• Ich wäre dafür das die Vorgehensweise im Endspiel geändert würde. Ich Persöhlich finde es ärgerlich das Fremdfahrer im ES alle Waren anfahren und dadurch die Wartezeiten hochschrauben um PP`s zu ergattern. Ich wäre dafür das zum ende der 5ten Runde kein Stadtwechsel mehr möglich ist,und das mann keine Waren in die nicht Angemeldete Stadt liefern kann. Mann macht sich die mühe um ins ES zu kommen,und wird dann um die Früchte ihrer Arbeit gebracht werden.

    Wie seht IHR das??

  • und das mann keine Waren in die nicht Angemeldete Stadt liefern kann.

    Was ist denn in deinen Augen eine "nicht angemeldete Stadt"?

    Du meinst also, man soll die ganze Epoche 6 nur noch für die eigene Heimatstadt fahren?

    Keine andere Stadt mehr unterstützen dürfen, damit sie ebenfalls ins Endspiel kommt?

    Und wie willst du dann auf Classic die Personen voll bekommen???

    Und was machst du, wenn die Ende Epoche 5 gewählte Stadt es doch nicht ins Endspiel schafft? Kann ja passieren.


    Also ich habe schon etliche Endspiele hinter mir, und ja, es ist ärgerlich, wenn die Wartezeit darunter leidet. Aber es war bisher nie ein unlösbares Problem.

    Nichts geht wirklich verloren, außer die Fähigkeit, es wiederzufinden (Stephen King).

  • Ich Persöhlich finde es ärgerlich das Fremdfahrer im ES alle Waren anfahren und dadurch die Wartezeiten hochschrauben um PP`s zu ergattern.

    Ja es mag ärgerlich sein, aber ist ein Teil des Spieles.

    Ich persönlich würde es absolut langweilig finden, wenn im ES alles ohne Probleme und Herausforderungen über die Bühne geht, wo bleibt denn da die Spannung ?

    Und eine gute Stadtgemeinschaft sollte sich von einigen PP-Spielern/innen nicht stören lassen. Man sollte es sich doch einfach mal abgewöhnen immer den "Fremdfahrern" die Schuld zu geben wenn es in einem ES nicht läuft.

  • Jonny2, ähnliche Vorschläge werden schon seit geraumer Zeit immer mal wieder gepostet. Charles und Maggie haben absolut recht mit ihren Einwendungen.

    Wenn ein paar (einstellig) Spieler für PP jede Ware in die Stadt bringen, dürfte das bei vernünftig gelevelten Betrieben kaum Schwierigkeiten bereiten.

    Wenn es mehr als ein paar sind, dann hat meistens jemand aus der Stadt schon in früheren Epochen ein Fass aufgemacht wegen zu früh angefahrener Betriebe oder MH-Klau oder ähnlichem - und während des ES kommt die Retourkutsche für das Gemotze. In meinen Augen ist das ein klarer Fall von selber Schuld...

    Und mancher vermeintliche Falschfahrer bringt die Waren sogar von entfernt gelegenen Betrieben in die Stadt, um seine PP zu ergattern, gleichzeitig aber den Stadtfahrern das ES nicht zu versauen.


    Lasst es so wie es jetzt ist. Änderungen im Spiel werden nur Änderungen im Spielverhalten provozieren - und dann meckern die nächsten darüber.

  • Die Stärke einer Stadt beweist sich ja genau dadurch mit solchen Problemen fertig zu werden, Tricks und Kniffs anzuwenden um eben trotzdem zu gewinnen...oder die Fahrer der eigenen Stadt zur Disziplin zu bringen, damit diese nicht die WZ kaputt fahren....


    Wenn in allen Metropolen alle Werke 0 WZ haben braucht man nicht antreten....dann hat Startplatz 5-10 ja keine Chance mehr....

  • Ab Startplatz 5 hast du jetzt schon keine Chance, selbst wenn alle Werke auf 0 sind.

    Das ES sollte in meinen Augen trotzdem überdacht werden, denn es gewinnen immer die großen Städte (300 und mehr Fahrer). Kleine Städte, z.Bsp. Boston mit 150 Fahrern haben da keine Chance, selbst wenn die als Erster starten.

    In allen Städten alle Werke auf 0 zu haben, finde ich auch für ausgesprochenen Blödsinn. Ihr habt 12 Wochen Zeit, für eine gewisse Disziplin der einzelnen Fahrer zu sorgen. Und genau da liegt das Problem...

  • Ab Startplatz 5 hast du jetzt schon keine Chance, selbst wenn alle Werke auf 0 sind.

