Lern- und Testspiel für Anfänger

  • Sehr geehrtes Team von RN und Mitspieler,


    in unserer GS haben wir einen Neuling rausgeworfen. Hatte sich tagelang nicht gemeldet. :(Warscheinlich mal sehen und probieren RN.:|

    Es sind auch viele Neulinge im Spiel Amerika. Es wird gesehen das es schwirigkeiten bei einigen gibt. Auch eine Frage der Lust.

    Kann das Team von RN nicht eine Lehrspielwelt schaffen? Aus einer bestehenden Spielwelt so bis zu 2 Runden ?

    Da könnte der Neuling "reinschnuppern". Das Ganze mit Beratung, Erklärung, Hinweisen und erste Erfahrungen sammeln.

    Diese könnten im Spiel oder per Email gemacht werden. Hoffe das dieser Vorschlag mal durchdacht wird.

  • Hallo,


    eine nette Idee, ich bin mir aber nicht sicher, ob das erfolgreich wäre. Denn wenn man ein Spiel startet, will man sich nur selten erst durch eine länger andauernde Lernwelt spielen bevor es "richtig" los geht.


    Ich habe den Vorschlag in den Ideen-Bereich verschoben und bin gespannt, was andere davon halten oder eventuell auch noch weitere Ideen in der Richtung haben.


    Viele Grüße

    Skadi

  • Neulinge werden entweder komplett ignoriert in den GSen und geben nach wenigen Wochen auf,

    oder sie werden von wohlmeinenden "Lehrern" mit Infos erschlagen und geben nach wenigen Wochen auf.

    Nur die allerallerwenigsten haben Glück, jemand vernünfitges zu treffen, der weder das eine noch das andere tut und bleiben.

    Eine einfache Lernwelt, vielleicht 2 Wochen lang, und man lernt Serverstart, Runden, ESse, und jemand bringt bei, wie man fährt, Bahnhöfe ausbaut, usw, welche Arten von Server es überhaupt gibt...

  • Ich seh die Sache so:


    Sie haben ein Tutorial gemacht, mit Lucy. Es gab mal eine Zeit, da konnte man das abkürzen. Wenn man das Tutorial 100 mal gemacht hat, dann ist es öde ... ich mache es noch weil ich am Ende etwas mehr Gold hab als beim Start, und weil ich weiß, welche Aufgaben von Lucy ich in anderer Reihenfolge mach ... zum Beispiel, um erst einen Lokgutschein zu haben und dann erst die Aufgabe Lok kaufen annehm. Andererseits merkt man nach 100 Durchgängen auch den kleinsten pädagogisch-didaktischen Fehler in diesem Tutorial.


    Lucys Tutorial ist nützlich für Anfänger, nach dem 10. Mail spätestens sollte man das abkürzen können. Denn ich vermute, ich bin nicht der einzige, den das nervt, Dinge tun zu müssen, die man schon 1000 mal gemacht hat.


    Der weitere Nachteil: das Tut kommt ganz am Anfang ... und verlangt Dinge, die man erst später braucht. Dann erinnern sich Anfänger nicht mehr, stellen Fragen und treffen auf die oben erwähnten Ignoranten oder Oberlehrer.


    Letztlich plädiere ich auch für ein Extra-Tut, ein kleines Szenario, in dem man alles ausprobieren kann.

    Für mich war die ganze erste Runde klar, dass es eine Lernrunde ist ... ich hab also damals mit drei Monaten Lernen gerechnet.


    Ein kleines Szenario, in das man immer wieder eintauchen kann, um Dinge auszuprobieren, eines das NICHT mit einem ES endet, sondern maximal Epoche 1 und 2 hat ... das man gar nicht abschließen muss, sondern in das man noch mal schauen kann, um was auszuprobieren:


    - einer GS beitreten, evtl. sogar einer NSC/NPC-GS, vom Server gesteuert, in der man eintreten kann, ohne im echten Spiel gleich Mitglied zu sein, wieder austreten, spenden, Vips ergattern

    - den Unterschied zwischen Plus und Nichtplus ausprobieren

    - Vertreten eines NPC ausprobieren

    - MH brechen ohne verteufelt zu werden

    - sich mit einem Erklärbären (die zwischen Oberlehrer und Ignorant) zum gemeinsamen Ausprobieren treffen

    - ...


