• Tagebucheintrag: 7. April 2009


    Heute waren meine Eltern zum Abendessen bei mir in der Wohnung. Papas Laden läuft wirklich gut. Wir haben gemeinsam in Erinnerungen geschwelgt und hatten viel Spaß. Als ich jung war, haben sie meine Entscheidungen oft kritisiert, aber jetzt ist es wirklich schön zu hören, dass sie stolz auf meine Karriere und darauf sind, wie ich mich durch die Uni gekämpft habe. Dann habe ich ihnen ein wenig von meiner aktuellen Stelle bei Apex Trains erzählt, einem führenden Eisenbahnunternehmen. Ich bin im mittleren Management und meine Kollegen schätzen mich sehr. Aber diese Stelle verlangt mir manchmal viel ab. Ich muss ständig schnell und unter hohem Druck entscheiden, wobei schon kleine Fehler zu großen Verlusten führen können. Das kann wirklich anstrengend sein und ich frage mich, ob ich das wirklich mein Leben lang machen will. Heute gab es wieder so eine Stresssituation, aber ich glaube, ich habe sie gut gemeistert.


    decorative-line-break-29.png


    Der Plan:

    • Der Expresszug Jumbo Jupiter mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 300 km/h sollte um 18:30 Uhr aus Stroudford nach Hicksburg losfahren.
    • Zwischen den beiden Städten liegen 620 km und es gibt keine Zwischenhalte.
    • Fast alle Passagiere haben vor, in Hicksburg einen Anschlusszug zu nehmen. Dieser Anschlusszug ist außerdem der letzte Zug an diesem Tag, der Hicksburg verlässt, und fährt immer um Mitternacht ab. Deshalb müssen die Passagiere vor Mitternacht in Hicksburg eintreffen, damit sie nicht die Nacht dort verbringen müssen.


    Das Problem:

    • Leider ist an der Lokomotive des Jumbo Jupiter etwas kaputt, sodass der Zug nicht abfahren kann.
    • Wichtig ist, dass die Passagiere vor Mitternacht in Hicksburg eintreffen. Wenn sie ihren Anschlusszug in Hicksburg verpassen, müssen sie die Nacht dort verbringen und das Eisenbahnunternehmen muss die Hotelkosten übernehmen. Diese werden auf 30.000 $ geschätzt.


    Die Optionen:

    1. Ein Mechaniker kann eine Notreparatur durchführen. Diese würde zu einer Verspätung von 4 Stunden führen und die Passagiere bekämen eine Erstattung in Höhe von 50 % ihres Fahrkartenpreises. Geschätzte Kosten: 8.000 $
    2. Bei einem kompletten Ausfall des Zuges müsste der komplette Fahrkartenpreis erstattet werden.
    3. Alternativ könnte der komplette Motor ausgetauscht werden. Die Verspätung würde nur 90 Minuten betragen, aber die Kosten für den neuen Motor lägen bei 12.000 $.
    4. Die letzte Option wäre, dass die Passagiere statt mit dem Exprersszug Jumbo Jupiter mit einem anderen Zug fahren. Der Zug Napping Neptune würde pünktlich um 18:30 Uhr abfahren, er schafft allerdings nur 40 % der Geschwindigkeit des Jumbo Jupiter.

    Was würdest du in dieser Situation machen und warum?



    Aufgabe: Löse den Konflikt und wähle die beste der 4 Optionen

    • 3 Punkte für die korrekte Antwort
    • 7 Punkte für die korrekte Erklärung

    decorative-line-break-29.png

  • 1. Option: der Zug würde um 22:30 Uhr losfahren und bräuchte 2:04h bis zum Ziel. Er wäre nach Mitternacht dort und die Kosten würden sich auf insgesamt 38.000$ belaufen, da neben den Kosten für die Fahrpreiserstattung die Übernachtung dazu käme. Fazit: Option 1 fällt aus

    2. Option: Kosten von 46.000$ für Übernachtung und Rückzahlung des Fahrpreises. (s. Option 1 50% Erstattung = 8.000$ --> 100% = 16.000$). Fazit: Option 2 fällt aus

    3. Option: der Zug würde um 20:00 Uhr losfahren und wäre um 22:04 Uhr am Ziel. Kosten 12.000$. Fazit: Option 3 wäre überlegenswert

    4. Option: der Zug fährt mit 40% des Expresszuges: 300 km/h * 0,4 = 120 km/h. Somit benötigt der Zug für die 620km / 120 km/h = 5:10h. Er ist somit 18:30 Uhr + 5:10h = 23:40 Uhr am Ziel. Fazit: keine Strafe und pünktliche Ankunft.


