Eine Reise durch die Masters 2 Qualifikationsserver

  • ok, ich habe auf einen Blick in der GS, die bei Quali2 auf Platz 10 ist, schon 5 Spieler gefunden, die im Moment nur über die GS qualifiziert wären. Also müsste das Limit noch hoch gehen, wenn es wirklich bei 2500 bleiben soll.

    Dr1j5CM.png  ZUkJ98C.gif


    Mir ist das lächeln vergangen, bis ich meine Diamanten wieder habe!X/


    - DE204 Neuschwanstein

    - DE 205 Holstentor

    - DE101 Golden Gate

  • ehrlich gesagt, " wurscht" finde ich das nun gar nicht ...

    wenn du zufällig auf einem der 3 Qualiserver genau auf 834 abschließen würdest, würdest du auch sauber und korrekt wissen wollen, ob und wie du qualifiziert bist oder nicht.


    Grade bei so einem Event sollte es da kein unklares wischiwaschi geben, sondern (möglichst von

    Gibt es auch nicht. Wenn du dir Lokentwicklers letzten Beitrag genau anschaust, siehst du, dass vom M21, also der Server mit den meisten Spielern 834 Spieler über die Einzelwertung ins Finale kommen.

    Ich bin verantwortlich dafür, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst! :rolleyes:

  • Gibt es auch nicht. Wenn du dir Lokentwicklers letzten Beitrag genau anschaust, siehst du, dass vom M21, also der Server mit den meisten Spielern 834 Spieler über die Einzelwertung ins Finale kommen.

    ahhh, okay, danke für den Hinweis. :thumbup:

    Da ergibt sich tatsächlich die konkrete Info, wo der eine zusätzliche zu den 3x 833 herkommen soll.


    Leider gab es dazu bisher keinerlei offizielle Infos.

    Im Blog und in allen anderen Infos war immer nur von den 2500 insgesamt die Rede, es wurde aber nie spezifiziert oder erklärt, wo der eine zusätzliche herkommen soll.

    Schade, das sowas die Spieler untereinander erklären müssen und es nicht von Anfang an auch von offizieller Seite so kommuniziert wurde.


    Aber noch mal Danke für die Aufklärung. ;)

  • ok, ich habe auf einen Blick in der GS, die bei Quali2 auf Platz 10 ist, schon 5 Spieler gefunden, die im Moment nur über die GS qualifiziert wären. Also müsste das Limit noch hoch gehen, wenn es wirklich bei 2500 bleiben soll.

    Nein, das Limit wird nicht hochgehen. Die Spieler, die sich nicht über die Einzel- sondern über die GS-Wertung qualifizieren kommen zu den 2.500 noch dazu. Daher schrieb ich ja, dass wir Spieler da noch was optimieren und durchtauschen können.


    Wenn wirs auf die Spitze treiben könnten theoretisch für jeden der Quali-Server noch 250 Spieler dazu kommen (die Qualifizierten tauschen mit nicht Qualifizierten ihre Pltze in den Top10-GSen) 8) Ok, das wird nicht passieren, aber ich wär gern bereit meinen Platz in der Platz7-GS beispielsweise mit Knappe8 zu tauschen um seine Qualifikation sicherzustellen.

  • Liebe Lokfreunde


    Wie gestern angekündigt, werden wir heute auf die Top Platzierungen auf den Servern schauen.

    Gestern haben wir bereits gesehen, welche Gesellschaften auf Platz 10 stehen und wie viele PP benötigt werden. Das werden wir nun für die Spieler noch wiederholen. Ebenfalls möchte ich auf die Metropolensituation eingehen und dabei die Städte die gerade noch einziehen können benennen.


    Fangen wie also mit Server M21 an. ;-)

    Dodanek konnte sich weiterhin auf der 1 halten. Mit 67.000 PP Abstand zu Platz 2 hat er eine solide Führung entwickeln können. Vor allem holt er seine Punkte durch Investitionen (140.000 PP) und durch Transporte (107.000 PP) wo er jeweils die Rangliste anführt.

    Der Spieler auf Platz 10 besitzt momentan 225.000 PP und liegt somit 60.000 PP hinter dem Spieler auf Platz 3.

    Die Städte Tuffington (10) und Bolcott (11) liefern sich mit Level 42 noch immer ein spannendes Kopf an Kopf rennen um den Einzug ins Endspiel. Camptown (12) scheint mit Level 36 hingegen nicht mehr um dieses Ziel zu kämpfen.


