neue Liefermengen im Endspiel ( Fast Forward & neue HTML Server)

  • Mal so eine Überlegung, aus dem soeben beendeten ES auf Tempotrasse:


    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wird die Liefermege je Block an die Zahl der aktiven Spieler angepasst?

    Dann könnte man doch auch die "Basis" regelmäßig anpassen und nicht mit 100 fixieren??

    Und die Basis wäre immer der Mittelwert aus allen Metropolen; DANN hätten die "Kleinen" einen echten Vorteil (auf Tempotrasse gab's nämlich keine ES-Stadt mit 100 Spielern => ALLE mussten mehr rankarren; hat nur verlängert, aber nix interessanter/ausgeglichener gemacht).


    Und außerdem sollte auch die Länge des ES der Geschwindigkeit des Servers angemessen sein! Eine Epo auf 4x dauert 96 Stunden und das Endspiel dann 50 Stunden - das passt nicht! Solche eine Dauer wäre (vlt.) für Klassikserver angemessen, aber nicht für die Speedies/Superspeedies...


    Da sollte nachjustiert werden! (und komme mir jetzt KEINER!!! mit: aber so isses interessanter, v.a. für die "Kleinen"! Ich habe ALLE Stadtforen der Metros drangehabt und da war meist gähnende Leere...)

  • Ollis Vorschlag gefällt mir, denn Durchschnitt aller Städte anstelle von 100, 150 oder 200, das ist variabel, und bräuchte dennoch keine Umprogrammierung, sollten wir nur noch 1000 pro Server sein, oder wieder 10.000. Egal, wie sich die Spielerzahlen entwickeln, diese Idee würde immer den "Kleinen" einen Vorteil geben und den "Großen" einen Nachteil, aber angepasst an die Gesamtzahl.


    Außerdem ist der Bezug auf "aktive Anschlüsse" unfair, insbesondere dort, wo Paxe gefahren werden, denn für Paxe MUSS man Städte anschließen, so wie die anderen Werke ... man wird aber oft für die angeschlossenen Städte nichts als Paxe fahren. So werden Städte in Mittellage automatisch zu benachteiligen Metros.

    Hier braucht es Überlegungen, WER in die Zählung eingehen soll. Ideen wären: Nur wer die Stadt als Heimatstadt hat. Oder, nur wer auch wirkllich Stadtware/angeforderte Ware in diese Stadt liefert. Und/oder man bekommt nur Prestige/Geld für die Metropole, die man als Heimatstadt gewählt hat. Denn das ist klar: Wenn es 100 wirklich aktive Fahrer in der Stadt gibt, aber die eine 400 Anschlüsse hat, die andere 110, dann ist da eine von beiden erheblich im Vorteil.


    Und drittens braucht es Motivation für die "Verlierer". Der 2. Platz ist der unattraktivste. Ideen wären zum Beispiel PP zu vergeben für die Platzierung (wie die Regionen PP auf SoE), zusätzlich vielleicht PP für das Aufholen von Plätzen. Wer als Top 9 startet und am Ende auf 4 ist, bekommt für jeden der in diese seine Heimatstadt geliefert hat 1 % der so erlangten PP pro Platz, in diesem Fall dazugeschrieben 5% seiner ES-PP. Irgendwas also in der Richtung, das MItmachen im ES auch auf den unteren Rängen zu belohnen.


    Schließlich kann es nicht sein, dass auf den flotten Servern alles schneller wird, man also hier die aktiven bis hyperaktiven Menschen motiviert und bei Laune hält und die dann im ES auf jede Ware ne Stunde warten zu lassen. Ein ES auf FF muss deutlich schneller sein als eines auf 2x-Server und das wieder schneller als auf Normalspeed. Andernfalls arbeitet man gerade mit dem Finale gegen die Spielgewohnheiten der Spieler.

    Henry Ford: "Ob du glaubst du schaffst es, oder ob du glaubst, die Limitierungen verhindern das ... du hast auf jeden Fall Recht."

    Ob der andere nett oder böse schreibt, deine Bewertung wird immer deinem Vorurteil entsprechen.

    Technisch: Win 10 Pro, Firefox 76.0.1 (64 bit), Adobe Flash immer aktuell

    The post was edited 1 time, last by Klabbauter ().

  • Ich finde die Ausführungen vom Klabbauter sehr ansprechend, was ich allerdings noch nicht so ganz verstehe ist die Potenz in der Berechnungsformel.