    Unter den gegebenen Informationen ist damit Option 4 zu wählen.


    P.S.: normalerweise hätte es aber auch Fahrpreiserstattungen geben müssen, wenn statt Express ein Bummelzug verwendet wird. Hier hättet ihr in die Aufgabenstellung ein bisschen mehr Pep reinbringen können ;-)

  • Fakten:

    - Hotelkosten von $30'000

    - Fahrzeit bei 300 km/h: 2 Std und knapp 4 Min.

    - Abfahrt 18:30, Ankunft vor 24:00


    Option 1: Versp. von 4 Std. --> Ankunft um 00:34, Kosten von k$30 + k$8

    Option 2: Ausfall --> Kosten von 16k$ plus Uebernachtung?

    Option 3: Versp. 1.5h --> Ankunft um 22:04, Kosten von k$12

    Option 4: 40% Gesch. --> 120 kh/h, Fahrzeit 5 Std 10, Ankunft um 23:40, keine Kosten.


    Es bleibt nur die Option 4, keine Kosten, rechtzeitiges Ankommen, schlimmstenfalls Prestigeverlust wegen Zugwechsels.

  • Wenn ich die Infos alle richtig verstehe, komme ich auf folgendes Ergebnis:


    Wenn ich nicht vor 0 Uhr ankommen, muss die Firma 30.000$ bezahlen, was der höchste Preis in der Rechnung ist und unbedingt vermieden werden sollte.


    Wäre alles normal würde der Zug bei 300 km/h für die 620 km lange Strecke 2h4min brauchen. Ankunft wäre also 20:34Uhr.


    Option 1: Ich nehme mal an die Verspätung von 4 Stunden ist auf die Ankunftzeit bezogen. Demnach würde der Zug erst um 0:34 Uhr ankommen und somit müssen die 30.000$ Hotelkosten sowie 8.000$ für die Kosten (die Frage ist ob die Kosten nur die 50% Ticketpreisermäßigung sind oder noch andere Dinge wie Ersatzteil beinhalten. lese ich nicht ganz raus. Ich nehme mal an nur die Ticketpreiserstattung ist gemeint, damit man den Preis für Option 2 raus findet).

    Kosten also 38.000$, Passagiere kommen zu spät an


    Option 2: Der komplette Fahrtkostenpreis muss erstattet werden. Das wären aus der Annahme von Option 1 dann 16.000$. Unklar ist was mit den Passagieren passiert. Fährt ein Zug einer anderen Firma oder wie ist das? Irgendwo müssen sie ja unterkommen und Hotelkosten müssten dann auch wieder bezahlt werden oder nicht? Auch wenn die Passagiere noch in der Startstadt sind.

    Sagen wir also mal Kosten 16.000$ + ?, Passagiere kommen nicht an


    Option 3: Neue Ankunft mit 90 Minuten Verspätung ist 22:04 Uhr. 12.000$ für den neuen Motor, sonst nichts (scheinbar gibt es keine Ermäßigungen mehr bei Verspätungen).

    Kosten 12.000$, Passagiere kommen an


    Option 4: Der Napping Neptune fährt mit 40% von 300 km/h, also mit 120 km/h. Fahrtzeit wären dann 5h10min, also Ankunft um 23:40 Uhr.

    Kosten 0$, Passagiere kommen an



    Wirkliche Möglichkeiten sind also nur die Optionen 3 und 4.

    In eurer Aufgabenstellung steht zwar "Fast alle Passagiere haben vor, in Hicksburg einen Anschlusszug zu nehmen." (also nicht alle), aber auch: "Wichtig ist, dass die Passagiere vor Mitternacht in Hicksburg eintreffen."


