Forschungspunkte Rechner

  • oi ok danke fuer den hinweis , hab vor paar wochen erst mit dem spiel angefangen und hab da nicht so die uebersicht ..


    muss mich damit noch befassen fuer welche server ich wie rechnen muss ...


    Nachtrag : ok hab hardi's beitrag noch nicht gelesen , da hab ich glueck gehabt ^^ dass der rechner so bleiben kann

  • Das sind die FP die man durch Lose bekommen kann; das Labor bleibt gleich


    Richtig, so kann man es auch lesen. Das sieht durch die einzelnen Sätze so aus, das es nicht nur die Bonus-Videos betrifft.

    Enttäuscht wird man nur, wenn man etwas erwartet, was der andere einem nicht geben kann. Erwarte nichts, dann wirst du nicht enttäuscht.


    Belinda Fuchs

  • so nach vielen versuchen hab ich ein program gefunden mit dem ich grafiken aus dem spiel laden kann
    meine Frage daher an den Community Manager , darf ich diese grafiken auf der rechner seite verwenden ? sie fehlen ja in dem fansite Paket und qualitativ würde das genauso gut aussehen wie die grafiken die im paket sind ...
    den hinweis dass die grafiken Bright Future GmbH gehören hab ich ja auch schon auf der seite .


    ich warte mal auf die antwort bevor ich weiter mache , epoche 1 und 2 sind fertig einfach mit der maus auf einen zugnamen da gehen ..
    vielen dank
    luke

  • ein großes Lob an dich luke1977 für deinen Forschungpunkte-Rechner wie er nun derzeitig ist. Dieser ist wirklich hilfreich für alle Spieler und schaut auch sehr ansprechend aus.

    "Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, denn es gibt keine anderen!" , Konrad Adenauer


    "Machen Sie sich erstmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen!" , Konrad Adenauer


    "Jeder Aktion und Reaktion, erfolgt immer eine Gegenreaktion!":!:


    :engine1::engine:

  • Dem Lob will ich mich gerne anschließen.


    Ein schönes Tool, bei dem ich die Übersichtlichkeit mag, die dennoch viel Information ermöglicht.
    Und natürlich, dass es entstanden und verändert wurde im Austausch zwischen dem Entwickler und den Benutzern.

    Beliebt sein ist eigentlich ganz einfach:

    Man muss nur immer sagen, was die anderen hören wollen.

    Leider liegt mir das so überhaupt nicht.

  • vielen dank für die netten komplimente
    heute ist SWB ich hoffe dass ich noch die erlaubnis bekomme die selbst ehm beschafften grafiken zu verwenden , dann kann ich nach dem SWB mit den tooltips weitermachen.
    würde mich über ein GO von Herrn Tomson sehr freuen :)


    und wie immer sollte jemand einen fehler entdecken bitte hier melden danke !
    luke

  • Das GO kann ich hiermit geben. Solange der Hinweis da ist, ist das mit den Grafiken kein Problem. Ich leite das mit dem Fansite Package auch mal an die Grafikabteilung weiter. Wir werden das Paket dann mal vervollständigen.

  • hallo zusammen
    ich hatte letztens nen einfall, und zwar wuerde ich gerne noch die gesamt effizenz der zuege im tooltip anzeigen lassen.
    dachte da an sowas dass man generell angibt zB die werke sind im durchschnitt 5 strecken von einander entfernt und dann soll die effizienz berechnet und angezeigt werden, wobei der beste zug der epochen die 100% haette .
    Die rechnung waere auch nicht so furchtbar kompliziert , waere da nicht die beschleunigung , die hier leider ehm keine einheit hat und damit die werte nicht viel aussagen .
    weiss da jemand rat ? oder weiss jemand was hinter der beschleunigungszahl steckt ?
    danke schon mal
    ciao
    luke


    Nachtrag: hab die formel bereits , wird nur bischen dauern bis ich alles in code gewandelt hab

  • Ich hab mal wieder drübergeschaut. Die Effizienz ist eine gute Idee. Leider hängt es von mehreren Faktoren ab. Nachdem das ES auf Kurbelwelle gelaufen ist, werde ich mal in der realen Umgebung ein paar Testläufe durchführen.

    Enttäuscht wird man nur, wenn man etwas erwartet, was der andere einem nicht geben kann. Erwarte nichts, dann wirst du nicht enttäuscht.