    Auf M22 sehen wir folgende Platzierungen:

    IgorMarl führt weiterhin die Rangliste an. Auf er ist mit 77.000 PP Abstand zu Platz 2 mit einer soliden Führung dabei. Wie auch bei Dodanek stammen seine Punkte hauptsächlich von Investitionen (127.000 PP) sowie Transporten (121.000 PP) wo er jeweils Rang 1 hält. Bei Wettbewerben steht der Spieler auf Platz 6 mit 37.000 PP.

    Auf Platz 10 stehen derzeit 245.000 PP. Mehr also als auf dem gefüllteren Server M21. Dafür ist der Abstand zu Platz 3 dementsprechend geringer mit nur 50.000 PP.

    Die Städte auf diesem Server sind wesentlich weniger weit gelevelt. Momentan liegt Stillwater (10) bei Level 39 und Oakhill (11) bei Level 38. Auch wenn nur schwer, wäre hier noch ein Wechsel bezüglich des Einzugs ins Endspiel möglich.


    M23 hat folgende Platzierungen:

    MdGudvin führt bereits seit Anfang der Runde den Server an und hat auch über alle Server hinweg gesehen die meisten PP angesammelt. Seine Führung von 230.000 PP scheint uneinholbar.

    Ein Großteil seiner PP entstammt aus Investitionen (359.000 PP), gefolgt von dem Bahnhof (101.000 PP)

    In den restlichen Bereichen zeigt sich der Spieler wenig aktiv.

    Für Platz 10 benötigt man momentan 280.000 PP. Dies ist der höchste Wert auf den drei Servern. Allgemein ist die komplette Top 10 mit mehr PP unterwegs.

    Interessant ist ebenfalls, dass die komplette Top 5 der Spieler der gleichen Gesellschaft angehört.

    Die Städte Fort Crow (10) und Sleighton (11) liegen jeweils bei Level 37. Gefolgt werden sie von Springville (12) mit Level 36. Auch hier ist also noch nicht vollends klar, welche Städte in das Endspiel einziehen werden.


    Dies war der kleine Überblick über die führenden Spieler, Gesellschaften und Städte.

    Morgen werden wir noch etwas genauer auf die Städte eingehen.


    Liebe Grüße

    Lokentwickler

  • MdGudvin führt bereits seit Anfang der Runde den Server an und hat auch über alle Server hinweg gesehen die meisten PP angesammelt. Seine Führung von 230.000 PP scheint uneinholbar.

    Ein Großteil seiner PP entstammt aus Investitionen (359.000 PP), gefolgt von dem Bahnhof (101.000 PP)

    Hehe...ein Klassiker.... :thumbsup:

  • Ein Zeichen dafür, das es selbst nach der Reform bei Version 4.13.0 immer noch zuviel PPs für Invest gibt.

    Mehr als Invest ist anscheinend nicht nötig um unaufholbar oben zu sein.

    Wobei ich das nicht runterspielen möchte. Dauerinvestieren ist auch sehr anstrengend, geht aber meiner Meinung nach völlig am Spiel vorbei.

    Dr1j5CM.png  ZUkJ98C.gif


    Mir ist das lächeln vergangen, bis ich meine Diamanten wieder habe!X/


    - DE204 Neuschwanstein

    - DE 205 Holstentor

    - DE101 Golden Gate

  • Ich finds ganz spannend, dass bei der letzten Berichterstattung auch genannt wurde, wo die führenden Spieler ihre Stärken haben. Ob man hier wohl versucht, gewisse Theorien zu widerlegen ?


    Auf M23 werden diese Theorien allerdings mehr als nur untermauert...naja, wie auch immer.

  • Liebe Lokfreunde


    Bevor ich heute ein wenig auf die Metropolenverteilung eingehe, möchte ich noch kurz etwas klären.

    Die Dinge, die ich euch hier zeige, suche ich selbst aus, weil ich sie für spannend halte. Ich versuche einen, wenn auch nur sehr knappen, Einblick in die Spielwelten zu geben. Wenn ich also von schlauen Füchsen spreche oder nochmal erwähne, wie Spieler an PP gelangen, ist das meine freie Wahl. :-)

    Am Ende trete ich hier als Freiwilliger auf, der Spaß am Spiel hat und euch daran teilhaben lassen will. ;-)


    Nun aber zum Thema zurück.