    Wichtig ist also nur das die Passagiere vor Mitternacht ankommen, somit wäre Option 4 die Wahl, da dies keine Kosten verursacht. Ist zwar langsamer für die Leute die keinen Anschlusszug haben, aber für die interessiert sich in der Aufgabenstellung niemand ^^

    Mit Option 4 kann man außerdem mal wieder gemütlich Bahn fahren und "entschleunigen" aus dem gehetztem Alltag. Deswegen geben wir dem Napping Neptune eine Chance und der Jumbo Jupiter kann in Ruhe repariert werden

  • 1. Berechnung wie lange die Züge brauchen:


    Jumbo Jupiter: 620 km mit durchschnittlich 300 km/h ergibt 2 Stunden und 4 Minuten


    Napping Neptune: 40% von 300 km/h ergibt 120 km/h, die Fahrzeit für 620 km mit 120 km/h ergibt 5 Stunden und 10 Minuten


    Normale geplante Ankunft: 20:34 Uhr


    2. Berechnung der Kosten der jeweiligen Optionen:


    Option 1: 4 Stunden Verspätung: Abfahrt 22:30, Ankunft nach Mitternacht (0:34), somit würden auch die Hotelkosten entstehen, somit 8.000$ Preiserstattung + 30.000$ Hotel = 38.000$


    Option 2: 100% Ticketpreise: 2x 8000$ = 16.000$


    Option 3: 90 Minuten Verspätung: Abfahrt 20:00, Ankunft vor Mitternacht (22:04), somit keine Hotelkosten, nur Reparaturkosten: 12.000$


    Option 4: Napping Neptune würde es vor Mitternacht schaffen (Ankunft 23:40), somit würden keine Hotel und keine Reparaturkosten anstehen. Kosten 0$


    3. Betrachtung des Image-Schadens (ist eventuell Out-Of-Scope dieser Aufgabe): Option 1 und 2 ergeben den grössten Image-Schaden, da die Passagiere ihren Anschluss nicht mehr erreichen, Optionen 3 und 4 ergeben einen ähnlichen kleineren Image Schaden.


    4. Entscheidung: Option 4 verursacht die kleinsten Kosten und trotzdem erreichen die Passagiere ihre Anschlüsse noch. Der erwartete Image-Schaden durch diese Option hält sich in Grenzen. Fraglich ist aber, ab wann eine 50%-Rückerstattung des Fahrpreises fällig wird. Auch sind die Reparaturkosten mit Ausnahme des Motor-Tausches in den Entscheidungen nicht berücksichtigt. Aber wahrscheinlich sind diese in allen Fällen ähnlich. Option 3 wäre auch noch eine Möglichkeit, kostet aber mit 12.000$ schon deutlich mehr. Dadurch würden die Passagiere 1:36 h früher in Hicksburg ankommen, als mit Option 4. Diese frühere Ankunft macht allerdings die Mehrkosten von 12.000$ nicht wett. Einziger Nachteil von Option 4: die Standorte der Züge. Napping Neptune würde in Stroudford nach der Fahrt nach Hicksburg fehlen und müsste dann wahrscheinlich leer wieder zurück nach Stroudfort fahren. Dies verursacht zwar auch kosten, die allerdings bei weitem nicht so hoch sein sollten, als der Motortausch. Optionen 1 und 2 erzeugen grössere Kosten und einen grösseren Imageschaden, weshalb diese Optionen gleich ausgeschlossen werden können.


    Antwort: Option 4

  • So, normaler Weg:

    Jumbo Jupiter:

    * 300km/h bei 620km = 2,06h = 2h4min

    * bei Abfahrt 18:30 Uhr normale Ankunft 20:34 Uhr

    Option 1:

    - Verspätung 4h = Zug kommt zu spät an -> 50% Reisepreis müssten erstattet werden plus Hotekosten 30T$

    - (Leider ist die Formulierung undeutlich, ob die 8T$ Kosten nur die Reparatur oder auch die Fahrpreiserstattung umfasst oder nur jene erfasst)

    - Je nach Interpretation der Angaben: mindestens 38.000$
    Option 2:

    - Da Fahrkartenpreis nicht bekannt ist, keine Kostenschätzung möglich.