    Es muss kein Szenario mit gegebener Länge sein, es könnte eines sein, dass die ersten 2 Epochen immer nur wiederholt, es könnte eines sein, in dem man per Buttonklick eine kleine Grundausstattung an Zügen und Bhf-Ausbau hat, es könnte eines sein, in dem viele Funktionen anderer Spieler von NPC simuliert sind.


    Der Vorteil: man könnte es aufrufen, wenn man es braucht, wenn man eine Frage hat, wenn man was ausprobieren will, ohne die anderen zu stören ... und letztlich könnte es ein Betätigungsfeld für die fast schon vor Jahren vergessenen Mentoren sein.

    Henry Ford: "Ob du glaubst du schaffst es, oder ob du glaubst, die Limitierungen verhindern das ... du hast auf jeden Fall Recht."

    Ob der andere nett oder böse schreibt, deine Bewertung wird immer deinem Vorurteil entsprechen.

    Technisch: Win 10 Pro, Firefox 76.0.1 (64 bit), Adobe Flash immer aktuell

  • ...


    Lucys Tutorial ist nützlich für Anfänger, nach dem 10. Mail spätestens sollte man das abkürzen können. Denn ich vermute, ich bin nicht der einzige, den das nervt, Dinge tun zu müssen, die man schon 1000 mal gemacht hat.


    ...

    warum abkürzen?

    warum "machen müssen"?


    du musst es nicht machen. du kannst lucy auch einfach ignorieren.

    abkürzen bedeutet nur eines: du möchtest einen vorteil gegenüber den anfängern haben.

    obwohl du ja schon vorteile hast, aufgrund deiner kenntnis, wie du schreibst.


    ich kümmere mich z.b. gar nicht um lucy.

    die belohnungen für gemachte aufgaben, und alle aufgaben werden mit der zeit automatisch gemacht, bekomme ich trotzdem, am ende ist immer nur noch der mech offen, denn den setze ich das erste mal beim olli ein.


    und dann macht es dreimal pling und lucy erscheint und gratuliert und es gibt den letzten gewinn, die 5 lose.


    also im tutorial sehe ich die wenigsten probs.

    allerdings hatte auch ich schonm mal vorgeschlagen, neulinge nicht gleich auf die regulären server zu lassen, sondern server für spieler bis rang 2 zu machen, auf denen nur diese spielen dürfen, keine höheren, während umgekehrt diese nur auf diesen spielen können. und dort müsste dann so ein tutorsystem eingeführt werden, wo alte spieler tipps geben können, indem sie auf ihren servern gefragt werden, ob sie tutor sein wollen und dann können ihnen spiler dieser anfängerserver fragen stellen. dazu müsste nur ein serverübergreifendes nachrichtensystem eingerichtet werden (und ja, ich weiß, was das jetzt schon für probleme hat).

  • Klabbauter

    Sie haben eine brillante Idee.


    Ich biete einen permanenten Lucy-Schulungsserver an.

    Permanente Epoche 1. Mit der Möglichkeit eines Neustarts.

    Jeder spielt auf einem individuellen Server. Keine anderen Spieler.

    Alles andere sieht wie ein normaler Server aus.

    Einschließlich Lucys Aufgaben.


    Zusätzlich gibt es 10 Ziele zu erreichen. (..... Stadt bis Level 5 .... eine andere Stadt verbinden .... Passagiere ausliefern ...)

    Danach hat der Spieler das Recht, auf einem normalen Server zu spielen.

  • Der Server bleibt immer offen für Tests und Experimente.

    Für fortgeschrittene Spieler wird es karte (Tolle Idee für blnsxf )

    * Fortgeschrittener Spieler = hat mindestens einen Stern

  • Über das Einführen einer speziellen Newbie-Welt denken wir auch immer wieder nach und es gibt diverse pro und contra Argumente, einige davon schon hier genannt.

    Eine Herausforderung wäre z.B. die Tatsache, dass neue Spieler sozusagen zwei Mal ins kalte Wasser geschmissen werden, statt nur ein mal. Sie kommen in die Newbie-Welt (das erste kalte Wasser) und lernen dort Dinge. Dann kommen sie in eine richtige Spielwelt und dort ist dann plötzlich vieles anders und sie müssen erneut lernen (das zweite kalte Wasser). Das ist etwas ungünstiger als sich von Anfang an an das Spiel zu gewöhnen, wie es eben tatsächlich ist, wenn man noch offen ist und keine feste Vorstellung vom Spiel hat.

