Ausschluss aus Nachrichtensystem ohne Grund

  • ich glaube es hackt!man kann posten wo man will,und man kann auch ansagen machen im ES!man darf nur nicht beleidigen,denn dafür wird man gesperrt oder sonst was.aber man bekommt immer zuvor eine verwarnung!niergens steht geschrieben,das nur gewisse leute ansagen machen dürfen!klar stört sowas,aber man braucht es ja nicht zu beachten!das sollte der Support mal mit mir machen,denen würde ich aber feuer untern A.........machen!

  • genau so was hab ich vor kurzem auf Europa erlebt.

    Hat leider eine gut gestartete Stadt dadurch richtig aus dem Tritt gebracht und bescherte in der Stunde statt einer nicht einfachen fertigen Ware dann 2 halb gefahrene Waren. Und eine zuvor recht gute Stadtdynamik war dann schon etwas dahin..

    der Nachteil des einen ist der vorteil des anderen...wenn die Fahrer einer Metropole ihre ansager nicht kennen und auf ansagen "falscher" ansager reagieren, dann haben in der folge genau diese Fahrer den spielablauf gestört, indem sie einer falschen ansage gefolgt sind und falsche ware gefahren haben...


    Fake - Ansagen zu machen, kann man nun beurteilen, wie man will ... aber das man dafür vom Support dann für Nachrichten gesperrt wird, kann ich wirklich nachvollziehen.

    Sowas kann in ungünstigen Situationen eine Stadt schon richtig was kosten. Da kann man die Supportentscheidung schon verstehen.

    nein, da ist nichts nachvollziehbar. wenn eine solche aktion zum sieg einer anderen (der eigenen) Metropole führt, dann hat sie alles richtig gemacht und die Möglichkeiten genutzt, die das spiel bietet...

    demnächst wird man noch für´s brechen von MH´s während des ES gesteinigt oder das gezielte heiss fahren einiger bestimmter betriebe...

    hallo? geht's noch? rosa Ponyhof ist ein anderes spiel...hier findet ein Wettkampf statt...die regeln schreiben vor, das ich zum eigenen Vorteil spielen MUSS...und der Nachteil eines anderen ist mein vorteil

    ein solcher supporter gehört sofort von den aufgaben entbunden...und bei allen anderene sollte man mal die regelkenntnis in frage stellen


    "nicht provozieren"...selbst ein freundliches "hallo" oder "guten morgen" ist eine Provokation...sie provoziert eine Erwiderung des grusses...

  • Wenn ein Spieler im Laufe einer Spielrunde immer wieder hart an der Grenze zur Beleidigung jongliert, und wenn dabei auch immer wieder grenzwertige Aussagen gegen einen Echtgeld-Spieler eingestreut werden....*

    ….dann gehört zu einer Sperre wegen provokativer falscher ANsagen (nicht AUSsagen, Ranze) durch einen Supporter nicht mehr sonderlich viel.

    Den einen oder anderen Text habe ich auch lesen können, und ich hätte mich als Betroffener schon lange vorher und mehrfach beim Support dagegen beschwert und eine Sperre eingefordert.


    Für mich ist das ein klarer Fall von selber Schuld


    * auch hier im Forum, in einem anderen Thread, übrigens

  • es ist erstaunlich, wie hier im forum immer wieder für die freiheit jeder art des spielstörens ("ausnutzen von möglichkeiten") und gegen jedwede form von regeln ("gängelung") argumentiert wird.


    nun, nicht alles, was nicht ausdrücklich verboten ist, sollte deshalb als erlaubt angesehen werden.

    manchmal sollte einfach auch anstand und fairplay in betracht gezogen werden.

  • Klar sind Fake-Ansagen im ES ein Ärgernis, aber deshalb von den Nachrichten gesperrt werden ?

    um eben Wiederholungen genau solcher Fake - Ansagen zu verhindern?


    nein, da ist nichts nachvollziehbar. wenn eine solche aktion zum sieg einer anderen (der eigenen) Metropole führt, dann hat sie alles richtig gemacht und die Möglichkeiten genutzt, die das spiel bietet...


    nöö, nicht alles richtig gemacht ....

    wenn eine Stadt nur gewinnen kann, indem sie eine andere Stadt, die möglicherweise gleichauf liegt, sabotiert oder durch Fake Ansagen ausbremst, dann hat sie den Sieg auch nicht verdient.

    In jedem Wettkampf, in jedem Wettbewerb gibts auch Regeln und ein gewisses Mass an Fair Play.


    Du wirst im Fußball für ein Foul auch bestraft, je nach Härte sogar mit Platzverweis.

    Oder du kannst in der Formel 1 auch nicht als ein Team einfach mal einem anderen Team eine falsche Flagge zeigen und so deren (vielleicht führendem) Fahrer irritieren oder auf`s Glatteis führen. ... und nur durch solche Aktionen dann vielleicht selber gewinnen.


    Zu einem Wettbewerb gehört eben auch Fairplay und man hat bei RN schon sehr viele Freiheiten. Aber ein gewisses Grundmaß an fairen Spiel sollte auch hier gelten.

    MHs kann jeder holen wie er an Finanzen kann, da bin ich völlig bei dir, ... das ist absolut frei .. aber das ist was ganz anderes als (böswillig) durch Fake - Ansagen im ES andere zu desorientieren und auszubremsen.

    Da ist eben nicht mehr eigenes Spiel sondern nur andere bewusst von ihrem Spiel abhalten.


    Wenn man gewinnen will, dann durch eigene Kraft und nicht durch niederhalten oder sabotieren des Wettbewerbs - Gegners.


    Insoweit finde ich den hier besprochenen Fall einer Sperre wirklich nachvollziehbar, das offensichtlich auch RN denkt, hier wurde eine rote Linie überschritten und deshalb die Sanktion.

    Dadurch wird RN noch lange nicht zum "Ponyhof" oder ähnlichem.

  • Klar sind Fake-Ansagen im ES ein Ärgernis, aber deshalb von den Nachrichten gesperrt werden ?

    Ich denke mal, dass ist nur die halbe Wahrheit, wir alle wissen wie Spieler/innen auf solche Fakes reagieren und da wird dann im Eifer des Gefechtes auch schon mal verbal über die Stränge geschlagen.

    Aber genug davon, wir kennen nicht die Hintergründe der Sperre und wollen es eigentlich auch gar nicht wissen.

    Deshalb finde ich, dass dieser Thread geschlossen werden sollte.


    Und damit ist eigentlich auch schon alles gesagt....