    - Sofern die angegebenen Kosten aus Option 1 ausschließlich die Fahrpreiserstattung beträfen, wären dies 16.000$ (da 50% = 8000$)
    Option 3:

    - Verspätung von 90min: ist okay, Ankunft 22:04 Uhr

    - Kosten: 12.000$
    Option 4:

    - langsamerer Zug: 40% Geschwindigkeit = 120km/h

    - 620km bei 120km/h = 5,16h = 5h10min

    - Ankunftszeit 23:44 Uhr


    Rein betriebswirtschaftlich wäre die Frage, ob der langsame Zug noch bereitgestellt werden muss oder eh laut Fahrplan fahren würde. Im ersteren Fall wären zusätzliche Kosten für Personal etc. einzuplanen, sowie (sofern es das dort gibt) Vertragsstrafe weil der Fahrplan nicht wie bestellt durchgeführt wird.

    Da die Aufgabe unklar formuliert ist, ist Option 2 nicht berechenbar

    In einer Reinraummethode oder tatsächliche Planungsprobleme und realistische Bereitstellungsverfahren wäre Option 4 das Günstigste, sofern hier keine weiteren Bereitstellungskosten und Ausgleichszahlungen an den Verkehrsbesteller anfallen, denn der Zug fährt ohne Kosten und kommt pünktlich an.


    Realistisch wäre hier jedoch Option 3 die sinnvollste, da sie keine Kosten verursacht und alle ihre Anschlusszüge erhalten. Warum keine Kosten? Nun, der Motor muss sowieso getauscht werden, egal ob jetzt oder später, somit fallen diese Kosten an. Gleichzeitig muss kein zweiter Zug bereitgestellt werden.

  • Moin, hier mein Lösungsansatz zum Problem:


    Zuerst einmal würde ich alle Möglichkeiten nacheinander durchgehen:


    1. In diesem Falle würde der Zug mit einer Verspätung von 4 h ankommen. Die neue Ankunftszeit lässt sich über die ursprüngliche Ankunftszeit berechnen.

    Fahrtdauer: 620 km / 300 km/h = 2,066 h entsprechen. 2h und 4 Minuten.

    Ankunftszeit: 18,5 h + 2,066 h + 4 h = 24,566 h entspricht 0:34 Ankunftszeit.

    Dadurch wird der Anschlusszug nicht erreicht und die 30.000 $ Hotelkosten fallen an.

    Gesamtkosten = 8000 $ + 30000 $ + 50% der Tickets = 38000 $ + 50% der Tickets.


    2. Hier lassen sich direkt die Gesamtkosten ablesen. Diese entsprechen 100% der Ticketkosten.


    3. Auch hier sollte die neue Ankunftszeits berechnet werden. Diesmal mit 1,5 h Verspätung, anstelle der 4 h aus 1.

    Ankunftszeit: 18,5 h + 2,066 h + 1,5 h = 22,066 h entspricht 22:04 Ankunftszeit.

    Dadurch kann der Anschlusszug erreicht werden.

    Gesamtkosten = 12000$


    4. In diesem Fall auch die Ankunftszeit des neuen Zuges betrachtet werden. Hier muss zuerst die Geschwindigkeit des "Napping Neptune" berechnet werden: 300 km/h * 0,4 (=40%) = 120 km/h

    Die Fahrtdauer beträgt hier: 620 km / 120 km/h = 5,166 h entsprechen 5h 10 Minuten.

    Die neue Ankunftszeit beträgt hier: 18,5 h + 5,166 h = 23,666 h entspricht 23:40.

    Damit würden die Passagiere ihren Anschlusszug bekommen und es entstehen keine Kosten.


    Wenn man sich nun diese 4 Möglichkeiten betrachtet ist Möglichkeit 4 die mit Abstand beste. Hier entstehen keine Kosten und der Anschlusszug wird erreicht. Es gibt keine Nachteile, solange im Napping Neptune genug Plätze für alle Passagiere zur Verfügung stehen.

    Auch die 3. Möglichkeit wäre eine alternative. Auch hier wird der Anschluss erreicht und dies sogar noch mit fast 2 h Luft. Allerdings gibt es hier 12000 $ Kosten, die bei 4. vermieden werden.

    1. und 2. sind keine Wirklichen Lösungen, da in beiden Fällen die Passagiere ihren Anschluss verpassen und Hohe Kosten auf das Bahnunternehmen warten.


    Demnach entscheide ich mich für Lösung 4.