    Ein weiteres Problem wären die sozialen Kontakte. Das best-case-Szenario für neue Spieler ist, dass sie dem Spiel beitreten und dort von erfahrenen Spieler empfangen und in das Spiel eingeführt werden und Freunde finden. Ich rede hier gar nicht zwingend von so etwas formellem wie dem Mentoren-System, sondern eher die zufälligen sozialen Kontakte die eher nebenbei passieren. Ein Newbie-Server würde neue Spieler abkapseln und diesen Aspekt reduzieren.

    Ein drittes Problem ist, dass viele ganz einfach kein abgekapseltes "Tutorial" wollen, sondern sich lieber im tatsächlichen Spiel bewegen und sich dort langsam alle Features erschließen, was das aktuelle Tutorial schon gar nicht so schlecht tut. Wir hatten ja mal ein abgekapseltes Tutorial mit "Lokolulu" (und ähnlich kreativen Namen in anderen Sprachen) und das haben wir ganz bewusst entfernt, da es im Endeffekt quasi nur Nachteile hatte.


    Der Traum wäre natürlich ein funktionierendes Tutor-System. Das aktuelle System ist davon sicherlich weit entfernt, aber die meisten Tutor-Systeme in Spielen scheitern an einigen fundamentalen Problemen mit diesem System. Zum einen bedeutet ausgiebige Erfahrung mit einem Spiel leider keineswegs, dass die entsprechende Person auch gut darin ist, das Wissen für Newbies zu vermitteln. Das ist eine Kunst für sich.

    Ein anderes Problem ist der "Churn" (Anteil der neuen Spieler die nicht im Spiel bleiben) in Free2Play-Spielen. Es ist für Mentoren recht frustrierend, Mühe in Spieler zu stecken, wenn ein Großteil schon nach wenigen Stunden oder Tagen nie wieder kommt. Wie hält man dann die Mentoren bei Laune? Mit Belohnungen? Sollte Belohnung die Motivation sein, anderen Spieler zu helfen?
    Dann gibt es natürlich immer noch die große Streitfrage, was genau man einem Newbie nun beibringt. Was ist denn der "richtige" Weg Rail Nation zu spielen? Ist ein Newbie mehr als nur einem Mentor zugeteilt, kann es dann sein, dass er völlig verschiedene Dinge zu hören kriegt.

    Der Vollständigkeit halber übrigens noch ein interessanter Fun Fact: Bei Befragungen von Spielern die das Spiel verlassen haben kam heraus, dass Probleme mit dem Verständnis des Spiels einer der am wenigsten angegebenen Gründe war. Newbies haben (aus ihrere Sichtweise) gar kein Problem das Spiel zu verstehen. Es sind erfahrene Spieler, die ein Problem mit dem mangelnden Spielverständnis der Newbies haben, nicht die Newbies selbst. Das sollte man beim Nachdenken über mögliche Lösungsansätze definitiv bedenken. Vlt sind Newbie-Server gar nicht die Lösung, sondern Elite-Server?

  • Salix

    Ich war auch ein Anfänger.

    Und ich denke, es sollte einen solchen Server geben.

    In dem man die grundlegendsten Dinge lernen kann.

    Ich verstehe auch Ihre Gründe.

    Aber Sie können jederzeit einen Knopf setzen - überspringen. Es ist wichtig, einen solchen Knopf zu haben.

    Aber wenn Sie wollen, können Sie jederzeit zu diesem Server zurückkehren.


    Es gibt eine grundlegende Lektion für diejenigen, die das wollen. Ich werde es wollen.

    Es gibt keine grundlegende Lektion für diejenigen, die das nicht wollen.

  • .... Vlt sind Newbie-Server gar nicht die Lösung, sondern Elite-Server?

    auch ein ansatz.


    alle spieler, die einmal top10 abgeschlossen haben, werden automatisch auf solche server ausgelagert. denn das sind ja die "elite-spieler"

  • Interessanter Ansatz, Salix.

