Andreas Otto Platform supervisor

  • Member since Feb 23rd 2015
  • Last Activity:
Posts
42
Likes Received
18
Points
228
Profile Hits
233
  • Bei RN wird seit Jahren gnadenlos gecheatet.
    Wenn du in einer beliebigen Suchmaschine nach RN-Hackertools suchst, kriegst du unzählige Hits.
    Die Dinger generieren beliebig Geld, Gold und PP und sind offensichtlich immer noch nicht nachweisbar.
    Deshalb ist es auch ein Märchen, das bei den Russen die Kreditkarte glüht.
    Travian sieht keinen müden Rubel für das Gold, das die einsetzen.
    Darf man aber nicht öffentlich schreiben, denn dann würde auch in Deutschland keiner mehr Gold kaufen
    • Danke dir, jetzt versteh ich den Zusammenhang

      Ich bin mal vor ein paar Jahren bei Youtube über sowas gestolpert und per Link konnte man sich diesen Tool runterladen. Da dachte ich mir dann, wenn das jeder hier sehen kann, dann kann doch Travian / BF nicht so blöde sein, dagegen nix zu machen. Sprich die kommen doch garantiert mir auf die Schliche wenn es sich tatsächlich um ein "seriöses" Tool handeln würde

      Ich vermute, zumindest das damalige war aber eh mit Viren oder was auch immer verseucht, zumindest kann man sowas auch darüber lesen.
    • Die Sache mit Viren bekam man immer als Antwort vom Support, wenn man sie darauf hingewiesen hat, das sie beschissen werden.
      Hab ich schon immer für ne Schutzbehauptung gehalten.

      Was den Goldeinsatz angeht meinte ich ja auch, das man den in einem speziellen Server beschränken sollte.
      Denn dann würden die Spieler, die diese Tools nutzen ins leere laufen.
      Wenn man nur den Goldkauf beschränkt, trifft man nur die ehrlichen Spieler, die tatsächlich bares Geld dafür hinlegen.
      Die Cheater könnten sich auch weiterhin beliebig oft ihre Goldbestände erhöhen. Wenn man kein Gold einsetzen kann, würde das nichts bringen.
    • ja das stimmt, wenn das mit dem cheaten so ist