    Ich hoffe ich konnte die Lösung einfach und Nachvollziehbar darstellen, sodass meine Gedanken klar erkennbar sind.


    Mit freundlichen Grüßen


    Dosenbiir

  • Ich würde für Option 4 entscheiden.


    Erklärung:

    Option 1:

    Der Zug erreicht Hicksburg nicht vor Mitternacht.

    Damit würde sowohl eine Erstattung notwendig sein, als auch Reparaturkosten, die Passagiere würden den Anschluss verpassen und somit wären auch Hotelkosten fällig.

    Weiterhin ist bei der Notreparatur nicht sichergestellt, dass der Zug überhaupt sein Ziel erreicht.


    Option 2:

    Ein Komplettausfall ist solange andere Optionen zur Verfügung stehen keine zweckdienliche Möglichkeit.

    Einerseits würden alle Passagiere eine volle Erstattung erhalten und zweitens wäre es öffentlichkeitswirksam sehr schädlich wenn kein Zug fahren würde obwohl es Alternativmöglichkeiten gibt.


    Option 3:

    Der Zug würde zwar vor Mitternacht Hicksburg erreichen, aber ein kompletter Austausch des Motors wäre unwirtschaftlich aufgrund der hohen Kosten und keine Garantie dafür, dass der Zug auch in Hicksburg ankommt.


    Option 4:

    Der Zug erreicht um 23:40 Uhr Hicksburg.

    Die Verspätung beträgt zwar auch 3 Stunden und 6 Minuten, aber die Fahrgäste erreichen ihren Anschluss, daher fällt die Erstattung weniger schwer ins Gewicht.

    Weiterhin sind keinerlei Defekte am Zug bekannt und es entstehen keine Mehrkosten für dringende Reparaturen.

  • Optionen Geschwindigkeit Verspätung Fahrzeit Ankunft Kosten
    1 300 km/h 4:00 h 2:04 h 0:34 Uhr 8.000€ (Reparatur+Ticketerstattung) + 30.000€ (Hotel) = 38.000€
    2 0 x:xx h x:xx h gar nicht mehr als 38.000€
    3 300 km/h 1:30 h 2:04 h 22:04 12.000€
    4 120 km/h 0:00 h 5:10 23:40 0€


    Ich würde mich für Option 4 entscheiden, also für die Napping Neptune statt dem Jumbo Jupiter , da der Ersatzzug keine Zusatzkosten erzeugt und trotzdem immer noch rechtzeitig vor Mitternacht ankommt.

  • Zwischen 18:30 Uhr und Mitternacht (24:00 Uhr) liegen 5 Stunden und 30 Minuten.

    Bei einer Strecke von 620 km und einer Geschwindigkeit von 300km/h braucht der "Jumbo Jupiter" 2 Stunden und 4 Minuten.

    620km / 300km/h = 124 min


    Option 1: 4 Stunden Notreparatur, 8.000$

    Bei 2 Stunden 4 Minuten Fahrzeit bin ich bei 6 Stunden und 4 Minuten, was heißt dass die 30.000$ Unterbringung auch zu zahlen sind. => 38.000$ Kosten und unzufriedene Passagiere


    Option 2: Ausfall des Zugs und kompletterstattung der Fahrkarten.

    Wenn 50% der Rückerstattung etwa 8.000$ sind, dann sollte es sich hierbei um etwa 16.000$ handeln und wieder unzufriedene Kunden.


    Option 3: Motoraustausch in 90 Minuten (Respekt) Kosten 12000$

    Das ergibt eine Gesamtzeit von 3 Stunden 34 Minuten.

    2h 4min Fahrt + 90 min Motorwechsel = 3h 34min

    Wenn durch den Motorwechsel der Defekt behoben ist, dann liegen die Kosten bei 12.000$.

    Wenn nicht, dann wird's teuer.


    Option 4: Ersatzlok 40% Geschwindigkeit.

    Die Lok hat also 120km/h

    300km/h * 0,4 = 120 km/h

    Die Ersatzlok braucht 5Stunden und 10 Minuten.

    620km / 120km/h = 310 min = 5h 10min

    Das heißt, das die Passagiere 20 Minuten zum Umsteigen haben.