    Das ist Unsinn. Der Startplatz ist nebensächlich.


    Im Endspiel kommt es drauf an, wie viele aktive Fahrer mitmachen. IdR benötigt es 6 Gesellschaften mit überdurchschnittlich aktiven Fahrern, um die 48 Waren zügig fertig fahren zu können. Meistens sind nur 4 GSn in einer Metropole und die beißen sich dann an Block 1 fest.


    Es ist notwendig, dass Metropolen sich zusammentun und das ES gemeinsam fahren. Nur dann sind genügend aktive Fahrer in einer Metropole, um mehr als einen Block zu schaffen. Wenn sich die Fahrer eines Servers absprechen, könnte man mit 3 Metropolen auf einer classic-Map spannende Endspiele fahren. Dann müsste RN überhaupt nichts ändern.

  • Tja, aber warum muß ich mich von Leuten, die unbedingt das ES möglichst bis zum ersten Stadtverbrauch nach ES-Beginn beenden möchten, zwingen lassen, 12 Wochen in einem riesigen Moloch, wo sich 500 oder mehr Spieler gegenseitig die Wartezeiten hoch und die Preise in den Keller fahren, fahren zu müssen. In einer Stadt zu fahren, in der ich, um wenigstens ein paar lausige PP einzufahren, ich meine Züge mit 12 Wochen Dauerboost und Dauermechaniker vergolden muss. Und am Ende komm ich am Endspieltag von der Arbeit nach Hause und darf dann Freudentänze aufführen, wenn ich nach Abendbrot und Kiddies ins Bett bringen vielleicht noch die letzten anderthalb Waren mitfahren kann. Hurra, ich hab noch zehn Minuten vom ES miterlebt. ^^

    Ich bin verantwortlich dafür, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst! :rolleyes:

  • Es muss ja nicht so sein aber es hat sich so entwickelt....


    So lange ist es noch gar nicht her, dass wir mit 10 Städten ES gefahren sind, dass man sich gefreut hat über jeden gewonnenen Platz im ES....es ist schade, dass es sich so entwickelt hat...


    Und ja es gewinnen die Städte, die die meisten Onliner haben...aber es ist schade, wenn man trotz ES-Platz umzieht um woanders Es zu fahren, wenn man selbst die Runde gut gefahren ist....


    Das waren die guten alten Zeiten....wo auch kleine Städte mit hoch engagierten Fahrern absolut die Möglichkeit hatten ein ES von hinten heraus zu gewinnen....das gibt es leider nicht mehr....


    Leider weil: Die 4 GSe, die die Stadt entwickelt haben sollten einfach auch ohne Gastfahrer die Möglichkeit haben ein Es zu gewinnen, wenn sie engagierte Fahrer haben. Wie man das wieder hin bekommt weiß ich nicht...aber das wäre für mich ein erstrebenswertes Ziel in der Entwicklung des Spiels....

  • Erstens muss ich sagen, das ich mit Jonny 2, Edward the Head, Grob E und Jemily übereinstimme.


    Das ES in seiner jetzigen Form ist uninteressant und langweilig, da von Anfang an schon fest steht wer gewinnt.


    Die Stadt mit den meisten Fahrern ! !


    Ich habe jetzt eine Runde auf dem Server Kuppelstange gefahren und wir waren in den Epochen immer gut dabei und standen so einige male mit unsere Stadt (Großfelden) auf Platz 1 in dem Städteranking. Nur bringt uns das im ES gar nichts und wir hatten keine Chance.


    Das macht das Spiel für mich persönlich uninteressant. Denn wenn man von vornherein weiss, das man im ES keine Chance hat, geht die ganze Motivation flöten.


    Ich finde auch, das man die Anzahl der zu liefernden Tonnen einer Ware an die Anzahl der für die Stadt fahrenden Fahrer anpassen sollte, so wie auch den Stadtabzug. So würde ein korrigierender Faktor mit in das Spiel kommen und alle hätte die gleiche Chance. Egal ob "kleine" oder "große" Metropole. Es käme hauptsächlich noch auf die Disziplin und die gute Planung der Fahrer und Ansager an.


    Natürlich wären als Störfaktor immer noch die Fremdfahrer vorhanden. Aber da gibt es bestimmt keinen Königsweg, der alle zufrieden stellt. Ich finde auch, das man das "etwas" regulieren sollte. Z.B in dem man nur Prestige für eine Lieferung in eine Stadt bekommen kann, wenn man dort auch schon in Epoche 5 und 6 Ware geliefert hat. So wird der "PP klau" zumindest etwas erschwert.