    Ich habe einmal den Versuch gestartet, die Metropolenverteilung der einzelnen Server auf einer RN-Karte festzuhalten. In der folgenden Grafik sind die Städte, welche nach derzeitigem Stand Metropole werden mit einem Kreis gekennzeichnet. Folgende Farben wurden gewählt:

    M21 (links oben)
    M22 (rechts oben)
    M23 (mitte unten)


    Was mir zunächst aufgefallen war, ist, dass die Metropolen auf M21 sehr gleichmäßig auf der Karte verteilt liegen. In allen Bereichen der Karte findet man eine Metropole und die Metropolen liegen nicht zu eng aneinander.

    Für M22 fiel auf, dass der Westen und auch der Südwesten kaum / gar nicht mit Metropolen besiedelt sind. Dennoch liegen die Städte nicht in direkter Nachbarschaft zueinander, was im Endspiel ja durchaus ein Vorteil ist.

    M23 scheint mir bei der Verteilung besonders zu sein. Es gibt eine starke Ballung im Südwesten und Südosten, wo Endspielstädte direkte Nachbarn sind. Dafür sind große Teile der Karte unbesiedelt. Dies ist auch aus einer Nicht-Endspiel-Sicht interessant. In großen, zusammenhängenden Teilen der Karte, waren vermutlich weniger Spieler unterwegs. Dadurch, so vermute ich, war es leichter, hier in den Städten PP zu erfahren.

    Es ist zwar ein kleiner Exkurs, aber vielleicht hilft es auch Spielern auf anderen Servern, sich so Regionen auszusuchen, in denen sie nebenher ein paar Punkte einfahren können. :-)


    Auf allen drei Servern wurden die Städte Lünenmoor, Vogelsang und Vogtswald aktiv befahren und so für das Endspiel vorbereitet. Woran glaubt ihr, liegt dies. Haben diese Städte einen Vorteil im Endspiel oder sind sie während der Runde leichter zu spielen und haben dementsprechend ihre "Fangemeinden"? Hier bin ich auf eure Meinungen gespannt. Vielleicht kann man ja von den Spielern hier lernen.


    Morgen werden wir die Endspiele erreichen. Ich bin gespannt, welche Städte sich durchsetzen werden. Ich wünsche allen teilnehmenden Spielern viel Spaß und viel Erfolg im Endspiel! :-)


    Liebe Grüße

    Lokentwickler

  • Quote

    MdGudvin führt bereits seit Anfang der Runde den Server an und hat auch über alle Server hinweg gesehen die meisten PP angesammelt. Seine Führung von 230.000 PP scheint uneinholbar.

    Ein Großteil seiner PP entstammt aus Investitionen (359.000 PP), gefolgt von dem Bahnhof (101.000 PP)

    In den restlichen Bereichen zeigt sich der Spieler wenig aktiv.

    so was von gekauft, mehr geht garnicht.

    kleine erklärung dazu......der spieler hatte am 1. tag schon ca 85 k pp am 2 tag nochmal deutlich mehr und der bahnhof voll ausgebaut. wer ab dem 2. tag ein volles hotel hat ist in den pp auf dem bahnhof uneinholbar...

    2. natürlich nur mit investitionen, wer rubbelt hat geld und das nicht zu knapp, wer an tag 2 sein kompletten bahnhof ausgebaut hat kann sein geld nur noch in invest ausgeben, bei der hohen rubbelrate musste er wahrscheinlich nichtmal waggons kaufen keine loks keine upgrades für die lok. keine zentralenausbau, einfach nichts. nur in betriebe investieren.....

    so einfach ist das, einfach mal 5000-10000 euro über haben.

    ich wurde belächelt als ich an tag 1 abends schon schrieb das gudwin server drei gewinnen wird.....

    ich geh noch weiter, er wird auch das finale gewinnen.

    trotzdem lass ich mir den spaß nicht verderben ich weiß das ich nur 20 euro investiert habe, das mache ich gerne für eine runde......^^

    Gruß Fliese


    (Großfeldenerer)


    ----------------------------------------------------

  • so was von gekauft, mehr geht garnicht.

    so einfach ist das, einfach mal 5000-10000 euro über haben.

    Ich gehe hier sogar mal einen Schritt weiter.

    Es fällt auf, dass bei jedem internationalen Event russische Spieler und GSn abräumen. Ob da wirklich so hohe Geldbeträge im Spiel sind wage ich zu bezweifeln.

    Cyperangriffe aus Russland sind ja inzwischen alltäglich, auch die Hackeraktivitäten aus St. Petersburg sind nichts Neues.

    Ich denke eher, dass da unbemerkt gehackt und nicht bezahlt wird.

    Die Russen sind gut, da hat auch Travian oder BF keine Chance denen beizukommen.

  • Cyperangriffe aus Russland sind ja inzwischen alltäglich, auch die Hackeraktivitäten aus St. Petersburg sind nichts Neues.