    5h 30min verfügbare Zeit - 5h 10min Fahrzeit = 20min


    Option 4 ist die Preisgünstigste Variante und sollte deshalb gewählt werden.

  • Option 4, da Anschlusszug erreicht wird und keine zus. Kosten entstehen.


    Ich gehe mal davon aus, dass der Motor repariert werden kann. Wenn aber auch bei Option 4 später ein neuer Motor gebraucht wird, dann nehme ich Option 3. Leider geht aus der Aufgabenstellung nicht hervor, was die spätere Reparatur kostet.



    Basis


    Abfahrt 18.30

    Fahrzeit ca 125 Minuten

    Ankunft 20.35


    Alt 1

    Abfahrt 22.30

    Ankunft 0 .35


    Anschlusszug wird nicht erreicht

    Kosten 8000 plus 30000


    Alt 2

    Ausfall

    Kosten 16000 für Fahrpreis


    Alt 3

    Abfahrt 20 Uhr

    Ankunft 22.05 Uhr

    Anschlusszug wird erreicht


    Kosten 12000


    Alt 4

    Abfahrt 18.30

    Fahrzeit 5:10 Stunden

    Ankunft 23:40

    Anschlusszug wird erreicht

    Keine zus. Kosten

  • 620 km mit 300 km/h benötigen 2:04h


    Option 1:

    Abfahrt 22:30 Uhr -> Ankunft 0:34Uhr

    Kosten: 30000$ Hotel + 8000$ Erstattung = 38000$


    Option 2 :

    Kosten: 30000$ Hotel + 16000$ Erstattung = 46000$


    Option 3:

    Abfahrt 20 Uhr -> Ankunft 22:04 Uhr

    Kosten: 12000 $ Motor


    Option 4:

    40% von 300 km/h = 120 km/h

    620 km mit 120 km/h benötigen 310 minuten = 5:10h

    Abfahrt 18:30 Uhr -> Ankunft 23:40 Uhr

    Kosten: 0$


    Ergebnis:

    Kosten: Opt.4 < Opt.3 < Opt.1 < Opt.2

    Kundenzufriedenheit sinkt sowieso bei allen Varianten


    => Option 4 sollte gewählt werden

  • Option 4 ist die richtige


    Option 1 fährt erst 22.30h ab, da 4h Verspätung. Fahrzeit 2h und 4 Min, bei 300kmh und 620km. Somit zu späte Ankunft. Übernachtungskosten 30.000 + 50% Fahrpreis (=8.000 ) sind 38.000 Gesamtkosten.


    Option 2 kostet 16.000 kompletter Fahrpreis + ebenfalls Übernachtung 30.000 = 46.000 Euro.


    Option 3 mit 90 Min Verspätung und 12.000 Euro kosten. d.h. 20h Abfahrt. 2h 4 Min fahrtzeit, d.h. 22.04 da, also pünktlich. Wäre somit theoretisch eine Option.


    Option 4 18.30h Abfahrt. 40% von 300kmh sind 120kmh. Fahrzeit somit 5h10min , d.h. 23.40h Ankunft. Also pünktlich, keine Extrakosten. Somit die günstigste Variante.

  • Wieso steht hier deaktiviert? 2te Message weiter unten leer, obwohl man nur einmal die Frage beantworten durfte? Sehr seltsam.

  • Wieso steht hier deaktiviert? 2te Message weiter unten leer, obwohl man nur einmal die Frage beantworten durfte? Sehr seltsam.

    Es haben deutlich mehr Spieler mitgemacht, als jetzt hier Posts sind. In Kapitel 6 steht folgender Satz:


    "Ich möchte mit euch einige der besten Antworten der verschiedenen Kapitel teilen. Ihr könnt sie in den jeweiligen Threads lesen. Außerdem: Die Herausforderungen sind nun für Kommentare offen"


    Das heißt hier wurden quasi nur die ausführlichsten/lustigsten/besten/ usw. Antworten veröffentlicht.

    Alle anderen sind deaktiviert, damit man sich nicht durch alles kämpfen muss. Gezählt haben aber alle, auch wenn jetzt hier deaktiviert steht.

    Meine Antwort in einem Kapitel ist auch deaktiviert, obwohl ich am Ende auch zu den Gewinnern zähle. Also die Punkte von deaktivierten Nachrichten zählen definitiv