    Ganz früher waren die PTR-Welten mal so etwas ähnliches. Man kam da nur rein, wenn bestimmte Mindestanforderungen erfüllt waren. Das wurde wegen zu geringer Teilnahme(?) dann geändert.


    Es ist auch in der realen Welt so, dass nicht jeder "Profi" in seinem Bereich auch in der Lage ist, das Wissen an Neueinsteiger zu vermitteln. Und es ist auch so, dass manchen Menschen einfach die Fähigkeit fehlt, anderen überhaupt etwas beizubringen.

    Im wirklichen Leben (Arbeitsleben z.B.) kriegt das über kurz oder lang ein Vorgesetzter mit und teilt diesem Menschentyp einfach keine Neulinge mehr zu. Das fehlt im virtuellen Raum leider komplett.

    Je länger man etwas (gut) macht, um so mehr ist man geneigt sich von den Basics zu entfernen. Um so mehr setzt man als gegeben voraus.

    Und hier - denke ich jedenfalls - liegt das Problem. Wenn ich die internen Abläufe erst einmal kapiert habe, sind sie für mich völlig selbstverständlich und logisch - die anfänglichen Probleme damit sind ruckzuck vergessen. Entsprechend genervt fällt dann die Reaktion auf die immer gleichen Fragen oder Fehler aus...

  • Salix

    Ich glaube, Sie machen einen großen Fehler mit den Novizen.

    Weil Sie sie mit Champions konkurrieren lassen.

    Das ist für viele Anfänger sehr frustrierend.

    Sie geben sich das Gefühl, wertlos zu sein.

    Und eine Karriere-Lokomotive macht die Situation noch schlimmer.


    Sie müssen den Anfängern eine Chance zum Sieg geben!

    Man muss ihnen Flügel verleihen!


    Deshalb habe ich Ihnen vor einiger Zeit angeboten:

    Rail Nation - Champions League!

    Rail Nation - Sternenkriege

  • Zum ersten Mal haben Sie gezeigt, dass Sie sich Ihres Fehlers bei den letzten Meistern bewusst sind.

    Weil Sie ein Rennen für Anfänger organisiert haben.


    Sie müssen etwas Ähnliches für alle Anfänger machen.

    Geben Sie ihnen die Möglichkeit, ihren Fähigkeiten entsprechend zu gewinnen.


    Die ersten Siege dürfen nicht gegen andere Spieler errungen werden.

    Zum Beispiel:

    Um 100.000 Prestige zu erreichen.

    Um 200.000 Prestige zu erreichen.

    ...

  • Das ist genau das Problem, das starre Mentorenprogramm mache ich auch nie mit.

    Für meine tolle GS und mich ist es aber auch selbstverständlich, Anfänger vorsichtig nach und nach an

    rn zu gewöhnen und nicht als erstes das ES zu diskutieren und jede Frage zu beantworten, die jemand hat, egal wie alt. Ich weiß aber leider, daß das die Ausnahme ist.

  • Salix

    Daher empfehle ich allen Anfängern, ihre Karriere nach den Regeln der Champions League zu beginnen!

    (Einige Variationen dieser Regeln)

    Alle Spieler müssen zusammen sein.

    Die Neueinsteiger müssen von den Champions lernen.

    Aber sie müssen um verschiedene Preise konkurrieren.

    Jeder entsprechend seinem Niveau.


    Sie sind schlau.

    Denken Sie darüber nach! Denken Sie gut nach!

  • Ein Ligen-System wie von dir vorgeschlagen wäre leider nicht so einfach umzusetzen, da schon nach sehr wenigen Runden nicht mehr genug Spieler vorhanden wären um einen bespielbaren Server zu füllen.

  • Was Sie sagen, kann unmöglich passieren.

    Lesen Sie meinen Vorschlag sorgfältig durch.

    In der Champions League spielen alle Spieler auf dem gleichen Server.

    Vom Anfänger bis zum Profi.

    Ich versichere Ihnen!

    Es wird immer genug Spieler geben!


    Bis zu Stufe 7 (1 goldener Pokal) - ist leicht zu erreichen. Es hängt nur von der Aktivität des Spielers ab.

    Nach Level 7 gibt es endlose Herausforderungen und jede Menge Spaß.

    Rail Nation - Champions League!