    Eben. Und da jedem Russen zu Verfügung steht, was keinem Deutschen, Ami, Italiener, Japaner, you name it, zu Verfügung steht, muss es ja so sein.

    Aus anderen Ländern kommen eh keine Angriffe, und wenn sie kämen, könnte jeder ja quasi.. dafür lebt man ja Kommun, diese nutzen. Nu!


    Nun mal ehrlich. Ich glaube kaum, dass da wirklich etwas derartiges passiert.

    Rail Nation achtet schon gut darauf, ob wirklich das Geld fließt, was ausgegeben wird. Ich habe leider schon oft MItspieler gehabt, die nicht weiter spielen durften, weil irgendwas mit dem Geld nicht hinhaut. Gerade wenn es solche Extreme gibt, wird da mit Sicherheit geguckt, wie der SPieler rankam, dass das mit Gold geschah, und ob das wirklich gekauft wurde oder ob am Ende kein Geld floss.


    Das Konto wirds schon verraten. ;-) Da vertrau ich drauf. Welches Unternehmen mag schon kein Geld bekommen und dennoch alles geben?


    Grüße

  • Das war doch auch schon beim Master 1 genau das gleiche.

    Auch da war ab Tag 1 EP1 der eine Russe Rubbelweltmeister, durchgehend auf Platz 1 und hatte am Tag 1 schon nach ganz wenigen Stunden Bahnhof komplett voll ausgebaut, alle Loks auf damaligen Falken und wenn ich mich richtig erinnere auch so gut wie alle 50 Städte angeschlossen und vergleist.


    Da haben auch viele gemeint, das könnte man schon rein aus Zeitgründen selbst mit intensivstem rubbeln und Tausenden Euro nicht in so wenigen Stunden zusammenbekommen, weil einer alleine kann in 3 oder 4 Stunden gar nicht so viel rubbeln wie für all das erreichte nötig gewesen wäre ... und auch da hat RN immer wieder nur gesagt, nö, nö, das wäre schon alles korrekt. :rolleyes:


    Es war völlig klar, das das dies Mal ganz genauso wieder stattfindet und deshalb ist es ehrlich gesagt auch das unfairste überhaupt, wenn RN dann immer erzählt, der Sieger des Masters wäre der beste RN Spieler überhaupt.


    Das einzige was feststeht, der Sieger des Masters ist einzig und ausschließlich der Sieger des Geldes und nix anderes.

  • na da bin ich aber anderer meinung,RN wird wohl merken das was nicht hinhaut mit goldkauf/gewinn.aber sie können es nicht nachweisen,was auch der grund ist das man sowas nicht zugibt!RN wäre nicht das erste spiel,das darunter leidet und die Russen verstehen ihr handwerk sehr gut.braucht man eine raub-kopie,egal von welcher software dort bekommt man alles.das müste doch wohl jeder,der im internet unterwegs ist wissen oder?

  • diese Allstarsrunde soll wohl nur noch einmal Geld in die Kasse der Betreiber spülen, bevor Flash bei bei Google dicht gemacht wird. Warum soll also Goldguthaben sonst nicht mehr übertragbar sein - Sieht fürchterlich nach Napp aus... ich bin dann mal weg!

  • Auch wenn die Erfolge russischer Spieler auf den RN-Servern deutlich, teilweise sensationell, sind ... wir sollten uns hüten, daraus Vorurteile oder Bewertungen zu ziehen ... im Prinzip läuft das gleiche Muster von Diskussion ab, wenn eine deutsche Gruppe (nicht mal mit Geld/Gold, sondern mit Spielerzahlen) eine Übermacht hat, die erst mal unschlagbar erscheint.

    Zu schnell kommt man in den Verdacht von Neid, ethnischen Vorurteilen, Nachplappern von Mainstream-Meinungen usw.


    Die Hacker-Idee: Klar, russische Hacker sind die schnellsten, CrowdStrike sagt, die brauchen 18 Minuten für die Breakout Time (erste Infektion bis Übernahme des internen Netzes) während die Nordkoreaner 2 Stunden, die Chinesen 4 Stunden brauchen. Das sind Messungen eines Unternehmens, dass jährlich 30.000 Sicherheitsvorfälle bearbeitet. Es wäre also für russische kaum ein Problem, ein Browser Game schnell zu hacken.

    Aber eine andere Sache spricht dagegen, dass nämlich gerade in diesen Ländern (aber auch im Westen) die wirklichen Experten gefragte Menschen sind und es sich leisten können zu sagen: "Warum sollte ich kriminell werden, wenn ich das ganze als gut bezahlten Job machen darf?"