    Ich persönlich würde es auch gut finden, wenn man ab Epo 5 nicht mehr die GS wechseln kann, um somit böswillige Sabotage zu verhindern. Aber da soll sich jeder seine eigene Meinung bilden.


    Ich bin dadurch, das ich erst eine Runde gefahren habe bestimmt nicht so ein Experte wie andere hier, die schon etliche Runde auf dem Buckel haben. Aber es ist doch im Interesse aller, wenn neue Spieler hinzu kommen und auch bleiben (viele haben sich ja schon über den Spielerschwund ausgelassen).

    Das passiert aber nicht, wenn das Ergebnis schon von Anfang an fest steht (es bilden sich ja immer wieder die selben Gruppen und es spielen immer die selben Leute in den selben GSén und den selben Städten) und das Spiel somit langweilig und vorhersehbar wird.


    Ich kann das ja nur an meinem Bespiel beschreiben. Ich habe mich jetzt nicht sofort für die nächste Spielrunde angemeldet, obwohl wir dort eine sehr gute Truppe hatten und ich beim spielen in den Epochen viel Spaß hatte. Der Zeitaufwand, der Erfolg und der Spaßfaktor standen in einem guten Verhältnis. Aber 12 Wochen auf hohem Niveau zu fahren und dann im ES keine Chance haben...… NÖ !


    Anregung hierzu. Vielleicht kann man die Leistung einer GS oder einer Stadt ja noch irgendwie in das ES mit einbringen. Bei der Zeugnisnote zählen ja auch die vorherigen Arbeiten und nicht nur die Note aus dem letzten Test !


    Bin mal gespannt was ihr oder Rail Nation davon haltet.


    Gruß, Mike

  • Das ES in seiner jetzigen Form ist uninteressant und langweilig, da von Anfang an schon fest steht wer gewinnt.

    Da stimme ich dir voll zu!

    Ich weiß, dass nicht alle meine Meinung teilen, aber für mich ist die Voranmeldung einer der Gründe für diese Entwicklung, weil sie es den großen Gesellschaften leicht macht, eine Gegend zu dominieren.

    Es wurde bereits an anderer Stelle über das Endspiel an sich diskutiert, und ich erinnere mich an einige gute Ideen, wie man auch einen zweiten und dritten Platz im Endspiel wieder attraktiv machen könnte. Leider sehe ich da momentan keinen Handlungsbedarf bei RN.

    Für mich persönlich sind auch die vorhersehbaren Endspiele ein Grund gewesen, keine mehr aktiv mitzufahren und die Zeit stattdessen lieber im RL zu verbringen. Da ich ausschließlich aus Spaß an der Freude fahre und nicht wegen meiner Platzierung, sind mir die Prestige aus dem Endspiel auch ziemlich egal :-)

    Nichts geht wirklich verloren, außer die Fähigkeit, es wiederzufinden (Stephen King).

  • Leider sehe ich da momentan keinen Handlungsbedarf bei RN.

    Hmm ... meinst du wirklich ...bedarf?

    Oder doch Handlungsbereitschaft, bzw. Interaktion zum Thema?

    Beliebt sein ist eigentlich ganz einfach:

    Man muss nur immer sagen, was die anderen hören wollen.

    Leider liegt mir das so überhaupt nicht.

  • Sieht man gerade auch wieder schön auf dem M23, bis auf Stamford richtet keine Metropole ein eigenes ES aus. Man fährt lieber in Holdsworth mit. Die haben 31 Waren fertig, Stamford 5...PP machst du in Holdsworth kaum, mit vier Waren in Stamford hab ich mehr PP geholt als mit 22 Waren in Holdsworth.

    Ich bin verantwortlich dafür, was ich sage, nicht dafür, was du verstehst! :rolleyes:

  • Vielleicht wäre es ja ein Ansatz, wenn Städte auf identischem Level zeitgleich starten - und die Städte auf niedrigeren Leveln in deutlich kürzeren Abständen. So etwas könnte die Motivation der "übrigen" Spieler ein wenig heben, so dass sie doch aktiv einsteigen. Wo bleibt der Reiz eines Wettbewerbs, wenn die anderen Wettbewerber schon seit (vielen) Stunden aktiv sind?

    Wenn der Server unter der Last schwächeln sollte - und dies vom Betreiber allen Ernstes als Hinderungsgrund vorgebracht wird - ja dann müssen die wohl mal an der Ressourcenschraube drehen. Das ES soll ja schließlich der krönende Abschluss einer jeden Runde sein, sonst gäbe es doch die Hall of Fame-Threads nicht (oder?)