    Belinda Fuchs

  • ich freue mich mitteilen zu können , dass die Effizienz schon eingebaut ist , abhängig davon wie weit das werk weg ist , der wartezeit, und der dauer ohne reparatur ,
    berücksichtigt werden demnach topspeed , beschleunigung , zuverlässigkeit und zugkraft , und wie lange man halt ohne reparatur fahren möchte ...


    was ich noch verbessern kann ist die streckenlänge,ich hab festgestellt dass wenn man mehrere strecken hat, die strecken etwa nur 800 meter/strecke haben , fährt man eine strecke nur zum werk sinds etwa 860 meter.
    das wird an den kreuzungen liegen. da muss ich auch noch paar tests machen um eine regel abzuleiten.


    die Effizienz auf zeit hab ich gerade hochgeladen.
    Hab heute nacht die werte aufgezeichnet vom Zustand wie er sich über Zeit verhält, bei verschiedenen Zügen, hab jedoch nur 8,5 Stunden die Werte aufgezeichnet.
    das gute ist, es ist soweit eine gerade , somit ist die berechnung einfach , jedoch hab ich komplett neue züge genommen , bei älteren Zügen fällt der Zustand schneller..


    Oliver schreib mir bitte was du bei den tests rausgekriegt hast und wie du sie gemacht hast, würde mich sehr interessieren

  • Ja, ich werde Dir die Ergebnisse zukommen lassen.


    Zu den Streckenlängen: Der Plan ist aus Hexagonen zusammengesetzt. Jedes Hexagon hat eine Streckenlänge von 126 m (laut Definition von RN). Dann gibt es kurze Strecken mit 3 Hexagonen zum nächsten Werk aber auch lange Strecken von 11 Hexagonen. Darin liegt die Problematik der Fahrtzeiten. Außerdem ist dann noch die Diskrepanz mit den 126 m.


    Zum Leistungsabfall im Zusammenhang mit Alter der Lok gibt es auch hier einen Thread. Aber den wirst Du bestimmt schon gelesen haben. Leider ist er nicht gerade Aussagekräftig. Aber das ist noch eine Frage, die auch im Nachgang eines ES geklärt werden kann.


    Mal sehen, wieviel Zeit ich habe. Dann gibt es einige Werte.

    Enttäuscht wird man nur, wenn man etwas erwartet, was der andere einem nicht geben kann. Erwarte nichts, dann wirst du nicht enttäuscht.


    Belinda Fuchs

  • auf den tooltips der züge steht nun unten mit welcher gesamtfahrzeit , also 2 mal hin +WZ , die seite rechnet , so kannst du das besser vergleichen .
    ich hab bei meinen vergleichen eine höchste abweichung von 11 % gehabt , aber das war die ausnahme , in der regel passte die fahrzeit bis auf wenige sekunden .


    Nachtrag: ich hab etwas überlegt und denke dass die Abweichungen der farhtzeit keinen grossen einfluss auf die effizienz machen , da fuer jeden Zug die gleiche abweichung vorliegt.


    jedoch wird die angabe der Tonnen pro 5 minuten damit um eben diese abweichung ungenau ...

  • so ich hab nun in den tooltips den endzustand des zuges nach der wartungsfreien zeit mit reingebracht ..
    langsam haben die tooltips zuviele infos .. aber finde das wichtig um es beurteilen zu koennen wo ein fehler vorliegen koennte wenn die angaben nicht stimmen ..


    zu dem thread alter und lokzustand , den hab ich nun gesucht aber lieder nicht gefunden
    ciao
    luke


    Nachtrag: derzeitig liegt beim serverbetreiber eine störung vor. die seite ist erstmal nicht erreichbar nicht wundern bitte.

  • Ich hab nochmal eine Nachfrage zur Effizienz. Da geht es ausschließlich um die bewegten Tonnen, oder? Wenn ich es richtig sehe, gehen die Kosten für die Wartung nicht ein, so daß es um die reine Transporteffizienz und nicht um wirtschaftliche Effizienz geht.


    Das ist jetzt wirklich eine reine Verständnisfrage, keine Kritik.

  • Moin,


    ein große Lob für die Arbeit an dem Rechner. Das "Forschungspunkte" davor spare ich mir mal, denn er bietet ja viel mehr :)



    Ein paar, hoffentlich hilfreiche Anmerkungen, dazu:


    Lohn sich der Aufwand mit dem Verschleiß? Hier interessiert doch eigentlich nur, der optimale Zeitpunkt zur Wartung und evtl. ob das zugehörige Upgrade lohnt.
    Einige Loks und deren Folgekosten (Waggonanzahl) sind zu bestimmten Spielzeitpunkten im Vergleich zur Transporteffizienz recht teuer. Evtl würde ein Hinweis darauf Anfängern und nicht selbst mitdenkende Spieler helfen :)
    Die gerade genannten Spielergruppen neigen dazu, Aussagen nicht zu überprüfen. Du gibst in jeder Epoche eine Empfehlung. Das kann helfen, ist aber problematisch für Servertypen wie Europa oder bei verspäteten Spielstart wo andere Lösungen viel besser passen. Der Rechner selbst zeigt die sinnvolle Lok passend zur Strecke doch an, lass sie selber mehr Denken.
    Beim Live-Test gibt in einigen Epochen überraschende Ergebnisse bei der Lokwahl, wenn man mit Zulieferungen fährt. Evtl. ein Hinweis darauf, dass der Rechner das nicht berücksichtigt?
    Im Spiel kommt oft die Frage auf, wann wechselt man den Zug, dein Rechner könnte dabei helfen, wenn die Leistung der(besten) Züge der vorherigen Epoche ebenfalls angezeigt werden.

  • hallo
    vielen dank erstmal für das lob und die erweiterungsvorschläge,
    @Jalava , ja es ist eine reine transporteffizienz, ich weiss dass es auch interessiert wieviel die wartung mehr kostet und wann der beste zeitpunkt waere . Das würde ich auch gerne mit einbringen , das problem ist nur dafuer brauch ich genaue infos wie sich die wartungskosten zusammen setzen , werde das aber mal beobachten ob ich da einen zusammenhang finde.


    @Ellair also der Aufwand mit dem verschleiß lohnt sich nur teilweise finde ich, weil manche loks halt schneller verschleißen und damit auf 12 stunden gesehen an effizienz schneller verlieren als andere , die effizienz auf zeit war durch einen user inspiriert, der sagte dass das ebenfalls berücksichtigt werden sollte. Auch die kleinen Empfehlungen oben an den Epochen war ein Wunsch eines users. Nun da ich nicht sehr wortgewandt bin hab ich versucht etwas auszusagen dem die meisten zustimmen würden , das stimmt jedoch dass ich an die wagonzahl nicht gedacht hab und auch keinen hinweis dafuer hab. Ellair ich weiss nun aber nicht ob du die sätze gut findest oder nicht , das kommt nicht klar rüber , wenn du findest man könnte sie verbessern , da stimm ich dir zu und würde gerne deine hilfe in anspruch nehmen. Schick mir doch per PN deine abgeänderten Sätze oder poste sie hier . Mir persönlich wäre nur wichtig, daß dadrin steht welcher weg der kürzeste ist . Würdest du das machen ?


    zu deinem letzen punkt , ja die Idee kam schon sogar einmal von einem user , da du nun der 2te bist werd ich das in kommenden tagen einbringen , und zwar hab ich vor das so zu machen dass die beste lok der vorran gegangenen epoche mit der aus jetziger epoche in prozentzahlen verglichen wird.


    nun gut was wohl nicht so sinnvoll ist ist die berechnung des verschleißes in abhängigkeit des alters , ich denke da werde mir alle zustimmen , das sollte eigentlich nur dafuer da sein dass man seelbst wenn man ne 5 tage alte lok hat vergleichen kann ob die zahlen stimmen , aber ist auch nicht so wichtig. so ich werde nun versuchen rauszufinden wie ich die wartungskosten berechnen kann , wenn jemand da was weiss bitte nicht zögern das zu posten . als erstes denk ich werden die kosten in abhängigkeit des zug preises und natuerlich des zustandes sein aber mal schauen.

  • Ich habe bei meinem Rechner nie mit der maximalen Geschwindigkeit gerechnet, sondern mit einem am Zustand angepassten wert. Der optimale Zeitpunkt der Wartung war mir auch nie ganz so wichtig weil es schlichtweg einfacher ist regelmäßig 2x am Tag zu reparieren. Daher hatte ich den Zustand zwischen zwei Zeiträumen einfach grob linearisiert, daraus eine mittlere Geschwindigkeit ermitteln und auf diese Weise einen besseren Wert für die tatsächliche Effizienz und Vergleichbarkeit gehabt als wenn man nur mit der maximalen Geschwindigkeit rechnet.

  • hallo Osmodian
    das mit der geschwindigkeit war mein erster ansatz inzwischen ist die gleichung fuer den zustand nach soundso viel stunden ohne geschwindigkeit oder strecke und nur abhängig von der zeit und der zuverlässigkeit , ab morgen werd ich schauen ob ich eine passende formel fuer die wartungskosten finde , das wird befuerchte ich schwerer als das mit dem endzustand, denn eine wirtschaftliche effizienz ist ebenfalls interessant.