    Diese Rechnung ist aus meiner Sicht nicht wirklich ausgleichend:


    Während ich bei 400 Leuten ( Wurzel 4 ) = 2 doppelte Tonnage fahren muss hiesse das jeder Spieler muss nur 50% der Tonnage einfahren zu 100


    habe ich bei 25 Leuten ( Wurzel 0,25) = 0,5 halbe Tonnage. Muss dort dann jeder 200% der Tonnage einfahren zu 100 Fahrern und 400% zu 400


    Ich persönlich finde, man sollte dort einen linearen Faktor nehmen. Das in jeder Stadt pro Anschluss, Heimatstadtanschluss ( wie auch immer) die gleiche Anzahl an Tonnage pro Spieler geliefert werden muss.


    Oder findet Ihr die jetzige Berechnung gut ?


    Gruß senke

  • Während ich bei 400 Leuten ( Wurzel 4 ) = 2 doppelte Tonnage fahren muss hiesse das jeder Spieler muss nur 50% der Tonnage einfahren zu 100


    habe ich bei 25 Leuten ( Wurzel 0,25) = 0,5 halbe Tonnage. Muss dort dann jeder 200% der Tonnage einfahren zu 100 Fahrern und 400% zu 400

    Es wird ja nicht dividiert, sondern multipliziert.

    Und das Ergebnis ist die einzufahrene Tonnage


    400 Leute werden durch 100 geteilt und daraus die Wurzel gezogen: Wurzel (400/100) = 2 ... und mit dem Faktor wird die Menge MULTIPLIZIERT, sie haben also das Doppelte zu liefern.


    25 Leute durch 100 ... Wurzel(25/100) = Wurzel(0,25) = 0,5, also Faktor 0,5, jeder muss nur die Hälfte liefern.


    Wennn also die Grundmenge 225,000 ist, bei Level 46, glaub ich, dann muss die 400-er Stadt 450.000 liefern, die 25-er Stadt 112.500 ... und an der Stelle frag ich mich: Können 25 Oly-Flotten das überhaupt schaffen?


    Der Faktor hat sich wohl als zu groß, zu heftig, herausgestellt.

    Henry Ford: "Ob du glaubst du schaffst es, oder ob du glaubst, die Limitierungen verhindern das ... du hast auf jeden Fall Recht."

    Ob der andere nett oder böse schreibt, deine Bewertung wird immer deinem Vorurteil entsprechen.

    Technisch: Win 10 Pro, Firefox 76.0.1 (64 bit), Adobe Flash immer aktuell

  • Aber du hast ja das selbe raus wie ich, nur ein wenig anders formuliert.


    Stadt mit 400 Anschlüssen muss ( Wurzel 4 = 2 ) x 225.000 (Beispiel) = 450.000T fahren.


    Heisst 450.000 T / 400 Anschlüsse = 1125T pro Person


    Stadt mit 25 Anschlüssen muss ( Wurzel 0,25 = 0,5) x 225.00 (Beispiel) = 112.500T fahren.


    Heisst 112.500T / 25 Anschlüsse = 4500T pro Person


    Würde also nach aktueller Rechnung noch immer bedeuten Städte <100 Spieler müssen mehr Tonnage pro Person fahren.


    Also wird aus meiner persönlichen Sichtweise, mit der aktuellen Formel das ES verlängert, aber nicht wirklich fairer gestaltet.