    Dass also RN gehackt ist und Gold als Cheat generiert wird, mag ich ausschließen. Hacker haben lohnendere Ziele (und lohnendere Jobs).


    Was mir aber auffällt ... vor Jahren wollte ich mal schauen, wie teuer Gold in Rubel ist. Das hat das BF-Team recht geschickt abgewiegelt, um das rauszukriegen, muss ich recht massiv mit Proxies und anderen Verschleierungen arbeiten, das war mir zu viel Mühe, die Travians ließen mich immer wieder die deutsche Goldkauf-Seite sehen.

    Was mir dabei aber auffiel, waren die vielen Account-Verkaufsangebote für gut mit Gold ausgestattete Accounts auf beliebigem Server. Und die gibt es heute noch. Einfach mit google und etwas Russisch suchen, da gibts garantmarket.net oder eine Seite mit tolg im Namen schon unter den ersten Funden. Und Warnungen vor unseriösen Verkäufern oder solchen, die die Mail nicht mit verkaufen. Und deutsche Verkaufsangebote hab ich bei gleichem Suchzeit-Einsatz nicht gefunden.

    Eine Erklärung hätte ich: Wenn ein Deutscher die AGB verletzt und seinen Account verkauft (oder verschenkt), und RN merkt das, dann ist die Schadensersatzforderung recht einfach und kostengünstig (Rechnung - Mahnbescheid). Einen Schadensersatz in Moskau oder gar von hinter dem Ural einzufordern, dürfte ein erheblicher zeitlicher und finanzieller Aufwand sein.


    Es muss nicht die russische Mentalität sein, das unsere Vorurteile bestätigt, es kann auch nur die Gewissheit sein, dass die AGB für deutsche Kunden recht bindend sind, wenn aber Grenzen, Sprachbarrieren und unterschiedliche Gerichtsverfahren dazwischen stehen, kann man sich mit kleinen (oder größeren) Schummeleien recht sicher fühlen.


    Dazu hab ich mal wieder viel geschrieben. Mein Kern-Gedanke ist aber: tut sich Travian selbst einen Gefallen damit, diese großen Unterschiede in so heftig promoteten Events zuzulassen? Es mögen ein Dutzend Menschen viel viel Geld einsetzen, ganz ohne Hacken oder AGB-Verletzen ... das ist großer Umsatz (12 x 10.000 `120.000), wenn man dafür aber 1000 Menschen verliert, die bereit wären, 100 Euros für so ein Event zu geben, dann ist das fast das gleiche ... aber diese 1000 fehlen dann für das nächste Event und viele viele Spielrunden bis dahin.

    Ein Umsatz-Strohfeuer mag sich gut anfühlen ... aber ein Strohfeuer hat die Eigenschaft, in ein oder zwei Jahren nicht mal mehr zu glimmen. Deshalb ist meine Meinung nach wie vor: Gold-Regeln, die eine gleichere Verteilung bewirken würden, die würden das Strohfeuer unten halten, aber mehr begeisterte, Spaß habende und bleibende Kunden motivieren.

    Sie sagen immer: "Sei ehrlich und sag, was du denkst."

    Und dann sagt man es und dann gucken sie böse..

  • Ich werd beim Masters das Gold verjubeln, das ich aus der Quali verdient hab...dann ist gut. Reinstecken werd ich da nix mehr, macht eh keinen Sinn.


    Komm ich in die Top 100, dann ok, wenn nicht, auch egal. Ich hab auf jeden Fall keinen Bock mehr.


    Auf Golden Gate ist auch so ein Typ unterwegs. Der hatte nach 5 Stunden Labor auf 25 und Schienenhalle auf 19. Und dann kommt er im blauen Forum daher, als wenn er der Retter der blauen Seite wäre....echt, solche gehen mir tierisch auf den Nerv.


    Da machts dann einfach keinen Spaß mehr.

  • Endspiel auf M21 ist vorbei.


    Hier Platz 1-6 im Gesellschaftsranking



    Hier Platz 1-6 im Einzelranking:



    Ich selbst konnte 266.975 PP erreichen.


    Das abschließende Stadtranking mag euch jemand von RN präsentieren...ich finde es nicht besonders wichtig. Zudem fehlt mir die Aufstellung der Metropolen, so wie sie früher einmal verfügbar war.


    Edith:

    Ich hab grad gesehen, dass dafür ein eigener Thread aufgemacht wurde....ja, egal...ich lass das jetzt trotzdem hier drin.