Welche Verbindung habt ihr zur Wirtschaft und/oder Ökonomie?

  • Welche Verbindung habt ihr zur Wirtschaft und/oder Ökonomie? 7

    1. Ich habe etwas studiert, was damit zusammenhängt. (3) 43%
    2. Ich habe selbst eine Führungsposition inne. (3) 43%
    3. Ich strebe eine Managerpostion an. (1) 14%
    4. Ich plane, mein eigenes Unternehmen zu gründen oder habe es bereits getan. (0) 0%
    5. Ich interessiere mich für dieses Thema und sehe/lese regelmäßig Neues darüber. (2) 29%
    6. Sonstiges (bitte in diesem Thread angeben) (2) 29%

    Liebe Spielerinnen und Spieler,


    vor ein paar Wochen haben wir nach euren Verbindungen zu Zügen/Eisenbahnen gefragt.

    Jetzt würde uns interessieren, wie eure Verbindungen zur Wirtschaft sind, denn Rail Nation ist nicht nur ein Spiel über Züge. Es geht auch darum, eine eigene Eisenbahngesellschaft zu gründen, Geld zu verdienen, Netzwerke auszubauen und ein Unternehmen aufzubauen und zu verbessern.


    Diese Umfrage richtet sich an alle, die nicht nur in der digitalen Welt des Spieles, sondern auch im wirklichen Leben einen Bezug zur Wirtschaft haben. Wir würden gerne von euch wissen:

  • Dann werde ich direkt mal den Anfang machen. :)


    Ich selber habe eine kaufmännische Ausbildung und mag alles was mit Zahlen, Tabellen und Auswertungen zu tun hat. Als ich damals die Alpha von Rail Nation gespielt habe, fehlten mir Übersichten, welche Strecken wirtschaftlich sind etc. Diese Informationen kamen erst später dazu. Bis dahin hieß es: Excel-Tabelle lässt grüßen. ;)


    Und wie sieht es bei euch aus? Welche Verbindungen habt ihr zur Wirtschaft?

  • Oh je, das hab ich nun schon in Englisch gepostet. Ja, ich hab was studiert, was mich praktisch direkt zum Lehrer, dann zum Projektleiter, dann IT-Leiter und IT-Manager machte. Und in der zweiten Hälfte des Joblebens kam die Coaching-Ausbilgung dazu, für Familien und Manager zertifiziert, und dann zappte ich durch die (meist Freelancer-) Jobs: Headhunter/Personaler (nur 2 Jahre), Coach, Team-Coach, IT-Lehrer und Projektleiter ... und Segler (auch Kapitän sein ist ein Management-Job).

    Heute: Rentner und nur noch wenn's Spaß macht Entwickler von Spielen für virtuelle Welten oder Anwendungen für Charities.


    Also: reichlich Verbindungen zur Wirtschaft, of auf dem Chefsessel oder daneben als Berater ... oder eben als der, der die Software für die Anwender sinnvoll proggt, obwohl die Manager als erstes ihre Statistiken haben wollen, bevor die Anwenderdaten da sind.

    Beliebt sein ist eigentlich ganz einfach:

    Man muss nur immer sagen, was die anderen hören wollen.

    Leider liegt mir das so überhaupt nicht.

  • Ich bin in der Wirtschaft tätig. Ich schlage mich mit Händlern herum, beobachte Preise und nebenher bin ich auch noch Systemintegrator.

    Nein, ich bin natürlich schwerpunktmäßig Systemintegrator, aber der wirtschaftliche Zweig kommt in meiner Position nicht zu kurz...


    Außerdem bin ich ein sehr, sehr großer Fan von Wirtschaftssimulationen aller Art.

  • ich bin noch einer vom alten schlag,habe sehr früh meine baufirma(schwerpunkt abriß gegründet)vor gut 40 jahren war es noch leicht.heute überlasse ich meinen sohn die arbeit,schaue nur hin und wieder mal nach den rechten.bereite mich allso auf meinen ruhestand vor.auch wie Streitazt,bin ich großer fan von wirtschafssimulations spielen leider geraten diese art von spielen immer mehr in vergessenheit.

  • Naben

    Rein zufällig arbeite ich in einer Firma die Bahnübergangssicherungen herstellt. Also Schranken und Lampen und alles was für ein Bahnübergang gebraucht wird. Ich bin in der alt Technik zuständig. Das heißt, von der Herstellung der Relais Gruppen, Reparatur bis zur Prüfung mache ich alles. Bin der letzt der sich mit der Klapper Technik aus kennt.