    Gruß senke

  • Ich habe über fast 4 Tage das ES auf Überholspur (4XServer) mitgemacht. Da die Stadt die besten Ergebnisse zeigte, was Zusammenhalt in den Gesellschaften bedeutet, so haben auch wir uns entschlossen, dort unser ES zu machen. Das sich jedoch das Endspiel und die daraus zu fahrende Tonnage fast nicht möglich war, (es hatten sich 600 angeschlossen), gefahren wurde nur mit höchstens der Hälfte dieser Anschlüsse, fand ich es ziemlich ungerecht, das Tonnagen gefahren werden musste, die ausgerechnet auf diese 600 Anschlüsse basieren. Ebenso, der Abzug, der ja immens hoch war. Der Frust der Spieler und das sich daraus ergebene vorzeitige verlassen des Servers ( sie sahen keinen Sinn weiterzumachen) genauso die auch durch den Frust zum Teil schon unter der Gürtellinie gehenden Anschuldigungen an die Ansager und Schuldzuweisungen, das dazu noch anfahren rivalisierender Fahrer aus anderen Metropolen, haben mich dazu gebracht, hier nur noch einen Server zu spielen und ansonsten nichts mehr zu investieren( Gold kaufen). Ich habe kein Interesse, in einem Spiel, obwohl man alles richtig macht, mich auch noch so einem Stress auszusetzen. Schade Rail Nation, ihr habt ein gutes Spiel auf die Beine gestellt, aber eventuell solltet ihr eure Verbesserungen erstmal in die zu beseitigten Bugs verwenden, anstatt es den Spielern hier noch schwerer zu machen , als es eh schon ist. ich verstehe, das es mal Neuerungen geben soll, aber wie wäre es mal mit einer besseren Aufteilung der Werke? das ES hätte man so belassen können, wie es war. Das war einigermaßen fertig zu bekommen und auch gerechter. Viele haben leider nicht 4 Tage Zeit, an einem so langen ES zu spielen und viele haben auch leider nicht mehr das Geld, sich dauernd Gold zu kaufen. Eure Veränderung des ES wird für euch ein Schuss , der nach hinten losgeht, oder es spielen nur noch die, die sich das Goldkaufen erlauben können, denn andere haben hier ja keine Chance mehr , ohne Gold weiterzukommen.

  • . E...ure Veränderung des ES wird für euch ein Schuss , der nach hinten losgeht, oder es spielen nur noch die, die sich das Goldkaufen erlauben können, denn andere haben hier ja keine Chance mehr , ohne Gold weiterzukommen.

    Im Obstbau z.B. ist das der einzige sinnvolle wirtschaftliche Weg und wir dort "Abmelken" genannt:

    Bäume, die in absehbarer Zeit keinen wirtschaftlich vertretbaren Ertrag mehr liefern werden, werden eben noch 1 - 2 Jahre "abgemolken" und dann ausgetauscht.


    Für Travian vlt. ist das Ganze die Vorbereitung, wieder ein paar Server zu schließen, weil die renitenten Spieler keine Lust haben, sich 3 Tage lang in Dauerschleife Sofortis und Boosts zu kaufen.

  • Ich habe über fast 4 Tage das ES auf Überholspur (4XServer) mitgemacht. Da die Stadt die besten Ergebnisse zeigte, was Zusammenhalt in den Gesellschaften bedeutet, so haben auch wir uns entschlossen, dort unser ES zu machen. Das sich jedoch das Endspiel und die daraus zu fahrende Tonnage fast nicht möglich war, (es hatten sich 600 angeschlossen), gefahren wurde nur mit höchstens der Hälfte dieser Anschlüsse, fand ich es ziemlich ungerecht, das Tonnagen gefahren werden musste, die ausgerechnet auf diese 600 Anschlüsse basieren. Ebenso, der Abzug, der ja immens hoch war. Der Frust der Spieler und das sich daraus ergebene vorzeitige verlassen des Servers ( sie sahen keinen Sinn weiterzumachen) genauso die auch durch den Frust zum Teil schon unter der Gürtellinie gehenden Anschuldigungen an die Ansager und Schuldzuweisungen, das dazu noch anfahren rivalisierender Fahrer aus anderen Metropolen, haben mich dazu gebracht, hier nur noch einen Server zu spielen und ansonsten nichts mehr zu investieren( Gold kaufen). Ich habe kein Interesse, in einem Spiel, obwohl man alles richtig macht, mich auch noch so einem Stress auszusetzen. Schade Rail Nation, ihr habt ein gutes Spiel auf die Beine gestellt, aber eventuell solltet ihr eure Verbesserungen erstmal in die zu beseitigten Bugs verwenden, anstatt es den Spielern hier noch schwerer zu machen , als es eh schon ist. ich verstehe, das es mal Neuerungen geben soll, aber wie wäre es mal mit einer besseren Aufteilung der Werke? das ES hätte man so belassen können, wie es war. Das war einigermaßen fertig zu bekommen und auch gerechter. Viele haben leider nicht 4 Tage Zeit, an einem so langen ES zu spielen und viele haben auch leider nicht mehr das Geld, sich dauernd Gold zu kaufen. Eure Veränderung des ES wird für euch ein Schuss , der nach hinten losgeht, oder es spielen nur noch die, die sich das Goldkaufen erlauben können, denn andere haben hier ja keine Chance mehr , ohne Gold weiterzukommen.

    Ich persönlich habe auch nicht davon gesprochen das ein Endspiel mit größerer Dauer für mich gleichgesetzt mit einem spannenden ES ist.


