhandene Konzept ... PP oder Profit

    (weil du fragtest welches Konzept?)


    hinsichtlich Betrieben widerspreche ich dir ein kleines bisschen ;-)

    wenn du so hohe WZs hast mit 8 min, und dann auch Zulieferung machst, dann hast du natürlich deutlich bessere Umsätze, weil du ja eben leere Lager und damit hohe Preise für Zulief hast ... ergo VorteiL ... höhere Einnahmen durch höhere Umsätze wegen Kette.

    Und zusätzlich tust du da ja auch was für mehr PP ... wenn man als GS konstant zuliefert und somit immer gut gefüllte Lager habt, fahrt ihr auch dann die SW mit niedrigen Umlaufzeiten und deutlich höherer Tonnage in die Stadt .. das bedingt dann letztendlich ja auch deutlich vordere Plätze in den Transportlisten und somit deutlich mehr Tages PP bei der SW als wenn ihr ohne Zulieferung mit hohen Wartezeiten dann auch die SW mit hohen Umlaufzeiten in die Stadt fahrt.

    Somit tut letztendlich Zulief auch schon einiges für mehr PP (in der Stadt. ^^


    Soll aber letztendlich keine Komplettverweigerung für ein paar PP auch bei Zulief sein. ;-)

    Das sehe ich eher gelassen .. wenn Bruno_BF behutsam und mit wirklichem Augenmass im Balancing macht, dann von mir aus kann`s sein.

    Aber nicht so extrem, wie es damals bei den WZ Halbierungen für Paxe war. Das war extrem übertrieben.


    Ich finde grundsätzlich nur, auf eine ganze Spielrunde sollten immer noch die Transport PP den Hauptanteil an Gesamt PP machen.

    Kann nicht sein, das Invests oder diverse andere PP genauso viel oder sogar mehr PP bringen als Transporte ... das ist immer noch das Hauptfeld für eine Eisenbahn. ;-)

  • Ich finde grundsätzlich nur, auf eine ganze Spielrunde sollten immer noch die Transport PP den Hauptanteil an Gesamt PP machen.

    Kann nicht sein, das Invests oder diverse andere PP genauso viel oder sogar mehr PP bringen als Transporte ... das ist immer noch das Hauptfeld für eine Eisenbahn. ;-)

    Nun, man kann durchaus mit wetties gut pp und profit machen, wenn man genug städte angeschlossen hat.

    pp für transporte finde ich natürlich sehr wichtig, da kann man gerne auch ein wenig für die zulieferung bekommen, wenn möglich. Muß ja nicht so viel sein, wie für transporte in die stadt, aber so viel, dass es sich auch von den pp her lohnt, mit zulieferung zu fahren.

    Ich bin sowieso nur noch Gast, bis mein Restgold aufgebraucht ist, es sei denn, die Diamanten kommen wieder.

  • Die Stadt sollte weiterhin den Großteil ausmachen. Das sehe ich auch so. Und ich möchte das gerne auch erstmal auf einer Welt testen, oder in einem eigenen Szenario, bevor das alle Welten bekommen.

  • Die Stadt sollte weiterhin den Großteil ausmachen. Das sehe ich auch so. Und ich möchte das gerne auch erstmal auf einer Welt testen, oder in einem eigenen Szenario, bevor das alle Welten bekommen.

    Bei uns in der GS kommt die Forderung nach pp-punkten auch für die zulieferungen immer wieder auf, auch bei vielen anderen sw-spielern.

    das war aber vor ein paar monaten auch schon in einer umfrage, wenn ich mich recht entsinne.

    Ich bin sowieso nur noch Gast, bis mein Restgold aufgebraucht ist, es sei denn, die Diamanten kommen wieder.

  • Ja, war in der Umfrage und hat von allen damals vorgeschlagenen Features am besten abgeschnitten.

    Dann frag ich mich natürlich, warum hier nicht schon lange mal was gedreht wurde. Ich mein, Ein Anfang wäre ja gewesen, wenigstens ein paar PP auszuschütten...nichts Kriegsentscheidendes, sondern eher um zu sehen, wie die Community darauf reagiert.

    Der PTR wäre dafür eine ganz hervorragende Spielwiese gewesen...

  • Gibt leider ein paar andere Baustellen, die das verhindert haben. Die HTML5-Konvertierung benötigt aktuell einen Großteil der Programmierer.


    Wenn es nur darum ginge, was wir machen wollen, hätten wir schon so einiges.



  • Sehe ich ähnlich.

    Von einem Konzept "PPs oder Geldgewinn" kann eigentlich keine Rede sein, dazu ist Beides zu eng verknüpft. Ohne Profit keine PPs.

    Natürlich kann man sich entscheiden nicht auf PPs zu spielen, aber man bekommt sie dennoch.

    Egal was man mit seinem Profit macht (Bahnhofsausbau, Investitonen, Forschung oder Pks/Lizenzen ersteigern) es läuft immer auf den Gewinn von PPs hinaus.


    Schade, beide das Spiel nicht verstanden. Einach weiter üben.

  • Ok ich versuche es mal ganz grob:

    Wenn du 8 min WZ hast, musst du gar nix machen, du fährst einfach andere Betriebe an.


    Wenn du mit einer Stadt Chancen im ES haben willst, bist du kein PP-Fahrer. PP-Fahrer fahren Prestige und suchen sich dann die Stadt aus, die im ES die meisten Chancen hat.


    PP Fahrer tragen für überhaupt gar nichts Sorge, sondern die sahnen die PP ab, während andere Sorge tragen.


    Wenn du Profit brauchst fährst du mit Zulieferung und bekommst weniger PP.


    Das ist nur ganz Grob in Wirklichkeit gibts viele Feinheiten zu beachten und natürlich Wege die irgendwo dazwischen liegen. Aber das unterscheidet dann die Spieler, die sich mit dem Spiel befassen und die, die 0815 Fahrpläne einstellen.


    Und wenn Maggie Q wirklich denkt, dass es Leute gibt, die absolut versuchen keine PP zu erlangen, dann ist die Nacht dunkel.

    Natürlich bekommt man immer PP, aber halt manche mehr (PP Fahrer) und andere weniger (die für die Stadt Sorge tragen und Betriebe leveln usw.)