    Aktuell nach der alten Berechnung wars doch so:


    Es gibt 1-2 vlt. auch 3 sehr große Städte mit 300+ Anschlüssen. Diese haben eigentlich spätestens ab Level 44 das Leveln aufgehört, somit kam auch für mich persönlich einiges an Langeweile auf. Und dann haben die 2 oder 3 den Pott unter sich ausgemacht ohne das sonst wer ne Chance hatte den 2ten Block anzufahren.


    Um die ganze Geschichte zeitlich akzeptabel zu machen, sollte man vlt. eher mal einen anderen Startanreiz nehmen.


    Was wäre denn wenn die Tonnage pro Stadt Ausschliesslich abhängig von den "Heimatstadtanschlüssen" wäre.


    Dazu könnte man um auch der ganzen Langeweile vorbeugen sagen: 1 Platz bekommt ( X % Erlass ) auf diese Tonnage, 2 Platz bekommt ( <X% Erlass ) usw., dazu lässt man wieder alle Metropolen gleichzeitig starten.


    Dann könnte man einige Tests damit machen um die sogenannte Grundtonnage festzulegen und eine für alle angenehme Endspielzeit zu erreichen.


    Ich weiß das ist ein völlig neuer Ansatz, aber ich denke in den heutigen Zeiten darf man auch mal andere Ideen haben.


    Gruß senke

    The post was edited 1 time, last by senke ().

  • Quote

    Was wäre denn wenn die Tonnage pro Stadt Ausschliesslich abhängig von den "Heimatstadtanschlüssen" wäre.

    hmmm... okay... alle 4 GS' en melden sich bei der vermeintlich stärkeren Stadt an... +100 Heimatstadt Anschlüsse oder mehr.

    auf die 10.000 PP's verzichte ich dann gerne (schaue eh nicht so auf meine PP's)

    unsere Stadt hat dann 50-100 Anschlüsse.. die anderen 250-350 oder mehr...


    selbst mein Gedanke nach den aktuellen aktiven Spieler (kann man z.B. schon beim SWB sehen) ist für die Katz...

    den selbst wenn ich nur den Milan dort fahren lassen würde, wäre es ein aktiver Spieler.


    Quote

    usw., dazu lässt man wieder alle Metropolen gleichzeitig starten.

    kann mich nicht daran erinnern, das die Metropolen schon mal gleichzeitig gestartet sind... es sei denn es war in der allerersten Runde vor über 7 Jahren.

  • endspiel einmal anders:

    die ersten 10 städte starten gleichzeitig,

    es gibt 12 blöcke zu je 4 waren (zufällige auswahl, aber alle kommen dran)

    ein block ist erfüllt, wenn wie bisher alle 4 waren grün sind + passagiere

    so braucht man keine ansager und das spiel läuft entspannt, wie bisher

    ist ein block fertig, kommt der nächste usw...

  • ein spiel ist nie gerecht, es ist eben ein spiel und wenn du etwas herausgefunden zu haben glaubst, so probier es aus...die ganze rechnerei ist sowieso überflüssig, es soll etwas unterhaltung sein und spass machen

  • ein spiel ist nie gerecht, es ist eben ein spiel und wenn du etwas herausgefunden zu haben glaubst, so probier es aus...die ganze rechnerei ist sowieso überflüssig, es soll etwas unterhaltung sein und spass machen

    das ist dies jahr,der beste satz den ich gelesen habe.bin da vollkommen bei dir,versuch macht klug und macht mehr spass wie jede rechnerei!

  • Wie verhält sich das mit den Prozenten mit der Ware -0,3oder+0,3 oben im Spiel das ich ein neues. Level erreichen will habe immer s habe immer Schwierigkeiten wenn ichwenn ich immer den grünreit verfehle immer gelb oder rot durch die Scheiße 0,3 und 0,2 % danke

  • Ein Spieler allein wird es nur selten hinbekommen, dass alle Waren zur gleichen Zeit grün werden und die Stadt aufsteigt. Ein Stadtaufstieg ist in den meisten Fällen eine Sache, die von mehreren Spielern koordiniert angegangen wird.

    Der Stadtverbrauch (alle 15 Minuten) berücksichtigt die in diesem Zeitraum gelieferten Warenmengen, daraus errechnet sich die Tendenz der Ware. Du ziehst ein paar Züge ab und lieferst eine zuvor fallende Ware - die alte Ware bekommt eine negative Tendenz, die neue steigt. Du stellst nach 15 Minuten wieder um, und das Spiel beginnt von neuem...